Nach dem Update heute morgen kann ich keine Rechnungen mehr verbuchen

  • Ich habe heute morgen bei WISO EÜR ein Updateinstalliert und nun bekomme ich, wenn ich in der Fakturierung eine Rechnung als bezahlt markiere und dann verbuchen will, folgende lustige Fehlermeldung:

    Die ausgewählte Rechnung kann erst verbucht werden, wenn die Rechnung festgeschrieben ist.


    Bis einschließlich Freitag (also vor dem Update) ging das noch einwandfrei, dass ich die Rechnung einfach verbuchen konnte?

    Und jetzt? Wieso kann ich im laufenden Monat Rechnungen nicht einfach verbuchen, sondern muss sie erst festschreiben (das mache ich doch normalerweise erst für die Umsatzsteuer am Ende des Monats)? Is it a bug or is it a feature?


    Ich fände es ja schon schön, wenn ich Rechnungen am Tag des Zahlungseingangs auch verbuchen könnte....


    Hat sonst noch jemand das Problem (und vielleicht sogar eine Lösung)? Danke schon mal!

  • Das ist ja total super, allein ich finde bei der Rechnung nirgends den Knopf "Rechnung festschreiben" - was nun sprach zeus?

    ... also wenn das Programm so ein Feature-Update macht, wäre eine kleine Einführung oder zumindest ein Hinweis für den User halt echt hilfreich... ist auch der Knaller, dass das am Ende des Monats kommt, jetzt kann ich zusehen, dass ich das in den nächsten Tagen hinkriege mit dem Rechnungen festschreiben und verbuchen für meine Umksatzsteuer.

    Liebe Entwickler, denkt doch auch mal an die (dümmsten anzunehmenden) User!!!!!


    Aber danke, ich fange dann mal an zu googlen...

  • ich habe geschrieben "wurde wohl" also wahrscheinlich.

    Da ich das Programm nicht nutze, weiß ich auch nicht welche Futures eingebaut wurden um den GoBD Anspruch zu erfüllen.

    Drucke die Rechnung doch einfach nochmal. vllt. wird sie dann automatisch festgeschrieben.

  • Die Anforderungen der GoBD beziehen sich doch ordnungsgemäße Buchungen (!) und m.E. auf den Zeitraum eines Monats, sprich, ich muss dann erst am Ende des Monats die Buchungen festschreiben. Deswegen verstehe ich jetzt, warum ich:

    a) Rechnungen festschreiben muss, BEVOR ich sie buche (????)

    b) das auch noch unterwegs machen muss, also nicht erst am Monatsende (wo ich das eh mache zwecks Umsatzsteuer)


    Die Druckfunktion bzw. pdf Funktion in EÜR tut in der Hinsicht nüscht, sprich das Problem besteht weiterhin.

    Ich habe jetzt mal dem Support geschrieben und bis dahin das Problem "Brute Force" gelöst. Werde die Antwort der Techies mal hier posten, eventuell haben ja auch noch andere das Thema an den Hacken.

  • Aah, also offensichtlich ist es wohl so, dass man Rechnungen tatsächlich wohl auch festschreiben sollte... und ich habe - es ist der Wahnsinn - den kleinen Knopf gefunden, es handelt sich um einen Radiobutton ganz unten vor dem Feld "Information" - das war bisher optional, nun ist es wohl verpflichtend... Ich werde dann bei der nächsten bezahlten Rechnung mal versuchen, das ganz GoBD konform zu handhaben und hier ein Update posten.

  • Hallo habe auch das selbe Problem.

    Sogar wenn ich die Rechnung ausdrucken will ,werde ich jetzt nach dem vorletzten Update gefragt ob die Rechnung festgeschrieben werden soll. Verneine ich wird die Rechnung als Entwurf gespeichert, erst dann ist ein Ausdruck möglich, das ist sehr lästig.

    Seit dem letzten Update jetzt auch noch das obige Problem, die Rechnung ist erst nach Festschreibung buchbar. Bin den Umweg über das Drucken gegangen und habe die Frage nach dem Festschreiben bejaht und danach das Drucken beendet. Danach ist dann die Rechnung buchbar.

    Den Rechnungspart in Hinblick auf die GoBD verstehe ich ja noch, aber die zusätzlichen Fenster zum Drucken der Rechnung würde ich gerne umgehen. Gibts da einen Weg?

  • Servus!


    mit meinem Kleingewerbe unterliege nicht der "Buchführungspflicht" und benötige somit

    diese Funktion nicht und würde mich hier über ein Einstellung im System freuen!


    Und ja! Ich verwende WISO EÜR, weil ich es (noch) möchte!