Wunschliste Dokumentenarchiv

  • Hallo allerseits,


    ich habe ein paar Verbesserungsvorschläge für die Dokumentenverwaltung:


    1. Signierte Rechnung:


    Einige Firmen (z.B. T-Com) stellen Ihre Rechnungen auch digital signiert zur Verfügung. Diese Signaturdatei muss ich aktuell seperat verwalten. Es wäre gut, das man die Signaturdatei mit der Datei speichern kann. Noch besser wäre, wenn WISO MG die Signatur auch verstehen könnte :-)


    2. Automatische Verschlagwortung der Dokumente


    Der Großteil meiner Dokumente welche importiere kommen regelm. wieder: Telefon, Handy, Internet. Alle stellen die Rechnung per durchsuchbare PDF zur Verfügung. Es wäre Klasse, wenn WISO MG die PDFs durchsuchen würde und automatisch die Felder Rechnungsnummer, Betrag, etc. füllen würde. DAS würde wirklich Arbeit sparen. Momentan endet das immer in Copy&Paste Orgien.


    3. Zuordnung von Dokumenten zu Buchungen und Empfängern


    Wenn ich ein Dokument als Rechnung klassifiziert habe, wäre es gut, wenn im Dialog, wo ich die Rechnung einer Buchung / einem Empfänger zuordnen kann, cleverer arbeiten würde.
    z.B.
    Buchungen die dem Rechnungsbetrag entsprechen sollten oben stehen
    Wenn ich die Rechnung einem Betrag zugeordnet habe und die Rechnung einem Empfänger zuordnen will, sollte der Empfänger oben steht, der der zugeordneten Buchung entspricht. Auch das würde riesig Arbeit sparen.


    4. Automatische Überweisung generieren


    Wenn ich ein Dokument erfasst und verschlagwortet und zugeordnet hab, wäre es schön, wenn man per Kopfdruck eine Überweisung generieren kann. Es sind ja alle Daten da: Empfänger (Zuordnung) Betrag, VWZ [=RG-Nr] (Verschlagwortung)


    5. EMails als Dokument ablegen


    Momentan muss ich dazu immer einen PDF-Drucker bemühen und die Datei dann in WISO MG importiert. Ein Thunderbird (und zur Not Outlook ;-) ) Plugin, welches die EMail direkt ins Dokumentenarchiv übergibt wär cool :-)


    Also ich fände die Funktionen ziemlich inovativ


    Grüße


    Sandro

  • Ich schliesse mich an die dokumentenverwaltung im mg ist eine sehr gute idee. nur wenn ich mehrere tausend dokumente drinen habe und eines suchen muss werde ich nicht fertig. daher wäre ein ocr-modul super so dass alle wörter mit ocr erkannt werden und entsprechend in die db gespeichert werden wo man dann mit stichwörtern suchen kann.

  • Ich benutze sehr gerne die Schnellerfassung. Hier wäre es sehr hilfreich, wenn man gleich die Dokumente den Vorgängen (bei mir oft geplante Zahlungen od. Abbuchungen) zuordnen könnte.
    Derzeit muss man sie separat speichern und kann sie erst beim Eintreffen des Buchungsvorgangs auf dem Konto zuordnen (und muss dann das Dokument auch noch wiederfinden) - ziemlich umständlich.

  • "Mac Fly" schrieb:

    Die hier genannten Änderungen sind gar nicht so groß.


    Wie begründest Du diese Einschätzung? Du kennst den Programmcode von MG und weißt, welche Änderungen in welchem Umfang vorzunehmen sind?

    Zitat

    Ich denke


    Wissen würde ich akzeptieren.

    Zitat

    ein guter Programmierer schafft das an einem Tag.


    Nehmen wir mal an, es wäre so: Dieser gute Programmierer sitzt bei Buhl natürlich rum und langweilt sich?


    Könntest Du das bitte mal den Manntag auf die einzelnen Punkte (8 an der Zahl, wenn ich mich nicht verzählt habe) aufschlüsseln. Und wie Du diesen Aufwand in laufende Arbeitsplanung bei Buhl mal so nebenbei einschiebst, wäre auch interessant zu wissen.


    Damit wir uns nicht mißverstehen: ich finde die Vorschläge auch gut, aber die "kann man doch nebenbei machen" - Philosophie halte ich für unseriös und unsachlich.
    Gruß
    Dirk

  • Zitat

    Wie begründest Du diese Einschätzung? Du kennst den Programmcode von MG und weißt, welche Änderungen in welchem Umfang vorzunehmen sind?


    Ich kenne den Code nicht, aber ich denke ich kann diesen Umfang einschätzen, da ich selber Programmierer bin.


    Zitat

    Nehmen wir mal an, es wäre so: Dieser gute Programmierer sitzt bei Buhl natürlich rum und langweilt sich?


    Behauptet niemand.


    Zitat

    Könntest Du das bitte mal den Manntag auf die einzelnen Punkte (8 an der Zahl, wenn ich mich nicht verzählt habe) aufschlüsseln. Und wie Du diesen Aufwand in laufende Arbeitsplanung bei Buhl mal so nebenbei einschiebst, wäre auch interessant zu wissen.


    Nein kann ich nicht, da ich wie oben gesagt, den Code und dessen Struktur nicht kenne. Es muss auch nicht nebenbei geschehen, denn ich empfinde diese Featurewünsche nicht als Geschnörksel, sondern als wirklich innovative Ideen, die den Arbeitsfluss mit dem Programm ziemlich erleichtern würden.


