Veröffentlicht am Gepostet am

Kontoeinrichtung leicht gemacht

Damit finanzblick Ihnen so schnell wie möglich einen perfekten Überblick über Ihre Finanzen liefert, richten Sie bitte Ihr Konto bzw. Ihre Konten ein. Die Kontoeinrichtung funktioniert ganz einfach. Unser Einrichtungsassistent führt Sie durch die einzelnen Schritte.

Melden Sie sich bitte zunächst mit Ihrem buhl:Konto in finanzblick an. Sollten Sie noch kein Bankkonto eingerichtet haben, können Sie es nach Ihrer Anmeldung über den Button „Jetzt Konto einrichten“ tun.

Schritt 1: Geben Sie einfach Bankleitzahl (BLZ), BIC oder Bankname ein. Schon während der Eingabe zeigt Ihnen finanzblick passende Banken an. Sie müssen also z.B. die BLZ nicht vollständig eingeben, sondern können Ihre Bank auch ganz einfach durch Anklicken in der Liste der Vorschläge auswählen. Klicken Sie danach auf „Weiter“.

finanzblick Kontoeinrichtungs-Assistent

Schritt 2: Jetzt geben Sie die Benutzerkennung ein, die Sie von Ihrer Bank mit den Zugangsdaten zur Onlinenutzung des Kontos erhalten haben. Je nach Bank wird die Kennung z.B. auch als „Anmeldename“ oder „Legitimations-ID“ bezeichnet. Für weitere Fragen stehen Ihnen in diesem Bereich ggf. Erläuterungen in Form von FAQ’s zur Verfügung. finanzblick benötigt zudem noch die Online-Banking-PIN. Damit Sie sich die PIN nicht immer wieder eingeben müssen, haben Sie die Möglichkeit, die PIN zu speichern.

Eventuell muss Ihr Konto zunächst von Ihrer Bank für die Onlinenutzung freigeschaltet werden. Ihre Bank wird Ihnen die Zugangsdaten mitteilen.

Schritt 3: Sofern zu Ihrem ausgewählten Bankkontakt mehr als ein Konto gehört, haben Sie hier die Möglichkeit, auszuwählen, welche Unterkonten Sie übernehmen möchten. Sie können diese einfach durch Anklicken markieren. Die ausgewählten Unterkonten sind durch einen blauen Haken gekennzeichnet.

Schritt 4: Klicken sie auf „Weiter“ um im letzten Schritt noch Ihr bevorzugtes TAN-Verfahren auszuwählen. Mit einem erneuten Klick auf „Weiter“ haben Sie die Konteneinrichtung bereits abgeschlossen. finanzblick lädt jetzt automatisch die Umsätze des Kontos und wertet Ihre Einnahmen und Ausgaben aus.

Je nach Bank werden die Umsatzdaten eines Kontos unterschiedlich lange vorgehalten. Es ist daher möglich, dass Sie bei einer Bank nur die Auszüge der letzten 30 Tage abrufen können, während eine andere Bank die Daten der letzten zwölf Monate bereitstellt. Aktivieren Sie am besten gleich das bequeme Autobanking von finanzblick und sichern Sie sich Ihre Buchungshistorie.

Weitere Konten ergänzen

finanzblick ist multibankenfähig, d.h. gerade wenn Sie mehrere Konten bei verschiedenen Banken besitzen, ist finanzblick perfekt für Sie! Sie können hier alle Konten in einer Anwendung zusammenführen.

Möchten Sie weitere Konten hinzufügen, klicken Sie zunächst auf das „Bearbeiten“-Symbol in der Menüzeile oberhalb Ihrer Kontokarte und anschließend auf das Plus-Zeichen.

finanzblick Einrichtungsprozess neue Konten hinzufügen

Jetzt können Sie verschiedene Konten hinzufügen. Für ein weiteres Girokonto oder eine der unterstützten Kreditkarten wiederholen Sie die Schritte aus der Einrichtung des ersten Kontos.

Für einen perfekten Überblick über alle Ihre Finanzen richten Sie gleich auch Ihr PayPal-Konto und ein Bargeld-Konto ein. Sie können auch mehrere Offline-Konten anlegen, um z.B. einen Überblick über verliehenes Geld zu haben.

Sicheres Online-Banking mit finanzblick

finanzblick verwendet den sicheren Bankstandard FinTS, um z.B. Kontoumsätze zu laden oder Überweisungen zu versenden. Dieser Standard wird von den meisten deutschen Banken unterstützt.

Sollte Ihre Bank keinen FinTS-Zugang anbieten, können Sie alternativ das Webbanking nutzen. Dabei steuert finanzblick die Internetseite Ihrer Bank genau so, wie Sie Online-Banking im Webbrowser nutzen würden. Wir achten dabei auf die höchste Sicherheit für Ihre Daten.

Ob finanzblick Ihre Bank unterstützt, können Sie im Support-Bereich unter „Alle Konten im Blick“ überprüfen. Geben Sie einfach die BLZ Ihrer Bank ein.

Jetzt Konto einrichten

Kategorien So geht'sTags Themen

Abonnieren
Kommentare  ↓

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.