Vollversion ???????????????????

  • "ulsterfee" schrieb:

    Ich habe die Vollversion für 2006 gekauft. Läuft die auch Ende des Jahres ab? Ich benutze nur das Rechnungsprogramm und benötige keine Updates. Das wäre ja eine Sauerei, wenn im nächsten Jahr eine neue Version gekauft werden müsste.


    Hallo Ulsterfee,


    das ist jetzt Dein drittes Posting was ich lese und ich bin von Deinem "guten Umgangston" begeistert.


    Ja, wenn Du damit ueber 2006 weiterarbeiten willst, musst Du eine Version 2007 kaufen.


    Wie ich schon aus Deinen anderen Postings herauslesen konnte liegt es Dir mehr, erst einmal Deinem Unmut freien Lauf zu lassen anstatt Dich zunaechst einmal gruendlich zu informieren.


    Vielleicht etwas fuer die Zukunft?


    Hier im Forum wurde schon einiges dazu geschrieben, und zwar von Befuerwortern und Gegnern.


    Hier mal ein link <!-- m --><a class="postlink" href="http://bk.buhl.de/phpBB2/viewtopic.php?t=152&highlight=kaufen">http://bk.buhl.de/phpBB2/viewtopic.php? ... ght=kaufen</a><!-- m -->

  • Also ich komme aus dem Staunen nicht mehr heraus.
    Ich arbeite seit 15 Jahren als Programmierer im ERP Bereich und lese nun
    zum ersten mal von einer "Jahresversion".


    Als Programmierer und Kaufmann würde ich sagen sowas gibt es nicht,
    das ist dann eher eine voll funktionierende 365 Tage Testversion!


    Entweder ich kaufe ein Programm - was Firma Buhl einem suggeriert -,
    dann kann ich es für IMMER mit allen beim Kauf vorhandenen Funktionen
    nutzen ( z.B. MS Office 2003, kriege vielleicht irgendwann keinen Support
    mehr oder es läuft auf neuem Betriebssystem nicht, aber das ist dann
    mein Problem).
    Oder ich erwerbe eine zeitlich begrenzte Nutzungslizenz (im ERP Bereich
    üblich, z.B. SAP) für die ich jedes Jahr meine Nutzungsgebühr bezahlen
    muss.
    Davon ist auf den hübschen gelb-blauen Verpackungen aber keine Rede,
    da steht "Kaufmann 2005 für 99,95 Euro" - sonst nichts.


    Dass man hier jedes Jahr eine CD mit 'ner Vollversion über 280 MB
    bekommt ist doch völlig unnötiges getue. Die Programme sind sicher
    modular aufgebaut und alle Stammdaten liegen in separaten Dateien vor,
    so dass ein Update auf die Version eines neuen Jahres maximal 500 kB
    bis 1 MB ausmachen würde.


    Gruß,
    Martin

  • Hallo Martin,


    wie Du richtig zitierst "Kaufmann 2005 für 99,95 Euro".
    Inzwischen haben wir 2007 und 2008 gibt es schon.


    Und richtig, Du kaufst ein Programm (als Programmierer solltest Du wissen, dass Du ein Recht zur Nutzung erwirbst, dass Programm wird nie Dein Eigentum) als Jahresversion.


    Wenn Dir die Geschaeftspolitik nicht gefaellt, gibt es vielleicht andere Hersteller die dieses so wie Du es moechtest handhaben.


    Und allgemein:
    Programmpflege muss bezahlt werden und kein Programmierer arbeitet hierfuer ohne Bezahlung. Auch Du nicht.

  • Hallo Franco,


    hatte mir schon gedacht, dass die Antwort in die Richtung gehen wird,
    aber da muss ich Dir entschieden widersprechen (wir reden jetzt
    nicht davon dass (gute) Software und deren Pflege Geld kostet):


    1) Nur weil es eine 2007er oder 2008er Version gibt, ist das kein Grund
    dass eine 2005er nicht mehr funktioniert (und wenn doch, schreibt es
    wenigstens auf die Verpackung drauf!). Ein Golf von 1980 fährt heute
    auch noch.


    2) >> richtig, Du kaufst ein Programm
    ... und als Programmierer wissen wir beide dass ich damit die
    UNBEGRENZTE NUTZUNG der Software für meine (privaten) Zwecke
    erkaufe. Es sei denn dies wird ausdrücklich eingeschränkt!
    Das geistige Eigentum bleibt bei Euch keine Frage, es geht ja auch
    nicht um Raubkopien oder sonstwas hier. Ich will nur das was ich
    gekauft habe benutzen und nicht nach einem Jahr mit leeren Händen
    da stehen.
    Bei anderen Software-Anbietern geht das auch:
    Wenn ich "Winter Games 2004" gekauft habe, kann ich damit auch
    2024 noch spielen, wenn mein alter Computer dann noch funktionert.


    3) In den Zusammenhang: "Aktualitätsgarantie" heisst in der EDV nicht
    dass man aktualisieren muss, wenn man mit der vorhandenen
    Funktionalität zufrieden ist, bzw. keine Probleme hat.


