Frage zu Buchung von Retoure Versandkosten beim Einkauf

  • Servus zusammen,


    hätte Fragen zu zwei verschiedenen Buchungsvorfällen:


    1.) Ich bekomme vom Verkäufer Falsche Ware und soll diese zurückschicken. Der Verkäufer sendet mir dafür zusätzlich 5€ für einen Versandschein.

    Wie buche ich diese 5€? Als Aufwand für Porto oder ist es hier eine Form von Erlös?


    2.) Kaufe eine Starterpaket Prepaid SIM Karte für 10€. Kann ich das als Aufwand für Bürobedarf buchen?

    Dann lade ich diese Karte mit 20€ auf. Wäre hier die korrekte Buchung über ein zusätzliches Verrechnungskonto wo später die Abrechnung gegengebucht wird? Habe nämlich gelesen das sowas seit aller neusten nicht mehr notwendig ist und auch direkt als Aufwand gebucht werden kann?


    Danke Euch bereits im Voraus. LG

  • Hallo,

    zu 1. würde ich den Gutschein als Gutschrift in die Portokosten buchen.

    zu 2. wird bei uns alles was mit Telefonkosten zu tun hat auch unter Telefonkosten gebucht. Kommt darauf an, ob du kreditorisch buchst, und hier dann die Zahlung als Ausgleich gegengebucht wird, oder nur über ein durchlaufendes Konto.


    Es kommt eben auch darauf an, welches Programm du benutzt. Bei manchen kleinere Buchungsprogrammen kann man keine Habenbuchung (Gutschrift) auf ein Soll-Konto/Kostenkonto buchen.


    LG

  • okay, danke für die Antwort.


    1. ) Ich benutze mein Büro. Das geht wohl... Mache dann einfach eine negative Eingangsrechnung für Porto.


    und hier dann die Zahlung als Ausgleich gegengebucht wird, oder nur über ein durchlaufendes Konto

    also ich würde am liebsten die 20€ Aufladung auch als eigene Eingangsrechnung buchen ohne das ich später was gegenbuchen muss, ich meine das Guthaben ist ja eh weg und kann nicht mehr zurück gegeben werden. Habe hier 4920 Telefon (SKR3)

  • proximos zu 1: Was heisst denn, er "sendet" dir 5 Euro? Gutschein, Bargeld, Überweisung? Mit welchem Beleg?

    Meine Welt: EÜR, IST-Versteuerer, MB, Variante 3, SKR03 // Windows 10
    HINWEIS: Die von mir hier verfassten Beiträge äußern lediglich die persönliche Meinung des Verfassers und sind in keiner Weise qualifizierte, individuelle Beratung.

  • PayPal Zahlung


    Was steht denn da als Text?


    Ohne echten Beleg (aus dem sich ja alles weitere ergäbe) würde ich den Eingang als "Sonstige Erträge" (ohne USt) buchen, den Ausgang/Versand als Porto bzw, Fracht buchen (ggf. auf USt achten).

    Meine Welt: EÜR, IST-Versteuerer, MB, Variante 3, SKR03 // Windows 10
    HINWEIS: Die von mir hier verfassten Beiträge äußern lediglich die persönliche Meinung des Verfassers und sind in keiner Weise qualifizierte, individuelle Beratung.

  • Auf dem Beleg zu der PayPal Zahlung steht schon "Porto für Retoure" und ich habe auch den Schriftverkehr der es sonst belegt.

    Das ist ja kein "echter" Beleg, wie beispielsweise eine Gutschrift des Lieferanten o.ä. Daher würde ich buchen von mir wie oben geschrieben.

    Meine Welt: EÜR, IST-Versteuerer, MB, Variante 3, SKR03 // Windows 10
    HINWEIS: Die von mir hier verfassten Beiträge äußern lediglich die persönliche Meinung des Verfassers und sind in keiner Weise qualifizierte, individuelle Beratung.