Geschäftsvorfall wird nicht unterstützt

  • Hallo,
    ich möchte gerne eine Überweisung (SEPA Überweisung) mit Wiso Mein Geld 2013 Standard tätigen.
    Also mit IBAN und Bic.
    Leider sagt mir das Programm " Dieser Geschäftsvorfall wird von dem ausgewählten Konto "Sparda Girokonto" nicht unterstützt" Auf der Webseite der Sparda kann ich sehr wohl die Überweisung "SEPA Überweisung" angeben. Warum klappt das in Wiso Mein Geld nicht?
    Ich habe alle Updates bzw. neue Onlinekomponenten eingespielt.


    Danke
    Gruß
    Micha

  • Leider sagt mir das Programm " Dieser Geschäftsvorfall wird von dem ausgewählten Konto "Sparda Girokonto" nicht unterstützt" Auf der Webseite der Sparda kann ich sehr wohl die Überweisung "SEPA Überweisung" angeben. Warum klappt das in Wiso Mein Geld nicht?

    Also prinzipiell gehen in Mein Geld SEPA-Überweisungen.
    Der Zugang zur Sparda erfolgt doch in Mein Geld mit HBCI, nicht wahr? Da ist es egal, was im Internetbanking möglich ist, weil HBCI ein anderer Zugangsweg und eine andere Technik ist. Und wenn ich Jürgens Hinweise richtig interpretiere, bietet die Sparda das nur im Internetbanking an.
    Kannst Du ja mal im Bereich Konten prüfen, dort das Sparda-Konto auswählen und über das Kontext-Menü die Bankdienste aufrufen.

  • Lt. der Sparda Hotline sollte man auf EU Überweisung setzen, jedoch habe ich dort eine Fehlermeldung bekommen.
    Der Sparda Mitarbeiter meinte, womöglich muss die eigene IBAN in Wiso MG hinterlegt werden.

    Ich wüßte nicht, was die damit zu tun haben sollte... Hinterlegen kann man sie bei der Adresse des Kontoinhabers.
    Hast Du denn mal die Bankdienste abgerufen?

  • Ja, ist unten:

    O.k., da ist aber nur EU-Überweisung drin, kein SEPA. Das würde so aussehen:



    Achso, bei Wiso Mein Geld kann ich nirgends meine eigene IBAN eintragen.

    Das erfolgt im Adresseintrag eines Kontoinhabers:



    Wird in MG 2014 dann direkt beim Konto hinterlegt.

  • EU Überweisungen sind lt. der Bankdienste möglich.

    Aber nicht laut der Sparda:


    FAQ der Sparda Hamburg schrieb:

    Hinweis: Die Funktionen EU-Überweisung, SpardaPostbox und SpardaDirectOrder online, sind nicht über HBCI nutzbar. Benutzen Sie für diese Funktionen bitte unsere Internet Anwendungen.


    Keine Ahnung, warum im Kontakt, der ja von der Bank seine Infos bekommt, etwas anderes drin steht.

  • Das scheinen aber ganz alte FaQ`s zu sein.
    Bei der Einrichtung der Finanzsoftware reden die noch von Wiso Mein Geld 2007 :-)
    Der Sparda Mitarbeiter meinte, mit StarMoney und HBCI klappt die EU Überweisung.
    Ich habe jetzt noch mal eine eMail an die Sparda geschrieben.


    Ich habe das komische Gefühl, dass Sparda und Wiso sich gegenseitig den Schwarzen Peter zuschieben wollen.
    In naher Zukunft werden nur noch Überweisungen mit IBAN und BIC möglich sein und wenn ich dann auf der bankeigenen HP nur diese Überweisungen tätigen kann, dann kann ich mir die Wiso Software sparen. Zudem frage ich mich, warum die StarMoney Software das hinbekommt und die Wiso Software nicht? Wofür gibt es dann die ganzen Updates für MeinGeld?
    Dann kann ich mir die Aktualisierungsgarantie schenken.

  • Das scheinen aber ganz alte FaQ`s zu sein.

