Elster und Ausdruck

  • Hallo!


    Das Programm druckt mir vier bescheidene Blätter aus, obwohl ich in der Vorschau wesentlich mehr sehe. Es werden auch sämtliche Auflistung der Einzelposten im Druck ausgelassen, in der Vorschau aber sichtbar. Kann das wirklich richtig sein? Und warum werden dann ein die paar Zeilen, Anlage zur Anlage N, Anlage zu Vorsorgeaufwand und drei Zeilen umfassende Anlage zum Mantelbogen ausgedruckt, der Rest aber nciht? Warum gerade die paar Zeilen wieder auf Papier? Und ich bin NICHT im Feld des Ausdrucks für meine Unterlagen, dies ging als PDF-Speicherung. Da das Finanzam kürzlich die Einahme-Überschussrechnung als Auflistung für 2010 nachgefordert hat, bin ich nun misstrauisch, dass WISO wieder dahingehend nichts ausdruckt. :(
    Danke schon mal für Eure Geduld...

  • Hallo,


    also, ich habe unter Punkt 3 "Unterlagen für das Finanzamt drucken" oben meinen Drucker und darunter "Einstellungen". Da sind zwar alle Kreuze gesetzt, aber mit dem beschriebenen Resultat. Das Fenster, so wie Du es zeigst, finde ich nicht. Die Schaltfläche "Optioen" wovon die Hilfe faselt, finde ich nicht! Ich benutze das Programm übrigens seit rund zehn Jahren und drucke am PC wirklich nicht zum ersten Mal. :cursing:

  • Dann hast Du aber selten etwas in den Programmeinstellungen geändert. Dieser Bereich ist allerdings sehr interessant.

  • Vielen Dank, Du hast mich auf die richtige Spur gebracht! :)


    Es war der Haken vor "vereinfachter Erklärungsausdruck" aktiviert. Das habe ich aber jetzt erst durch die Hotline erfahren, dass der die Ursache ist. Vollkommen idiotisch ist aber, dass das Programm das in der Kontrollansicht nicht so anzeigt. Was nützt eine Kontrollansicht dann?? Durch den Support weiß ich nämlich nun, dass auch die Elsterabgabe damit unvollständig ist, verrät das Programm im "Kontroll"-Fenster auch nicht. Auch dass man in dem Schritt "Abgabe" auf die tatsächlichen Druckereinstellungen nicht zugreifen kann, ist ein Ding für sich. Im letzten Jahr hat das Finanzamt auch schon gemeckert, weil das Programm die EÜR einfach mal eben nicht mit geschickt und gedruckt hat.
    Man sagte mir aber, dass ich mit dieser Tücke nicht alleine bin... Werde im nächsten Jahr mir mal Alternativen zu diesem Programm angucken :( Jetzt ist erst mal das Abgabeprozedere erneut dran, man hat ja sonst nichts zu tun. ;(

  • Klasse, jetzt konnte ich nicht Drucken, bzw. das Programm ignorierte meinen Drucker, den ich unter "Steuererkärung abgeben" ausgewählt hatte und erstellte beharrlichst eine PDF Datei, egal, welchen Drucker ich wählte. Nun weiß ich ja, wie diese Programm eigenartig tickt und bin zu den Programmeinstellungen gegangen. Ja, da stand WISO-PDF Drucker. Das Programm scheint in Sachen Drucken alles zu ignorieren, was man an Druckoptionen unter "Steuererkärung abgeben" einstellen meint zu können.
    Wie heißt es im Banner oben: Einfach, genial und immer aktuell. Naja, vielleicht stimmt ja das "aktuell"...

  • Wenn Du vorher eine PDF per PDF Drucker erstellt hast, so ist es doch logisch, dass sich das Programm diese Einstellung gemerkt hat.
    Immer gleich nörgeln sollte man sich ersparen. 8)

    Sparbuch 2005 - 2010/ WISO Steuer Sparbuch 2011 - 2012/ Tax 10 - 12
    Steuerliche Fragen über PN werden nicht beantwortet, dafür gibt es das Forum für alle......

  • ...und wenn das Programm aber im Punkt 3=Abgabe die Auswahl des Druckers xy anbietet, dies aber nicht berücksichtigt, weil unter Einstellungen der Drucker yz gewählt ist? Ist das irgendwie logischer? Vielleicht erstmal verstehen, bevor das Gegengemeckere losgeht. DAS kann man sich nämlich dann erst recht sparen!

  • Ich würde eh immer das PDF vorziehen. Dann weiss ich nämlich, das ich meine Sicherungskopie habe. Und aus der PDF-Datei kann ich alles gewünschte jederzeit ausdrucken.