Sparkasse Oberhessen

  • Moin Moin und frohes neues



    Ich wollte eigentlich mein Weihnachtsgeschenk (WISO Mein Geld 2008 Standard) ausprobieren aber ich kann Kein Girokonto einrichten!
    Meldung:
    Der Online-Zugang Ihres Kontos konnte nicht erfolgreich eingerichtet werden: "Dialog abgebrochen (HBMSG=10321)(9800)"
    Die automatische Prüfung hat auch ergeben dass alle nötigen Ports offen sind!
    Dasselbe Problem habe ich beim Konto der "ING-Diba Bank Frankfurt am Main"


    Kreditkarteninformationen werden auch nicht abgerufen aber ich vermute das hängt wiederum mit der Sparkasse zusammen. Ich hoffe Sie können mir weiterhelfen.


    Mit freundlichen Grüßen J. Jürgensen

    • Offizieller Beitrag
    Zitat von "Jürgensen"

    Ich wollte eigentlich mein Weihnachtsgeschenk (WISO Mein Geld 2008 Standard) ausprobieren aber ich kann Kein Girokonto einrichten!
    Meldung:
    Der Online-Zugang Ihres Kontos konnte nicht erfolgreich eingerichtet werden: "Dialog abgebrochen (HBMSG=10321)(9800)"


    Probiere mal den Tip von Jürgen: http://forum.buhl-data.com/mgforum/viewtopic.php?t=2221&highlight=hbmsg+10321+9800


    Gruß
    Dirk

    • Offizieller Beitrag

    Entferne doch mal die DataDesign-Komponente über Systemsteuerung --> Software. Starte den Windows Explorer, wechsle in das Verzeichnis C:\Programme\Gemeinsame Dateien\DataDesign\ und lösche den Ordner "DDBAC" sowie die beiden Dateien ddbaccpl.cpl und ddBACCTM.cpl im System32-Ordner. Gib im Windows Startmenü unter Start | Ausführen --> %appdata%\DataDesign\ ein und lösche den Ordner DDBAC. Jetzt die aktuelle DDBAC.exe von DataDesign laden und dessen Installation starten.


    Beim Zugang zur DiBA beachte bitte meine Hinweise im Abschnitt "Unterstützte Konten".


    http://forum.buhl-data.com/mgforum/ftopic1327.html


    Gruß
    Jürgen

  • Scheint ein schwieriger Fall zu werden Habe alles wie beschrieben gelöscht und neu installiert.
    Beim erneuten versuch ein Konto einzurichten kam der Hinweis das ich ein update runterladen kann (BC-Upd DDBAC.exe auf Version 4.2.0.0) das habe ich getan aber leider ohne erfolg Fehlerbericht:


    Die Synchronisierung ist fehlgeschlagen.


    Folgende Fehlermeldung wurde von der Bank zurückgeliefert:


    Nachricht ist komplett nicht bearbeitet (HBMSG=10319) (9010)
    Unbekannter Aufbau (HBMSG=10311) (9110)
    Dialog abgebrochen (HBMSG=10321) (9800)
    Syntaxfehler (HBMSG=10012) (9140)


    ???


    Danach habe ich alles noch mal wieder holt bis auf das update aber da bekomme ich dieselbe Fehlermeldung!
    (Ich habe mich zwischen den Tests über die Internet Seite eingeloggt und ausgeloggt damit der zugriff nicht gesperrt wird)

    • Offizieller Beitrag
    Zitat von "Jürgensen"

    Danach habe ich alles noch mal wieder holt bis auf das update aber da bekomme ich dieselbe Fehlermeldung!
    (Ich habe mich zwischen den Tests über die Internet Seite eingeloggt und ausgeloggt damit der zugriff nicht gesperrt wird)


    Mal 'ne ganz blöde Frage: hast Du eigentlich bei der Sparkasse einen HBCI-Zugang beantragt/bekommen?