    4) >> Wenn Dir die Geschaeftspolitik nicht gefaellt
    Wäre schön, wenn man vor dem Kauf davon wüsste, aber so wie es
    läuft merken es die Anwender erst im neuen Jahr wenn sie nicht zufällig
    vorher darüber stolpern.
    Was würdest Du sagen wenn Dein 2007er Golf ab dem 01.01.08 nicht
    mehr fährt und VW sagt: Tja, ist halt der 2007er, kauf Dir doch den
    neuen, kriegst auch 30% Rabatt...???


    Schönen Abend noch.
    ;-)


    Martin

  • Hallo zusammen,


    mrentsch


    Also, das die Antwort in die Richtung geht ist nur logisch. Allerdings verstehe ich die Aufregung nicht wirklich, weil eines logisch ist: Aufgrund der gesetzlichen Änderungen und Rahmenbedingungen unterliegen Buchhaltungsprogramme generell anderen "Haltbarkeitsregularien" als ein Spiel, ein Office-Programm oder anderen Tools/Programmen.


    Für das Jahr 2005 steht die volle Funktionalität zur Verfügung - da gibt es keinerlei Einschränkungen! Da sich die gesetzlichen Rahmenbedingungen für 2006/2007/2008 geändert haben und entsprechend angepasst und aktualisiert werden müssen/mussten ist eine Aktualisierung zwingend notwendig. Alleine schon unter dem Hintergrund, das sich die Hersteller von Buchhaltungssoftware nicht den Vorwurf gefallen lassen können (oder sich haftbar machen lassen wollen!) dass das Buchhaltungsprogramm falsche und steuerliche Daten falsch ausgibt/berechnet.


    Zu Deinem Punkt 3)
    Doch, genau das bedeutet es, schließlich haben sich die gesetzlichen Bedingungen geändert und damit ist eine Aktualisierung unumgänglich - das betrifft ja nicht das Jahr 2005 (welches ja auch noch korrekt funktioniert). Und außerdem kannst Du die 2005er Version im Rahmen des Jahres 2005 unbegrenzt benutzen.


    Dein Beispiel aus Punkt 4 "hinkt":
    Der Golf fährt noch und die gesetzlichen Änderungen hinsichtlich Kraftfahrzeugen sind "abwärtskompatibel". Ein drittes Bremslicht wird für Neufahrzeuge gesetzlich vorgeschrieben - Dein "altes" Fahrzeug darf auch noch mit zwei Bremslichtern fahren.


    Aber erkläre dem Finanzamt mal, warum DU noch mit 16% Mehwertsteuer rechnest, wenn 19% vorgeschrieben sind...willst Du dann dem Finanzamt sagen, das Du keine Aktualisierung vorgenommen hast und deshalb das Buchhaltungsprogramm falsch rechnet....da bin ich aber auf die Antwort Deines Finazamtes gespannt... Dies läßt sich auf die vielen steuerlichen Änderungen im übrigen 1:1 übertragen.


    Alles in allem geht diese Diskussion (und Dein Standpunkt) ins Leere und würde sich bei genauerer Überlegung Deinerseits auch erübrigen. Deshalb muss ich sagen, das ich aus dem "Staunen" nicht mehr herauskomme, wenn jemand als Programmierer sowas von sich gibt. Von den Bedingungen von SAP Software möchte ich hier garnicht reden.


    Außerdem, nur am Rande, lassen sich die Kosten für die Sotware als Betriebsausgaben steuerlich absetzten....


    Sorry, aber das musste mal sein....

  • Hallo mrentsch,


    faszinierend, dass ein Thema, das fast zwei Jahre ruht, plötzlich wiederbelebt wird und das in einer Art und Weise, die jeder Grundlage entbehrt.


    Selbstverständlich ist der WISO Kaufmann 2007 auch im Jahr 2008, 2009, 2010 etc noch nutzbar. Das Programm wird nicht mit Datum 01.01.2008 abgeschaltet oder inaktiv gesetzt. Die Berechnung von Löhnen würde mit 2008 natürlich fehlerhaft sein, da die Gesetzesänderungen nicht implementiert werden. Weiterhin fehlen natürlich die neuen Umsatzsteuervoranmeldungsformulare, doch ansonsten ist eine Nutzung wie gehabt möglich.


    Dieses Thema hier bezog sich allein auf eine Version, welche mit einer Heft-CD ausgeliefert wurde und die bereits seit 2 Jahren nicht mehr existent ist. Diese Version war WISO Büro komplett 2005 und wer diese nutzte, konnt damals zu einem Preis von 79,95 EUR das Folgeprodukt WISO Büro komplett 2006 erwerben. Dieses Produkt gibt es mittlerweile nicht mehr.


    Büro komplett 2005 konnte vollständig für die Abrechnung des Jahres 2005 eingesetzt werden. Für 2006 war WISO Büro komplett 2006 verfügbar. Wiederum, weil die rechtlichen Änderungen nicht in das kostenlose Programm implementiert wurden.


    Ich sehe hierbei nichts ungewöhnliches oder gar anrüchiges.