Automatischer Export neuer Buchungen / Import von DTAUS Dateien

  • Hallo,


    derzeit muss ich noch zwei Bankingprogramme verwenden, da Wiso Mein Geld keine Möglichkeit bietet DTAUS Dateien einzulesen und die Umsätze bestimmer Konten automatisch zu exportieren.
    Ich wünsche mir für die nächste Version:


    - Importfunktion für DTAUS Dateien (Überweisungen und Lastschriften).
    Ist wohl selbsterklärend.

    - Einstellbarer automatischer Export definierbarer Umsatzdaten in eine Textdatei.

    Um meine geschäftlichen Konten mit meiner Warenwirtschaft abgleichen zu können, benötige ich eine Funktion die mir neue Umsätze für bestimmte Konten in eine Textdatei schreibt.
    Schön wäre es wenn man Auswählen könnte:
    a) Für welche Konten man den Automatischen Export aktivieren möchte.
    b) Wann der Export erfolgen soll (z.B.: automatisch nach dem Umsatzabruf, manuell)
    c) Welchen Umfang der Export haben soll (z.B.: 30 Tage, nur neue Umsätze, alle Umsätze)
    d) Welche Felder exportiert werden sollen (z.B.: Buchungsdatum, Wertstellung, Konto Absender, BLZ Absender, Konto Empfänger, BLZ Empfänger, Betrag, Verwendungszweck, Zusatztext Zeile1-X)
    e) Ob an eine bereits bestehende Datei angehängt werden soll oder ob diese zu überschreiben ist.


    Bin ich der einzige, der solche Funktionen braucht?


    Lieben Gruß


    Dirk

  • derzeit muss ich noch zwei Bankingprogramme verwenden, da Wiso Mein Geld keine Möglichkeit bietet DTAUS Dateien einzulesen

    Was hältst Du davon?



    Gab/gibt es aber auch schon in MG 2012 und davor.


    - Importfunktion für DTAUS Dateien (Überweisungen und Lastschriften).
    Ist wohl selbsterklärend.

    Gibt es bereits, oder reden wir von unterschiedlichen Dingen? :S


    - Einstellbarer automatischer Export definierbarer Umsatzdaten in eine Textdatei.

    Man kann Buchungen aus der Buchungsliste exportieren als HTML-, QIF- und Excel-File.
    Das muß allerdings manuell erfolgen.


    Bin ich der einzige, der solche Funktionen braucht?

    Nun ja, zumindest der Privatanwender wird den automatischen Export nicht unbedingt benötigen.

  • Ich grabe mal alte Beiträge aus und schließe mich (wie jedes Jahr bereits beim Support gewünscht) an:


    Zitat


    - Einstellbarer automatischer Export definierbarer Umsatzdaten in eine Textdatei.


    Um meine geschäftlichen Konten mit meiner Warenwirtschaft abgleichen zu
    können, benötige ich eine Funktion die mir neue Umsätze für bestimmte
    Konten in eine Textdatei schreibt.


    Auch hier wird der Export immer manuell gemacht, das ist für manchen Menschen "mal eben nebenher" zu viel verlangt und für mich dann nervig, weil ich laufend daran erinnern muss, aber ich erinnere schon seit 2008.


    LG Stefan

  • Auch hier wird der Export immer manuell gemacht, das ist für manchen Menschen "mal eben nebenher" zu viel verlangt und für mich dann nervig, weil ich laufend daran erinnern muss, aber ich erinnere schon seit 2008.

    Ich kann mich nur widerholen: der private Normalanwender von MG wird so eine Funktion kaum benötigen.

  • Hey Billy,


    ich suche gerade mal wieder routiniert nach der automatischen Exportfunktion und stolpere über meinen alten Beitrag und Deine Antwort (habe ich etwa die "Erinnere mich bei Antworten" Funktion vergessen?)


    Der private Normalanwender ist aber sicherlich auch nicht der 98% Anwender, oder meinst Du?


    In meinem Fall nutzen wir mit 130 Firmen nunmehr Wiso Mein Geld als "Datenschnittstelle Banken <> Buchhaltung". Man öffnet das Programm, aktualisiert die Stände, exportiert manuell. Schließt das Programm.


    Mhmm...vermisse diese Option noch immer. ODER alternativ - Makros :-)

  • Hey Falk,


    das ist einerlei.


    Es ist anscheinend "state of the Art" die Updatelastigen Funktionen des Online-Banking nicht mehr in die "großen ERP" zu übernehmen.
    Das geben die Anbieter, welche ich kenne (Buhl, Lexware, Sage) alle in "irgendwelche" Hände - Hauptsache nicht in die Produkte, welche die Daten später verarbeiten müssen.


    Die automatische Funktion *wäre* eine große Hilfe und ein i-Tüpfelchen. Der Durchschnitts-Bürger braucht das nicht, aber der bekommt ja auch Online-Software von seiner Bank geschenkt :-)


    Lassen wir das, es führt zu nichts. Das Forum hier hatte den Namen doch nicht ohne Grund : "Verbesserungsvorschläge für WISO Mein Geld" - das ist mein Vorschlag, meine Bitte.

  • Der Durchschnitts-Bürger braucht das nicht, aber der bekommt ja auch Online-Software von seiner Bank geschenkt

    Ich weiß jetzt nicht, womit Du Mein Geld konkret vergleichst, aber Mein Geld ist nun mal primär eine Finanzverwaltung für den privaten Anwender und danach richten sich die Funktionen und Anwenderkreis hauptsächlich aus.


    Und nein, ich habe keine Zahlen darüber, wie hoch der Anteil der privaten Anwender ist, aber wenn dem nicht so wäre, hätte Buhl die Funktionalität mit Sicherheit schon geändert. Und wenn man sich die Beiträge hier im Forum anschaut, dann erkennt man schnell, daß der überwiegende Teil auch aus dem privaten Sektor kommen muß.


