Privateinlagen buchen?

  • Du willst 1000 Euro auf dein Girokonto einzahlen (real).
    Rechnerich machst du eine Buchung Privateinlagen an Bank 1000 Euro. Damit hat dein Konto Bank 1000 Euro mehr und Konto Privateinlagen 1000 Euro Miese.
    Immer wenn du jetzt Geld übrig hast, überweist du es auf dein Sparbuch (real).
    Also rechnerich: z.B. 200 Euro von Konto Bank aufs Konto Privateinlagen. Irgendwann hat dein Konto Bank 1000 Euro weniger und Konto Privateinlagen steht auf null. Dein "privates Darlehen" ist abgezahlt.
    Grüße
    Jenser

  • Danke dir. Aber das meinte ich nicht. Vielmehr will ich wissen, wenn die Privateinlagen das Geldkonto sind, z.B. Privateinlagen an Reisekosten Unternehmer (weil ich mit Privat-PKW fahre). Bei der vorherigen Version tauchte "Privateinlagen" unter Geldkonto auf, nun nicht mehr.

  • Reisekosten Unternehmer werden von der Bank oder Kasse bezahlt. Dadurch macht es keinen Sinn dieses Konto mit Privateinlagen aufzufüllen, sondern man füllt die Bank (Kasse) auf (vom privaten Sparbuch, wenn das Geschäftsgeld knapp wird)
    Wenn du mit einem Privat-PKW fährst, müsste Stefanie-Privat an Stefanie-Geschäft eine Rechnung stellen, über Benzin und z.B. Miete für 1 Tag. Dieses bezahlt doch dann das Konto Bank (real und rechnerisch). Bank an Reisekosten Unternehmer 50 Euro-Text: Bezahlung Fahrzeug Stefanie Privat.
    Somit hat dein Geschäft die Privatperson bezahlt. Da Privatpersonen keine MwSt. ausweisen dürfen, kannst du natürlich von dieser Rechnung keine wiederbekommen.
    Jenser