    Wieso? ?(


    Bei der Einrichtung der Finanzsoftware reden die noch von Wiso Mein Geld 2007 :-)

    Zitat FAQ Sparda': "Hierzu zählen neben StarMoney auch Quicken und WISO Mein Geld in den aktuellen Versionen."


    Der Sparda Mitarbeiter meinte, mit StarMoney und HBCI klappt die EU Überweisung.

    Und Du hast auch mit jemanden aus der Onlinebanking-Abteilung gesprochen und nicht den Mann am Schalter?
    Schaut man ins Star Money - Infosystem, so ist dort in Zusammenhang mit der Sparda von HBCI überhaupt nicht die Rede. :S
    Und so problemlos scheint es ja auch nicht zu funktionieren. :whistling:


    In naher Zukunft werden nur noch Überweisungen mit IBAN und BIC möglich sein

    SEPA, ist klar. Kann MG.


    Zudem frage ich mich, warum die StarMoney Software das hinbekommt und die Wiso Software nicht?

    Es wäre nicht das erste mal, daß Star Money da trickst und HBCI sagt und hintenherum etwas mit Screenparser holt. Zumal es SM bei der Sparda zum Vorzugspreis gibt. Bei solchen Kooperationen legt man sich schon mal ins Zeug. :whistling:


    Wofür gibt es dann die ganzen Updates für MeinGeld?

    Wenn Du da irgendwelche Zweifel an dem hast, was ich schreibe, dann solltest Du den Support kontaktieren, ein Ticket einreichen und das prüfen lassen. Ich kann Dir hier nur meine persönliche Einschätzung geben.
    Wie auch immer, für mich ist das Thema erledigt.

  • Bleib mal locker, ich habe mit keiner Silbe an deinen Aussagen gezweifelt.
    Jedoch konntest du mir nicht wirklich helfen.
    Weder bei der Deutung der Fehlermeldung noch eine Idee, wie ich das Problem lösen könnte.
    Natürlich habe ich nicht mit dem "Mann am Schalter" gesprochen.
    Unterstell mir nicht Dinge, die ich nicht gesagt oder gemeint habe.
    Es ist trotzdem lobenswert von dir und ich weiss es auch zu schätzen, dass du mir helfen wolltest.
    Ich werde jetzt die Antwort meiner eMail Anfrage abwarten und dann event. den technischen
    Support von Buhl in Anspruch nehmen.


    Da für dich das Thema erledigt ist, kannst du den Thread gerne schliessen, ich werde dich nicht
    weiter damit belästigen.


    Trotzdem danke und einen lieben Gruß
    Micha

  • Weder bei der Deutung der Fehlermeldung

    Die Fehlermeldung ist nicht eindeutigund ich weiß nicht, was genau Du in welches Formular geschrieben hast.

    noch eine Idee, wie ich das Problem lösen könnte.

    Wie sollte ich auch. Nach meinem Kenntnisstand kann das die Sparda mit HBCI nicht. Und die von mir gezeigten Quellen bei SM und im Forum dort deuten auch darauf hin.


    Natürlich habe ich nicht mit dem "Mann am Schalter" gesprochen.

    Du hast gesehen, wer da am anderen Ende war? Es kommt vor, daß die Hotline eben nur derselbige ist, auch wenn er gerade nicht am Schalter steht, sondern in seiner "Berater-Ecke".
    Wirklich genaues wissen nur die Techniker, und an die kommt man oft nicht so einfach ran.


    Unterstell mir nicht Dinge, die ich nicht gesagt oder gemeint habe.

    Das habe ich nicht.


    Da für dich das Thema erledigt ist, kannst du den Thread gerne schliessen, ich werde dich nicht
    weiter damit belästigen.

    Das Thema kannst Du selber schließen, solltest Du aber noch nicht. Es wäre gut, wenn Du trotzdem abschließend posten könntest, was nun der wirkliche Stand der Dinge ist. Damit es mal wieder eine aktuelle Sachstands-Info gibt für andere User mit dieser Frage.