    Zitat

    Damit wir uns nicht mißverstehen: ich finde die Vorschläge auch gut, aber die "kann man doch nebenbei machen" - Philosophie halte ich für unseriös und unsachlich.


    Nebenbei verlangt keiner. Gut, vielleicht war der Manntag übertrieben. Aber es sind doch eigentlich nur kleine Änderungen. Als größten Zeitfaktor sehe ich das Parsen der durchsuchbaren PDFs, obwohl das, Dank verfügbarer Bibliotheken, auch einfach geworden ist.


    Wie gesagt, 1 Tag ist vielleicht übertrieben, aber imho machbar (aber auch net unbedingt nötig). Und die features halte ich immer noch für sehr gut.

  • "Mac Fly" schrieb:

    Ich kenne den Code nicht, aber ich denke ich kann diesen Umfang einschätzen, da ich selber Programmierer bin.


    Dein Denken in allen Ehren, aber ich bevorzuge nachvollziehbare Fakten, wenn es um Aufwandsabschätzungen geht.
    Gruß
    Dirk

  • "Mac Fly" schrieb:

    Vielleicht äussert sich ja mal ein Programmierer von Buhl zu den Fragen ob diese Features sinnvoll seien


    Diese Frage sollten die User beantworten. Um um das noch einmal fett zu unterstreichen. Die Nützlichkeit der Vorschläge stelle ich nicht in Abrede !

    Zitat

    und was für einen Arbeitsaufwand sie bedeuten würden.


    :D

  • "Billy1963" schrieb:


    Diese Frage sollten die User beantworten. Um um das noch einmal fett zu unterstreichen. Die Nützlichkeit der Vorschläge stelle ich nicht in Abrede !


    Schön das Ihr das auch so seht ;-)


    Das Dokumentarchiv ist für mich das Feature warum ich WISO MG gekauft habe.
    (Vorher hab ich das mit OrganicePi gemacht nur fehlen mir da die Verbindungen zu den Buchungen und außerdem ist das wesentlich komplexer)


    Sagt mal Buhl(er) :P was haltet Ihr von den Vorschlägen :?:


    Grüße


    Sandro

  • Hallo,


    Finde die Dokumentenverwaltung schon ganz okay, nur sie kann noch bei weitem verbessert werden. In der Dokumentenverwaltung will ich zum Beispiel auch eigene Briefe abspeichern, z.B. eine Kündigung eines Vertrages oder so etwas. Ich stelle mir das so vor, dass man halt eine Briefvorlage hat, die man dann halt mit dem Empfänger füllt (z.B. aus den Adressen), dazu nen Text schreibt und dann ausdruckt, direkt als PDF ablegt etc. In Wiso Mein Büro gibt es eine solche Funktion schon, nur Wiso Mein Büro brauch ich net, brauche es ja nur privat ne kleine Dokumentenverwaltung. Eine Wiedervorlagefunktion wäre auch wunderbar und vielleicht nen Verfallsdatum, was aber nicht nötig wäre bei den heutigen Festplattenkapazitäten. Arbeite derzeit mit ELO Digital Office, was aber keinen Sinn macht wenn ich da eine Rechnung ablege und in MG auch. Naja sind vielleicht viele Wünsche, aber vielleicht lässt sich ja was realisieren.


    Die Nutzer werden es danken! Habe bisher sonst keine negativen Erfahrungen mit Mein Geld gemacht, nutze es schon seit Version 4.0


    Mfg
    MacWale

  • Hallo,


    finde die Vorschläge gut.


    Momentan habe ich einen kleinen Workaround dafür:


    Ich habe eine Wordvorlage welche ich bei Bedarf in die Dokumentenverwaltung importiere.


    Danach öffne ich das Dokument mit Doppelklick aus der Dokumentenverwaltung, schreibe den Brief und speichere das Dokument.


    Viele Grüße


    Sandro

  • Ja das wäre eine Möglichkeit. Somit habe ich aber nicht die Adressen aus der Adressenverwaltung aus MG benutzt. Es gibt zwar die Funktion aus der Adressverwaltung, dass in Word zu kopieren, aber das ist dann nen Standardmäßges leeres Blatt mit der Adresse, welche noch nicht mal in nen Fensterbriefumschlag passt.
    So wie das in WISO Mein Büro geht, ist das eigentlich superschön, und man kann es direkt ablegen.


    Naja Wünsche :?


    Mfg
    MacWale

  • Bin ganz deiner Meinung. Man könnte ja den Umweg über Outlook gehen, aber aus MG heraus wäre es mir auch am liebsten.


    Finde auch, das man sich mit ein paar minimalen Inovationen in der Dokumentenverwaltung sehr von anderen Herstellern abheben könnte.


    Ich bin normalerweise absolut kein Fan von Aussagen wie "Das kann doch nicht so schwer zu programmieren sein" - als Außenstehender kennt man ja das Innenleben der Software nicht.
    Aber in dem Fall möchte ich das schon einmal behaupten. Ich habe selbst mal ein VB-Makro geschrieben, was Adressdaten aus einen Access-Datenbank in ein Word-Dokument überträgt. Und mehr sollte es eigentlich nicht sein, Oder?


    Ich stelle mir das so vor: Man legt in den Einstellungen eine Word-Vorlage für den Standard-Brief fest und gibt mit Platzhaltern an, wo die Empfängerdaten stehen sollen.


    Jetzt gibt es bei den Adressen einen Button "Brief schreiben" Damit wird ein leeres Dokument dem Empfänger zugeordnet, das Dokument in Word geöffnet und die Adressdaten übertrage.


    Was haltet Ihr von dem Vorschlag?


    Grüße


    Sandro