Rückumstellung auf 19 % MWST Anhebung

  • So, das neue Wirtschaftsjahr läuft langsam an.


    Hab gerade MB " hochgefahren ", Update ( wg. MWST-Umstellung ) gesucht, KEINS da !?


    Pro-Forma-Rechnung erstellt, System zeigt mit Datum 04.Januar 21, 16 % MWSt auf der Rechnung an !? ; also noch nichts umgestellt im " System ".


    Frage: Kommt vielleicht seitens Buhl eine Umstellung ( Stand 01.01.2021 ) auf die alten neuen MWSt-Sätze und wenn JA, WANN ?

    oder muß ich die Ein/Umstellung manuell vornehmen ???

    Wird bei einem ( evtl ) Update die Kontoeinstellung ( SKR03/SKRo4 ) diesmal seitens Buhl gleich richtig eingestellt oder muß man wieder endlos lange " pfrimeln " bis man eine Lösung wie für für das " Buchungschaos " 2. HJ 2020 irgendwo / irgendwie findet ????


    Hat sich Buhl vorgenommen, im neuen Jahr (etwas ) mehr im Interesse der KUNDEN zu arbeiten hinsichtlich rechtzeitiger Information . ( Bei Werbung für Buhleigene Produkte funktioniert das ja schon suuuper, rechtzeitig, lange vorher... ).


    Bin mal gespannt, wie´s weitergeht...:rolleyes:


    Outside-Maxx

  • Frage: Kommt vielleicht seitens Buhl eine Umstellung ( Stand 01.01.2021 ) auf die alten neuen MWSt-Sätze und wenn JA, WANN ?

    oder muß ich die Ein/Umstellung manuell vornehmen ???

    Wird bei einem ( evtl ) Update die Kontoeinstellung ( SKR03/SKRo4 ) diesmal seitens Buhl gleich richtig eingestellt oder muß man wieder endlos lange " pfrimeln " bis man eine Lösung wie für für das " Buchungschaos " 2. HJ 2020 irgendwo / irgendwie findet ????

    Ja! da ändert sich nichts mehr. Es wird nichts Neues gebraucht. Alte Erlöskonten sind damals schon richtig eingestellt gewesen.

  • SAMM

    Hat den Titel des Themas von „Rückumstellung auf 19 % MWSt“ zu „Rückumstellung auf 19 % MWST Anhebung“ geändert.
  • Bei den im Zeitraum der MWST Senkung neu angelegten Artikeln zum Bruttopreis entstehen jetzt Preisdifferenzen, da der Nettopreis zugrunde gelegt wird.

  • Danke Jung´s :thumbsup::thumbsup:; hätte mir letztes Jahr vielleicht eine " Aktennotiz / to do-Vermerk" wg. der Rückumstellung machen sollen.


    @ SAMM ;)


    Wenn man bei Neuanlage im Zeitraum dto den Bruttopreis (VK-Preis an Endverbraucher ) vorgegeben hat und jetzt wieder rückumgestellt hat funktionierts ( stimmts / geht´s ) auch. ( Nettopreis korrekt :thumbup:)


    zu #3: Da hab ich aber andere Erfahrungen gemacht und nach langen " Suchen im Thread:


    „Bei USTVA fehlen Rechnungen - bleiben auf 8405 gebucht“ eine brauchbare Lösung gefunden und die hat dann auch funktioniert.


    Aber gut, jetzt funktionierts anscheinend soweit, lasst uns nach vorne schauen. :thumbsup:


    Grüße

    Outside-Maxx