Wertpapiere für mehrere Datenbanken nutzen

  • Hallo zusammen,


    ich habe für meine Frau eine zweite MG 2013 Datenbank angelegt.
    Neben den Konten möchte ich auch ihre Depots erfassen. Bei der Kontoanlage wurde mein Name als Kontoinhaber angeboten.
    Wenn ich nun aber eine Wertpapierorder eingeben möchte, existieren keine Wertpapiere in der Datenbank.


    Ich möchte nun nicht alle Papiere mühsam neu eingeben und die Kurse doppelt pflegen.
    Habe ich was übersehen? Wie kann aus beiden Datenbanken auf die gleichen Stammdaten zugreifen? Oder die Wertpapiere und Kurse exportieren und importieren?


    Danke und Gruß

  • Das was du möchtest ist ja schon etwas speziell und entspricht nicht gerade der Standardverwendung. Ich denke daher, dass es nicht gehen wird. Wertpapiere kann man exportieren, aber wohl nicht importieren. Ich würde die 12 Euro im Jahr für die Kursaktualisierung investieren, dann ersparst du dir zumindest die Erfassung der Kurse.

  • Habe ich was übersehen? Wie kann aus beiden Datenbanken auf die gleichen Stammdaten zugreifen?

    Das geht nicht. Die Daten dazu sind in einer Datenbank.


    Oder die Wertpapiere und Kurse exportieren und importieren?

    Warum machst Du nicht eine Kopie Deiner Datenbank und schmeißt dort alles raus, was Du da nicht brauchst?

  • Das was du möchtest ist ja schon etwas speziell und entspricht nicht gerade der Standardverwendung. Ich denke daher, dass es nicht gehen wird. Wertpapiere kann man exportieren, aber wohl nicht importieren. Ich würde die 12 Euro im Jahr für die Kursaktualisierung investieren, dann ersparst du dir zumindest die Erfassung der Kurse.

    Was ist denn die Standardverwendung?
    Buchungen kann ich auch imporieren. Warum nicht eine dreispalten CSV mit WKN,Datum und Kurs?
    Da frage ich mich was soll der Export, wenn es keinen Import gibt. Ein Backup nützt nix, wenn mans nicht wieder einspielen kann.
    Um die Kurse meiner paar Fonds anzupassen möchte ich keine 12 Euro ausgeben. Für den Komfort das nicht für jede Datenbank einzeln zu müssen sind 12 Euro natürlich ein Schnäppchen. Ein Schelm der böses dabei denkt...

  • Zitat von »MHe«



    Habe ich was übersehen? Wie kann aus beiden Datenbanken auf die gleichen Stammdaten zugreifen?
    Das geht nicht. Die Daten dazu sind in einer Datenbank.

    Dann verstehe ich nicht ganz, warum ich und nicht meine Frau als Kontoinhaber vorgeschlagen werden. Ist ja ne andere Datenbank...


    Zitat von »MHe«



    Oder die Wertpapiere und Kurse exportieren und importieren?
    Warum machst Du nicht eine Kopie Deiner Datenbank und schmeißt dort alles raus, was Du da nicht brauchst?

    äh, ja... und dann? Wie gehe ich in der Zukunft vor? Soll ich jeden Tag meine Datenbank kopieren und dann ihre Konten neu einrichten???
    Klär mich auf ;)

  • Was ist denn die Standardverwendung?


    Standardanwendung war vielleicht das falsche Wort, ich meinte eher Standardanwender. Der überwiegenden Teil der Anwender wird mit einer Datenbank arbeiten und wenn mit mehreren Datenbanken, dann auch mit getrennten Daten. Bei der Integration von neuen Features wird sicherlich darauf geachtet, dass viele Anwender davon profitieren. Es ist dir aber freigestellt einen Verbesserungsvorschlag im entsprechenen Bereich zu machen.

  • Dann verstehe ich nicht ganz, warum ich und nicht meine Frau als Kontoinhaber vorgeschlagen werden. Ist ja ne andere Datenbank...

    Das ist schon richtig, aber wie sieht es auf Bankseite aus? Ist das Depot online?
    Und egal wer vorgeschlagen wird, man kann doch einen beliebigen Kontoinhaber auswählen:



    äh, ja... und dann? Wie gehe ich in der Zukunft vor? Soll ich jeden Tag meine Datenbank kopieren und dann ihre Konten neu einrichten??? Klär mich auf

    ?(
    Ich verstehe Deinen Einwand nicht. Wieso willst Du das wiederholen? Wenn Du einmal zwei getrennte Datenbanken hast (und das hast Du doch in Deinem oberen Posting beschrieben).
    Bzw. da fällt mir etwas ein: wie pflegst Du die Kurse - manuell? Dann geht es natürlich nicht.
    Dann aber eine andere Frage: warum hast Du für Deine Frau eine eigene DB angelegt. Nur um die Finanzen getrennt angezeigt zu bekommen oder hat das noch einen tieferen Sinn. Weil, wenn nicht, das mit der Trennung kann man in Kontoblöcken, Auswertungen etc. auch anders machen.