    Lassen wir das, es führt zu nichts. Das Forum hier hatte den Namen doch nicht ohne Grund : "Verbesserungsvorschläge für WISO Mein Geld" -

    Na klar, unter der Prämisse, daß man damit leben kann, daß ein Vorschlag nicht umgesetzt wird, ist er hier absolut richtig und berechtigt. Es spielt dabei aber keine Rolle, ob man seit 2008 oder sonst wann daran erinnert. Das ist hier kein Bestellforum.

  • ...
    Es ist anscheinend "state of the Art" die Updatelastigen Funktionen des Online-Banking nicht mehr in die "großen ERP" zu übernehmen.
    Das geben die Anbieter, welche ich kenne (Buhl, Lexware, Sage) alle in "irgendwelche" Hände - Hauptsache nicht in die Produkte, welche die Daten später verarbeiten müssen.


    Die automatische Funktion *wäre* eine große Hilfe und ein i-Tüpfelchen. Der Durchschnitts-Bürger braucht das nicht, aber der bekommt ja auch Online-Software von seiner Bank geschenkt :-)
    ...

    Bei Produkten für Enterprise-ERP wie z.B. SAP gibt es IT-Unternehmen, die für spezielle Funktionalitäten Zusatzsoftware liefern. Und das wäre dann eben für Deinen Bedarf auch die Lösung. Ein entsprechendes Businesss-Modul mit den gewünschten Funktionalitäten. In MG ist das eher zuviel des guten. Da wünsche ich mir eher verbesserte Funktionen im Bereich SEPA -Kontrolle (Gläubiger-ID, Mandatsreferenz, Konto, Mandatsablauf etc ...).


    Falk

  • Bei Produkten für Enterprise-ERP wie z.B. SAP gibt es IT-Unternehmen, die für spezielle Funktionalitäten Zusatzsoftware liefern.

    Mhmm...Korrekt. Ich bin im Mittelstand, über 100 und unter 500 Menschen. Die Beispiele, nach welchen ich hier schreibe sind aus dem Mittelstand. Die "Zusatzsoftware" aus "großen Häusern" wie o.g. sind oftmals die kleinen Homeprogramme. Es gibt natürlich keine geschriebene Empfehlung, aber der Weg: "Wir brauchen MT940 Daten, aus welchem OnlineBanking Programm Sie die exportieren - ist eigentlich egal." ist Gang und Gebe in der Lösungswelt, welche in meine Unternehmensgröße passt. Ab da beginnt der echte Weg. Mich interessierte nur der Weg "bringe die Daten aus MG heraus. Das ist eine Funktion, die die meisten nicht interessiert "weil es ja jemand händisch macht und das funktioniert". So ist es hier auch - eswird händisch gemacht, jeden Tag - es funktioniert. Aber dennoch wäre eine automatische Variante interessant.


    Das ist hier kein Bestellforum.

    Alles gut. Ruhig Blut. Es ist auch keine Funktion, an welcher Qualität gemessen wird. Es ist eine "gewünschte Funktion", eine "Verbesserung".
    Und natürlich (!) habe ich diesen Wunsch nicht nur hier im Forum platziert.



    daß der überwiegende Teil auch aus dem privaten Sektor kommen muß.

    Oder schlicht keinen Antrieb für die Zusatzfunktionalität hat. S.o.
    Es geht hier lediglich um eine "option, welche eine Alleinstellung für Randgruppen" hat. Ob dies relevant ist, weiß Buhl oder Microtech im Detail - sicher besser.


    Was spricht denn gegen eine Anwendung wie "Mein Büro" auch aus dem Hause Buhl? Dort sollte doch alles integriert sein, so dass keine Ex- und Import notwendig ist.

    Hey,
    Du, genauso habe ich auch gedacht. Ich habe als ersten Schritt damals mit der Buchhaltung von Wiso (Hause Microtech, Ddorf) gearbeitet. Ich dachte "alles drin - so wie es doch sein sollte" - Fakt ist aber, das die Online Komponente nicht die Qualität von MG hat. Und dann kommen kleine Fallstricke, wie die nicht vorhandene Zuordnung "dauernder Posten" als Buchungsfall - das war hier das k.o. Kriterium. Das gilt aber nur für die Buchhaltung Prof netzw. - die Büro-Lösung kann nur begrenzte Vorgänge bearbeiten...


    Im Grunde ist es die Summe aus den kleinen Dingen, welche wichtig sind. Das wollte ich eingänglich mit dem Wunsch um diese Funktion bemerken...wenn ich durch das Programm MG klicke, fallen mir einige Funktionen auf, welche ich als Endanwender mit Konto, Tagesgeld, Depot und zahlreichen Versicherungen nicht brauche - aber auch da, gab es sicherlich einmal jemanden der das sinnvolll fand.


    Ach übrigens - ganz privat nutze ich Wiso MG auch. Ganze einfach, Kontos abrufen, Weisungen schieben, Daueraufträge einstellen oder verändern. Denn das ist die Grundfunktion von MG und deswegen habe ich als Privatperson das Programm (und deshalb nutze ich das auch geschäftlich - man ist ja....faul...)


    Ich wünsche Euch eine Ruhige Vorweihnachtszeit!


    Grüsse, Stefan

  • Hast Du denn schon mal direkten telefonischen Kontakt zu Buhl gesucht und den Mitarbeitern, evtl. nicht nur dem Support, speziell zuständigen Vertrieblern/Entwicklern versucht, deine Herausforderung zu schildern. Evtl. ist das ja doch ein Geschäftsmodell für Buhl, das sie so etwas entwickeln können/wollen.


    Falk