    Gruß
    Dirk

    • Offizieller Beitrag

    Ich weiß nicht was du falsch machst aber probiere es mal mit dieser Anleitung:



    Problembehandlung einer fehlgeschlagenen Kontoeinrichtung eines von der Sparkassen Informatik betreuten Kreditinstituts


    Ausgehend von der Startseite ...

    • Menü Wechseln zu --> Konten
    • In der linken Funktionsleiste die HBCI-Kontaktübersicht öffnen.
    • Wechseln zur Registerkarte Herstellerhinweis und im unteren Abschnitt auf den Button Zum neuen Administrator wechseln drücken.
    • Eventuell bestehenden Kontakt des Benutzers markieren und entfernen.
    • Neu --> BLZ eingeben --> Weiter
    • Administrator für Homebanking Kontakte (DDBAC) ermittelt und testet nun die Zugangsarten --> Weiter
    • Zugang über PIN/TAN bzw.eTAN wählen --> Weiter
    • Benutzerkennung: 16-stellige Legitimations-ID (steht auf der iTAN-Liste rechts neben der Anschrift)
    • Das Feld Kunden-ID bleib leer --> Weiter
    • 5-stellige PIN eingeben --> Weiter
    • Meldung "Die Synchronisierung wurde erfolgreich abgeschlossen" --> Weiter
    • Fertigstellen und Übersicht schließen.


    In der Kontoverwaltung:


    1. Neues Konto anlegen --> Weiter
    2. BLZ eingeben --> Weiter
    3. Zugangsart FinTS (HBCI) PIN/TAN
    4. Aus der Liste der Kontonummern das gewünschte Konto wählen --> Weiter
    5. 5-stellige PIN eingeben und mit OK bestätigen. (Bei Bedarf kann die PIN jetzt in den Datentresor übernommen werden)
    6. Wartezeit, während MG die Umsätze einlesen wird.
    7. Fertigstellen.


    Sollte nach Eingabe der PIN (Punkt 10) ein Fehler auftreten, bitte den vollständigen Inhalt der Meldung hier mitteilen. Das ausführliche Fehlerprotokoll, erreichbar über den Button "Fehlerbericht" bitte nur auf Nachfrage und anonymisiert posten.



    Viele Grüße
    Jürgen

    • Offizieller Beitrag
    Zitat von "Billy1963"

    Eingedenk Deines letzten Postings habe ich da meine leisen Zweifel...


    Hm, nicht unbedingt.


    Vielleicht verschaukelt SM den Anwender und täuscht die Unterstützung einer mehr als 5-stelligen PIN nur vor, schneidet sie im Hintergrund jedoch ab. Das HBCI-Protokoll sollte eigentlich darüber Auskunft geben. Auf den Webseiten einiger Banken lässt sich durchaus ähnliches beobachten. Der Kunde gibt im Login seine sechs- oder mehrstellige PIN ein, berücksichtigt werden jedoch nur die ersten fünf.


    Liebe Leser mit mehrstelliger PIN. Den 5-stelligen Loginversuch bitte nur 1x probieren. :wink:


    Viele Grüße
    Jürgen

    • Offizieller Beitrag
    Zitat von "Jürgensen"

    bei SM ging es sogar mit einem 10 stelligen PIN


    Vielleicht über Screenparser. ;) Oder hast du evtl HBCI mit Diskette gemacht?


    FinPing ist nämlich auch der Meinung, dass der Server nur max. 6stellige PINs kann.


    Grüße


    Sandro

    • Offizieller Beitrag
    Zitat von "Jürgensen"

    bei SM ging es sogar mit einem 10 stelligen PIN


    Wie das? Die Spezifikation erlaubt max. 6 Stellen. Eine mehrstellige PIN wird erst in FinTS 3.0 unterstützt. Letzteres bietet deine Bank jedoch nicht an.


    Edith schreibt/ "Sandro war mal wieder schneller." :)


    Gruß
    Jürgen