Datensicherung wird schnell unglaublich groß

  • Hallo,


    in den letzten Tagen fällt mir auf, daß die Datei der Datensicherung regelrecht explodiert.
    Wenn ich z.B. jetzt sichere, auf einem anderen Rechner wiederherstelle und dann nochmals sichere, wird alleine dadurch die Datei jedesmal 12 MB größer.
    Was kann das sein? Kann man irgendwie "ausmisten" ?

  • Na ja, wenn dabei aus den ca 20-30kB großen pdfs des Rechnungsarchivs jedesmal 835kB werden, dann hat sich das schnell. So groß sind eben auch die vom Programm im Archiv erzeugten Rechnungskopien. Finded man unter z.B. unter c:/ProgramData/Buhl Data Service Gmbh/Mein Büro
    Jens

  • Die pdf sind ca 8 KB gross, seit Jahren unverändert.
    Der Punkt ist, wenn ich jetzt eine Datensicherung mache und das Backup ist 50 MB. Ich lade das Backup rein und mache ein neues Backup. Dann sind es über 60 MB.
    Beliebig wiederholbar und erst seit kurzem.
    Ich kann ein Backup von vor einer Woche reinladen, ist in 1 Minute komplett erledigt.
    Lade ich eine aktuelle aufgeblasene Datei rein, dauert es über 20 Minuten. Beliebig reproduzierbar auf 2 Rechnern

  • wenn ich jetzt eine Datensicherung mache und das Backup ist 50 MB

    Das Sichern und Wiedereinlesen und nochmal sichern hab ich so noch nicht getestet. Meine wöchentlichen Backups (ohne Rechnungsarchiv) wachsen Woche um Woche rund 2MB, von daher ist ein Zuwachs ohne Veränderung des Datenbestandes um 12MB indiskutabel (auch wenn 12MB im Zeitalter von TB-Platten keine Größe mehr ist).

    LG Heiko



    "Ich halte die globale Erwärmung für viel weniger gefährlich als die globale Verblödung." (Lisa Fitz)

  • ich habe heute auch das Problem festgestellt, dass nach dem ich eine Sicherung vorgenommen habe und diese wieder einspielen wollte, die Datenbanken irgendwo falsch wieder hergestellt werden und danach keine Anmeldung mehr möglich ist.


    Demodatenbank hat vorher ne Größe von 891.888 KB
    Mandant1 2.345.200 KB


    nach nochmaliger Sicherung und Wiederherstellung verdoppeln sich die Datebank größe mit einem mal. Das schient ein gravierender Fehler zu sein


    [EDIT]
    Vor einer Woche war die Größe der DBO noch 235.072 KB und meines Mandanten 1 699.856 KB
    Da kam in den letzen Tagen nichts neues an Einträgen hinzu.

  • Ist ein Bug, würde ich mal einsenden. Wenn nichts neues hinzukam, darf die DB nicht so viel größer werden. Gibt es auch die Möglichkeit im Support die DB zu reparieren indem da was angepasst wird und dann wieder neu aufgebaut wird. Dann sind die wieder normal groß.


    Also eine leere Datenbank hat etwa 20 (!) MB. Die Demodaten vielleicht 25 MB (!) oder so. Wenn deine schon 900 (!!) MB als Demodatenbank hat, stimmt da schon was nciht.

  • Das Problem ist ja nicht nur die Größe an sich, sondern daraus resultierend die Dauer des Backups bzw auch des Wiederherstellens.
    Was vor einem Monat 1 Minute gedauert hat ist jetzt bei fast 45 Minuten. Und da das ganze exponentiell zu sein scheint, wird es demnächst den Punkt erreichen, wo es garnicht nicht mehr funktioniert wegen zu kurzer Lebenserwartung des Anwenders ;-)

  • mir wird schlecht!


    Ich habe diese Katastrophe erst vor ein paar Tagen (gezwungener maßen) installiert und noch keine Datensicherung / Wiederherstellung gemacht.


    Ihr schreibt hier von kB-Bereich - wenn das bei mir passiert, dann braucht die Wiederherstellung (hochgerechnet) jetzt schon 2 Tage.


    Ich glaube es wird Zeit mit meinem Anwalt zu sprechen.

    Den Fortschritt verdanken wir den Nörglern.


    Zufriedene Menschen wünschen keine Veränderung.

  • Wie überall besteht hier das Recht auf Nachbesserung seitens des Herstellers, da wird dir dein Anwalt vermutlich nix anderes sagen. Und Nachbessern kann Buhl ja, wenn du Ihnen dei DB schickst und die das da reparieren. Die Möglichkeit der Reparatur besteht ja.

  • Hallo,


    das Wichtigste vorab: Mit dem nächsten Update soll die Größe der Sicherungen bei allen Anwendern wieder das normale Maß er- und behalten. Der genaue Veröffentlichungstermin des Updates steht allerdings noch nicht fest.


    Zum Hintergrund: Das Phänomen der wachsenden Datensicherungen tritt i.A. nur dann auf, wenn Sicherungen zwischen unterschiedlichen Rechnern ausgetauscht werden. Also Datensicherung, auf Rechner A erstellt, wird in Rechner B eingelesen, dann wird auf Rechner B eine neue Sicherung erstellt und wieder auf Rechner A eingelesen usw.


    Wer nicht bis zum Update warten möchte, kann uns eine aktuelle Datensicherung zukommen lassen, bspw. über die Seite https://www.buhl.de/schreiben_sie_uns.html. Wir passen dann die Sicherung hier vor Ort an und senden Sie Ihnen zurück. Nachdem Sie diese Datei auf Ihrem Rechner wieder eingelesen haben, haben die künftigen Sicherungen wieder die normale Größe. Bitte beachten Sie: Nach der Erstellung und Übersendung Ihrer Sicherung an uns bis zum Wiedereinlesen der bearbeiteten Sicherungsdatei sollten Sie keine neuen Eingaben im Programm vornehmen, da diese mit der Datenrücksicherung überschrieben würden. In diesem Fall müssten Sie die zwischenzeitlich eingegebenen Daten erneut erfassen.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel