steuer Abruf 2019 wenn zuvor Steuerberater tätig war

  • Moin , wenn die Steuer angelegenheiten Jahre zuvor der Steuerberater für und erledigt hat, welche daten kann ich dann überhaupt beim Steuer Abruf erwarten ?

    Habe eine Info Mail bekommen für die letzte Jahre von Buhl bekommen, bis auf Name Anschrift wird nicht eingetragen bzw übermittelt. Kommt da noch was ?

  • Moin , wenn die Steuer angelegenheiten Jahre zuvor der Steuerberater für und erledigt hat, welche daten kann ich dann überhaupt beim Steuer Abruf erwarten ?

    Das eine hat nichts mit dem anderen zu tun.

    Habe eine Info Mail bekommen für die letzte Jahre von Buhl bekommen

    Was meinst Du damit? Eine Infomail worüber?

    bis auf Name Anschrift wird nicht eingetragen bzw übermittelt. Kommt da noch was ?

    Das hängt davon ab, wie Dein Status ist. Krankenversicherung, Beruf, etc.

    Aber davon abgesehen ist es normal, wenn bis jetzt nur die Stammdaten und Religionszugehörigkeit geliefert wird. Die übermittelnden Stellen haben noch Zeit dazu (z.B. die Arbeitgeber nach Ablauf des Jahres bis zum 28. Februar Zeit, um die Lohnsteuerbescheinigungen für ihre Arbeitnehmer zu übermitteln. Gleiches gilt auch für Beitragsdaten zur Kranken- und Pflegeversicherung und zur Altersvorsorge sowie Rentenbezugsmitteilungen.).

  • da kommt bestimmt noch etwas, denn die Abgabefrist für die Meldungen per Elster an die Finanzämter ist der 28.2.2021. Da kannst du nur von Zeit zu Zeit prüfen. Vor März wird keine Steuererklärung 2021 bearbeitet, du hast also auch keine Eile.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • Moin , Wow , das ging ja schnell.

    @ Billy in der Mail stand für die Jahre 2017 /18 / 19 jeweils Art der belege >> Lohnersatzleistung , Lohnsteuerbescheinigung und Riester-Bescheinigung .


    Weiter unten dann Zitat "

    Sie können diese Daten jederzeit unter steuer-web.de oder in WISO Steuer auf dem Tablet oder Rechner übernehmen. Eine genaue Beschreibung finden Sie in den praktischen Schritt-für-Schritt-Anleitungen.

    Sobald die Finanzverwaltung neue Daten übermittelt, erhalten Sie eine weitere Nachricht.
    In der Regel stehen alle Bescheinigungen eines Jahres ab dem 1. März des Folgejahres bereit
    "


    Ich hatte die erwartung das alle Daten der letzten Jahre zb. Arbeitgeber, Weg zur Arbeit etc. übernommen bzw. Automatisch eingetragen werden und Ich nur noch kontrolliere.

    In etwas so als ob Ich Daten von der Software der letzten jahre Übernehme. Habe bis vor 7-8 Jahre immer WISO genommen für die Steuererklärung und mir halt das erneute Ausfüllen zu ersparen.

  • Ich hatte die erwartung das alle Daten der letzten Jahre zb. Arbeitgeber, Weg zur Arbeit etc. übernommen bzw. Automatisch eingetragen werden und Ich nur noch kontrolliere.

    In etwas so als ob Ich Daten von der Software der letzten jahre Übernehme. Habe bis vor 7-8 Jahre immer WISO genommen für die Steuererklärung und mir halt das erneute Ausfüllen zu ersparen.

    Das kommt doch noch! Hast du meinen Beitrag nicht gelesen? Wobei die Wege zur Arbeit nicht vom Arbeitgeber gemeldet werden! Er meldet die Lohnsteuerbescheinigung, in der möglicherweise Erstattungen seinerseits vermerkt sein müssen, aber deine konkreten Aufwendungen sind Werbungskosten und werden nicht unter den Einnahmen von den Arbeitgebern gemeldet.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • Ich hatte die erwartung das alle Daten der letzten Jahre zb. Arbeitgeber, Weg zur Arbeit etc. übernommen bzw. Automatisch eingetragen werden und Ich nur noch kontrolliere.

    In etwas so als ob Ich Daten von der Software der letzten jahre Übernehme. Habe bis vor 7-8 Jahre immer WISO genommen für die Steuererklärung und mir halt das erneute Ausfüllen zu ersparen.

    Das kommt doch noch! Hast du meinen Beitrag nicht gelesen?

    Doch habe Ich , es war nur eine Erklärung von meiner seite aus zur Thread erstellung.

    Ist ja auch als Hilfe für andere gedacht.

  • Ich hatte die erwartung das alle Daten der letzten Jahre zb. Arbeitgeber, Weg zur Arbeit etc. übernommen bzw. Automatisch eingetragen werden und Ich nur noch kontrolliere.

    Das hat doch nichts mit den Bescheinigungen zu tun. In der aktuellen Jahresversion des steuer:Sparbuch 2021 kannst Du zunächst, wenn vorhanden, die Daten aus dem Steuerfall des Vorjahres übernehmen. Zusätzlich dazu kannst Du über den Abruf der Bescheinigungen diese für das Jahr 2020 importieren. Da sind aber keine Wege zur Arbeit und so etwas drin, sondern nur die Daten, die die jeweiligen Stellen an das FA übertragen haben (z.B. Dein Arbeitgeber oder die Krankenkasse).