  • Die Antwort auf meine Mail:
    vielen Dank für Ihre Nachricht
    .Zur Zeit ist es über die HBCI Version 2.2 der Sparda Banken nicht möglich, eine SEPA-Überweisung zu tätigen.
    Unterstützt werden jedoch EU-Überweisungen.
    Beide Verfahren benötigen zur Durchführung die Angabe von IBAN und BIC. EU-Überweisungen sind in alle Länder der EU, sowie Norwegen, Lichtenstein und Island möglich (Zahlungsmittel EURO wird akzeptiert).
    Bitte achten Sie darauf, dass Sie in Finanzsoftwareprodukten, wie z.B. StarMoney, zur Durchführung einer Überweisung per IBAN und BIC die EU-Überweisung auswählen.
    Eine Umstellung auf FinTS (Nachfolger HBCI) ist im Laufe des Jahres 2013 geplant.
    Nach Einführung von FinTS wird die SEPA Überweisung vollständig unterstützt.
    Welche Fehlermeldung erhalten Sie, wenn Sie eine EU-Überweisung tätigen.
    Wir hoffen auf Ihnen weiter geholfen zu haben und stehen Ihnen für weitere Fragen gerne zur Verfügung.


    Daraufhin habe ich der Sparda die Fehlermeldung bei der EU Überweisung geschickt.
    Mal schaun, ob die was damit anfangen können.
    Es bleibt spannend.


    Gruß
    Micha

  • Vorab:
    ich verzweifel gerade!


    Ich habe um 16 Uhr mit einem Sparda Mitarbeiter gesprochen, er kann leider die Fehlermeldung überhaupt nicht deuten.
    Als Tipp gab er mir, wie der Berater gestern, die IBAN und BIC in meinem Profil, sprich: in der Adresse einzutragen.
    Das habe ich dann kurz drauf auch gemacht, Erfolg gleich null.
    Er meinte, ich solle mich an den Buhl Support wenden.
    Dann telefonisch bei einer jungen Dame im Buhl Support gelandet.
    Sie meinte, die Fehlermeldung deutet auf Leerzeichen, Sonderzeichen oder Umlaute hin.
    Per Teamviewer klinkte sie sich auf meinen Rechner, Erfolg gleich Null, gleiche Fehlermeldung.
    Sie meinte, ich solle mich an die Sparda wenden.
    Jetzt bastel ich die ganze Zeit an der EU Überweisung, kein Erfolg.
    Nun ist mir aber aufgefallen, dass die Fehlermeldung, die ich auch gepostet habe, im ersten Abschnitt nach Betrag und Empfänger, die Kontonummer mit der IBAN und die BLZ mit der BIC benennt.
    Kann es sein, dass MG zwar die korrekten IBAN und BIC übermitteln möchte, die Sparda Bank aber bei der EU Überweisung die Felder IBAN und BIC benötigt und nicht die Felder Kontonummer und BLZ?


    Vereinfacht ausgedrückt: ich erstelle in der EU Überweisungsmaske eine korrekte Überweisung, beim Senden werden aber die Felder Kontonummer und BLZ gesendet, und der Server der Sparda verlangt aber nach den feldern IBAN und BIC, da es eine EU Überweisung ist. Die Felderbeschriftung wäre hier wohl nicht korrekt, oder sehe ich das falsch?

  • Vereinfacht ausgedrückt: ich erstelle in der EU Überweisungsmaske eine korrekte Überweisung, beim Senden werden aber die Felder Kontonummer und BLZ gesendet, und der Server der Sparda verlangt aber nach den feldern IBAN und BIC, da es eine EU Überweisung ist. Die Felderbeschriftung wäre hier wohl nicht korrekt, oder sehe ich das falsch?

    Was da wie wo falsch geschickt wird, kann man nur in den Lofgfiles sehen. Ich empfehle daher nochmals das Erstellen eines Tickets (siehe meine Signatur) und Einreichen von Logfiles auf Anforderung, damit das die Entwickler prüfen können.
    Alternativ könntest Du ja mal die Betaversion von Mein Geld 2014 testen (siehe Hinweis im MG-Infocenter).