Probleme bei Daten die mehrfach benutzt werden (vermietete Wohnung <-> Arbeitszimmer)

  • Hallo zusammen,


    ich habe ein Problem mit dem Steuer-Sparbuch 2021 und hoffe auf eine Erklärung.


    Ausgangslage:

    Wir besitzen ein Zweifamilienhaus, wovon die Einliegerwohnung vermietet wird. Meine Frau ist Lehrerin und besitzt ein Arbeitszimmer.

    Jetzt ist es so, dass ich die Schuldzinsen bei den Werbungskosten der vermieteten Wohnung eingetragen habe:


    Wenn ich mir nun bei den Werbungskosten meiner Frau unter Arbeitszimmer die dort eingetragenen Schuldzinsen anschaue, taucht dort noch der Betrag aus der Datenübernahme vom Jahr davor (2019) auf:


    Handelt es sich hier um einen Fehler, oder müssen manche Daten doppelt eingetragen werden? Wie ist die richtige Vorgehensweise?

    Die Flächen sind jedenfalls alle richtig erfasst:


    Ich bin eher zufällig über dieses Problem gestolpert, weil ich gesehen habe, dass die Erhaltungsaufwendungen, die das gesamte Mehrfamilienhaus betreffen (Maske Vermietung und Verpachtung)...


    ...anscheinend nicht für das Arbeitszimmer übernommen werden (hier sind ebenfalls die Daten vom Vorjahr 2019 drin):


    Ich hoffem ihr könnt mein Problem nachvollziehen und mir bitte möglichst einfach erklären, wo genau das Problem liegt.


    Vielen Dank im Voraus!

  • Hm, ich habe die "neuen" Daten (die von 2020) aber schon unter Vermietung und Verpachtung eingetragen. Warum übernimmt er diese nicht für das Arbeitszimmer? Haben andere vielleicht dieselben Ausgangsvoraussetzungen und können das bestätigen?

  • Warum sollen Ausgaben, die bei einer Einkunftsart eingetragen werden, in eine andere Einkunftsart übertragen werden? Dann musst du die Zinsen bei dem Haus gesamt angeben und nicht nur für die Vermietung und Verpachtung! So sind dort höchstwahrscheinlich zu hohe Ausgaben ausgewiesen, weil ein Teil eigentlich auf das Arbeitszimmer und ein andere Teil privat veranlasst ist. Hier würde ich ansetzen,

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • Sorry, aber manchmal frage ich mich, ob die Antworten hier ernst gemeint sind?


    Ich kaufe dieses Programm, um eine gewisse Erleichterung bei der Steuererklärung zu haben.

    Das Programm fragt mich nach ALLEM was geht, Schuhgröße, Links-/Rechtshänder, Homeoffice, sind die aufgeführten Personen noch am Leben....u.s.w.....

    Dann gehe ich auch davon aus, dass das Programm aufgrund des ganzen Hintergrundwissens weiß, wie die Kosten, die ich nur einmal eintragen möchte, verteilt werden müssen. Es gibt doch wohl nichts leichteres, als Zinsen, die für das komplette Gebäude gelten entsprechend den Flächen zu verteilen? Aus diesem Grund wird doch alles abgefragt! Warum sollte ich also auf die Idee kommen, diese Werte mehrfach einzutragen? Deswegen die Frage, ob es nicht vielleicht ein Fehler in der Software ist.


    Ich habe jetzt noch einmal die Hilfe IM Programm verwendet. Ich kann die Schuldzinsen an zwei Stellen eintragen. Bei beiden geht es um die Schuldzinsen, "die auf das gesamte Mehrfamilienhaus" entfallen. Die zwei Stellen sind hier zu finden:


    1.) Sparer und Vermieter --> Vermietung von eigenem Wohnraum und anderen Räumen --> Ausgaben (Werbungskosten) --> Schuldzinsen

    2.) Werbungskosten --> Arbeitszimmer --> Schuldzinsen, die auf das gesamte Mehrfamilienhaus entfallen


    Ich werde jetzt einfach an beiden Stellen die gleichen Zahlen eintragen und gut ist. Damit wird das Problem wohl nie gelöst werden.