  • Ich hatte die erwartung das alle Daten der letzten Jahre zb. Arbeitgeber, Weg zur Arbeit etc. übernommen bzw. Automatisch eingetragen werden und Ich nur noch kontrolliere.

    Das hat doch nichts mit den Bescheinigungen zu tun. In der aktuellen Jahresversion des steuer:Sparbuch 2021 kannst Du zunächst, wenn vorhanden, die Daten aus dem Steuerfall des Vorjahres übernehmen. Zusätzlich dazu kannst Du über den Abruf der Bescheinigungen diese für das Jahr 2020 importieren. Da sind aber keine Wege zur Arbeit und so etwas drin, sondern nur die Daten, die die jeweiligen Stellen an das FA übertragen haben (z.B. Dein Arbeitgeber oder die Krankenkasse).

    Nun weiß ich es, woher soll das ein Neuanwender der Software wissen ? Ist gut das solche Fragen hier schnell und Kompetent im Forum beantwortet werden.

  • Nun weiß ich es, woher soll das ein Neuanwender der Software wissen ? Ist gut das solche Fragen hier schnell und Kompetent im Forum beantwortet werden.

    Durch Studium des im Programm verlinkten Handbuchs zum Produkt oder mittels der Programmhilfe/-suche und etwas einlesen. Welche Software, die man erstmalig nutzt, bedarf nicht einer gewissen Einarbeitung?

  • Nun weiß ich es, woher soll das ein Neuanwender der Software wissen ?

    Es ist wirklich in solchen Fällen wichtig, daß man sich die Zeit nimmt und alles systematisch durchgeht und auf die Hilfestellungen und Informationen dabei achtet.

    Also nicht bestimmte Dinge erwarten, wie man sich das vorstellt, sondern erst einmal schaut, wie die Abläufe sind und versucht, diese zu verstehen.

  • Hallo,

    ich bin hier auch etwas "blauäugig" herangegangen.

    ich weiss nun, das der Steuerberater Datev zur Übermittlung der Steuererklärung verwendet hat und das wohl nicht kompatibel mit Wiso ist.

    Dazu kommt dass das "Elster Format" dazu nicht verwendet wird, deswegen auch keine Datenübernahme von früher möglich ist

    Ich überlege, ob ich eine Steuererklärung abtippe in das Elster Format, um einmal alle vorhandenden Daten zu übernehmen, bevor Sie die Elster Desktop Erstellung entgültig abstellen


    viele Grüsse Roland

    *****
    WISO Steuer-Sparbuch 2021 V28.2

  • Ich überlege, ob ich eine Steuererklärung abtippe in das Elster Format, um einmal alle vorhandenden Daten zu übernehmen, bevor Sie die Elster Desktop Erstellung entgültig abstellen

    Schau Dir erst einmal die Importmöglicheiten im Programm an.

    ich weiss nun, das der Steuerberater Datev zur Übermittlung der Steuererklärung verwendet hat und das wohl nicht kompatibel mit Wiso ist.

    Also die DATEV ist nun wirklich nicht mit dem steuer:Sparbuch vergleichbar... ;) Wobei ich mich auch frage, ob man mit der DATEV private Einkommensteuererklärungen erstellen kann? Würde mich wundern.

    Die DATEV macht ja Buchhaltung und hat Module für Umsatzsteuervoranmeldung etc.

  • Hallo Billy

    deswegen war ich auch etwas irritiert als ich die Antwort vom Steuerberater bekommen habe.

    "wir erstellen die Steuerklärungen immer über DATEV. Von daher wird leider keine Elster Datei generiert. Tut mir leid."


    Nun zum Importieren braucht man ja eine Datei, doch wo soll die herkommen wenn nicht vom Finanzamt?

  • Nun zum Importieren braucht man ja eine Datei, doch wo soll die herkommen wenn nicht vom Finanzamt?

    Das FA wird Dir mit Sicherheit keine Datei schicken.

  • Ja, ist klar
    ich habe gesehen dass man den Steuerbescheid auch in elektronischer Form bekommen kann, jedoch kann ich diese Einstellung nirgends im Wiso Steuersparbuch finden (bisher) ...

    Tja, einmal muss man durch den Daten Dschungel um die Daten übernehmen zu können, dann klappt's auch mit dem Nachbarn ... ;-)

  • Nun zum Importieren braucht man ja eine Datei, doch wo soll die herkommen wenn nicht vom Finanzamt?

    Vom FA kommt über ELSTER halt nur das, was per Abruf der Bescheinigungen lieferbar ist. Da mußt Du dann neu anfangen.

    Hat aber auch seinen Vorteil, denn nur so lernst Du das Programm wirklich kennen.

  • ich habe gesehen dass man den Steuerbescheid auch in elektronischer Form bekommen kann, jedoch kann ich diese Einstellung nirgends im Wiso Steuersparbuch finden (bisher) ...

    Aber nur, wenn man mit dem Programm die Steuererklärung abgegeben hat. Und das nützt Dir nichts bei der Datenübernahme.

    Tja, einmal muss man durch den Daten Dschungel um die Daten übernehmen zu können, dann klappt's auch mit dem Nachbarn ...

    Wie gesagt, auch wenn Du primär Arbeit macht - es lohnt sich, da mal in den sauren Apfel zu beißen. So stößt man auch oft auf Dinge, die man sonst nicht mitbekommen würde und die sich in klingender Münze bezahlt machen können.