Synchronisierung HBCI - Folgekarte schlägt fehl

  • Hallo,


    ich habe von meiner Sparkasse eine Ersatz-/Folge-HBCI-Karte ausgehändigt bekommt, nachdem die alte Karte ihre maximalen Transaktionen erreicht hatte. Ich habe sämtliche Online-Konten meiner Sparkasse zuvor offline geschaltet und anschließend den alten HBCI-Kontakt in MG gelöscht.
    Beim Anlegen des neues Kontakts schlägt die Synchronisierung allerrdings permanent fehl: Fehler bei der Entschlüsselung der Nachricht.


    Die alte Karte war übrigens noch HBCI 2.2, die neue verlangt laut Sparkasse HBCI 3.0.


    Ich hab sogar mal die Testversion von StarMoney10 installiert. Damit funktioniert die neue HBCI-Karte auf Anhieb. Aber mit MG 365 krieg ich's nicht hin.


    Jemand eine Idee, woran es liegen kann?


    gruß anderl

  • Mit der PreRelease stürzt MG ab sobald ich in die Kontenübersicht meiner DB wechsle :-(


    Mit einer neuen, jungfräulichen DB konnte ich mit der PreRelease tatsächlich meine neue HBCI-Karte synchronisieren. Der Versuch, damit dann ein Konto online zu schalten führt aber wieder zu einem Absturz von MG.

  • Langsam dreh ich durch!
    Gestern Abend hatte ich es noch geschafft, bei den Datenbanken der Kinder und bei einer neuen leeren Datenbank den HBCI Kontakt einzurichten und zu synchronisieren. Nur bei meiner Haupt-Datenbank stürzte MG reproduzierbar ab, wenn ich in die Konten - Sicht wechseln wollte.
    Also heute morgen die Hotline kontaktiert und ein paar Logfiles übermittelt.
    Heute Abend habe ich dann gesehen, dass ein neues Update bereitsteht. Und tatsächlich kann ich damit wieder in die Kontensicht wechseln.
    Beim Anlegen eines neuen HBCI Kontakts beharrt MG jetzt aber darauf, dass die von mir eingegebene PIN eine TRANSPORT-PIN sei und ich eine neue erstellen solle. Das kann doch nicht sein!

  • Gestern Abend hatte ich es noch geschafft, bei den Datenbanken der Kinder und bei einer neuen leeren Datenbank den HBCI Kontakt einzurichten und zu synchronisieren. Nur bei meiner Haupt-Datenbank stürzte MG reproduzierbar ab, wenn ich in die Konten - Sicht wechseln wollte.
    Also heute morgen die Hotline kontaktiert und ein paar Logfiles übermittelt.
    Heute Abend habe ich dann gesehen, dass ein neues Update bereitsteht. Und tatsächlich kann ich damit wieder in die Kontensicht wechseln

    So ist das halt bei einem PreRelease, den man auf eigenes Risiko hin verwendet. Deshalb waren wir ja auch immer, daß man da genau hinschauen muß.
    Wobei ich die PreRelease auch verwende (in dem Fall lohnt es sich), aber man muß halt genau hinschauen und wenn Fehler auftreten, die dem Support gleich mitteilen.

    Beim Anlegen eines neuen HBCI Kontakts beharrt MG jetzt aber darauf, dass die von mir eingegebene PIN eine TRANSPORT-PIN sei und ich eine neue erstellen solle. Das kann doch nicht sein!

    Was kann nicht sein? Ticket beim Support einreichen und Logfiles schicken. Ich kann nur betonen: LT5 in diesem PreRelease ist nicht einfach ein Update von LT2.

  • So ist das halt bei einem PreRelease, den man auf eigenes Risiko hin verwendet. Deshalb waren wir ja auch immer, daß man da genau hinschauen muß.Wobei ich die PreRelease auch verwende (in dem Fall lohnt es sich), aber man muß halt genau hinschauen und wenn Fehler auftreten, die dem Support gleich mitteilen.

    Hab ich was anderes behauptet? Mir ist das durchaus bewusst!


    Was kann nicht sein?


    Dass es plötzlich eine Transport-PIN sei! Was mich im Übrigen auch der Hotline-Mitarbeiter glauben machen wollte.


    Ticket beim Support einreichen und Logfiles schicken. Ich kann nur betonen: LT5 in diesem PreRelease ist nicht einfach ein Update von LT2.


    Alles längst geschehen. Nur hat mich das Gespräch mit der Hotline an deren Kompetenz schon leicht zweifeln lassen. Der MA bestand darauf, dass es völlig normal sei, dass die Sparkasse mit Transport-PINs arbeite und ich doch einfach nur den Anweisungen von MG folgen solle. Erst ein Beharren meinerseits, dass das nicht sein könne, da a) die Vorversion vom Vortag von MG/LT die PIN noch klaglos akzeptierte und b) mir die Hotline meiner Sparkasse versicherte, dass es keine Transport-PIN sei, konnte letztlich den Hotline-MA dazu veranlassen ein Ticket zu eröffnen und meine Log-Files anzufordern.

  • Zwischenstand:
    Die Hotline hat zwar mittlerweile bestätigt, dass es ein Fehler im Programm, bzw. im LetsTrade-Modul sei.
    Ich werde auch munter mit PreReleases versorgt, aber geholfen hat bisher noch nichts.


    Bei so was Exotischem wie die Sparkasse oder HBCI hab ich aber schon Verständnis, dass es mal länger nicht funktioniert. Ärgerlich wär's nur, wenn einem was anderes versprochen und man dafür extra zur Kasse gebeten würde...

  • ... ich habe heute vom Buhl-Suppport eine Mail mit den beiden folgenden links erhalten und es läuft wieder.


    "...WISO Mein Geld 365/2016 und WISO Konto Online (Plus) 365/2016 ab Service-Pack 3:
    https://update.buhl-finance.co…tsTrade/LT5PreRelease.exe
    Ältere Versionen von WISO Mein Geld und WISO Konto Online (Plus) sowie anderen Produkten unseres Hauses:
    https://update.buhl-finance.co…tsTrade2/LTPreRelease.exe
    Stellen Sie sicher, dass das Programm vollständig geschlossen ist. Führen Sie dann die Datei mit einem Doppelklick aus und starten Sie das Update mit dem Betätigen des Schalters "Update". Das Programmfenster schließt sich mit Ende des Updateprozesses automatisch.Öffnen Sie nun bitte das Programm und prüfen Sie die Abfrage des betroffenen Kontos."



    Viel Erfolg!tom