2 Firmen ein Mandant?

  • Hallo,


    ich betreibe zwei "Firmen" als sogenanntes "Kleingewerbe". Nun mache ich eine EÜR fürs Finanzamt und habe auch "nur" ein Geschäftskonto für beide Firmen.


    Zunächst habe ich gedacht ich lege ein neuen Mandanten an, jedoch habe ich dann das Problem zweier EÜRs und muss eben das Geschäftskonto hin und her prüfen. Daher wäre es eigentlich ja besser weitere Vorlagen (Rechnung, Angebot, Mahnung, etc.) für das zweite Unternehmen in einem Mandanten anzulegen. Leider bekomme ich das irgendwie nicht hin. Das hier oft angesprochene Reports-Verzeichnis finde ich in der aktuellen Mein Büro Version nicht.


    Kann mir hier jemand helfen oder einen Rat geben wie ich am einfachsten und besten die beiden Firmen als Kleingewerbe mit einem Konto und einer EÜR einpflege?


    Gruß,
    NetMare

  • Wie das für's Finanzamt korret funktioniert, kann und darf ich dir nicht sagen. Technisch ist das möglich. Du erstellst zwei oder mehr Briefpapiere und speicherst diese anstelle der vorhandenen Briefpapiere. Das geht allerdings nicht übers Programm sondern über den Windows Explorer. Du speicherst also das Briefpapier der Firma 1 unter dem Dateinamen Layout1001.rtm im Ordner C:\ProgramData\Buhl Data Service GmbH\Mein Büro\Reports\1\Layout
    Das zweite dann unter dem Namen Layout1001.rtm. Diese Briefpapiere stehen dir dann unter Briefpapier gestalten -> Layout-Auswahl zur Verfügung.
    Aber: Sichere diese Vorlagen. Bei einem Programmupdate werden dein Individuallösungen mit den Standardversionen überschrieben.

    Das hier oft angesprochene Reports-Verzeichnis finde ich in der aktuellen Mein Büro Version nicht.


    Das wurde in der aktuellen Version den Microsoft-Konventionen angepasst und befindet sich jetzt im Ordern C:\ProgramData\Buhl Data Service GmbH\Mein Büro\Reports\1\


    Das Ganze erfordert allerdings rudimentäre Programmierkenntnisse. Sind die nicht vorhanden, nimm lieber den Einrichtungsservice in Anspruch. Der kostet zwar Geld, schon aber deine Nerven.

    Mein Tipp zum persönlichen Erfolgserlebnis: Nicht kirre machen lassen - komplizierte Probleme haben zumeist eine einfache Lösung ;) .
    Gruß
    Burki

  • Genaugenommen handelt es sich bei dir ja nicht um zwei Firmen, sondern Du bietest Leistungen unter zwei verschiedenen Werbebezeichnungen an. Insofern ist das mit dem einzelnen Mandanten auch richtig so. In der Aussendarstellung musst Du auf die korrekte Bezeichnung achten, es ist also wichtig, dass immer klar wird, wer der leistende Unternehmer ist. Zum Beispiel einmal
    Wasserpflanzen Ozeanien Paul(a) Netmare, Wasserstraße 2, 12345 Handlungsort und dann
    Eisblumen Arktika Paul(a) Netmare, Wasserstraße 2, 12345 Handlungsort.
    Selbe UStID und alles andere.


    Firma ist immer Paul(a) Netmare, das andere sind Werbenamen.


    Du kannst zwei verschiedene Designs benutzen, je nach Geschäftsbereich.
    Um das in Mein Büro umzusetzen, brauchst Du entweder den Vorlagendesigner, in dem Du die verschiedenen Vorgänge (Angebot, Lieferschein, Rechnung, usw.) unterschiedlich gestaltest, oder den Einrichtungsservice, der dir das gegen Entgelt umsetzt. Das ist in Deinem Fall bei einfacher Optik sicher nicht unter 100,- Euro zu machen, spart Dir aber einen Haufen Zeit, in dem Du etwas für Deine Kund*innen tun kannst.


    Je nach Leistung und Kunde musst Du dann darauf achten, immer die richtigen Vorlagen auszuwählen.
    Über die Verwendung kannst Du dann auch getrennte Auswertungen erzeugen, steuerlich ist es alles korrekt zusammengefasst.


    Grüße und Alles Gute,
    Hamich


    Hab gerade Burkis Antwort gesehen:
    So geht es auch, allerdings sollte das zweite Briefpapier dann unter Layout1002.rtm gespeichert werden.


    Frag zwei Experten, dann bekommst Du (mindestens) zwei verschiedene antworten ;)

  • Burki hat Dir eine Hilfe angeboten und Hamich hat da eine Korrektur erwähnt: Die 2 Layout's dürfen natürlich nicht gleich enden. Layout1001.rtm bzw. Layout1002.rtm




    Das hier oft angesprochene Reports-Verzeichnis finde ich in der aktuellen Mein Büro Version nicht.

    Dateipfad für das Briefpapier, das Du direkt in die Rechnung integrierst C:\ProgramData\Buhl Data Service GmbH\Mein Büro\Reports\1


    2. Briefpapier für Englisch oder 2. Firma

  • A.S.: Sehe der Beitrag des TE wurde zwischenzeitlich von ihm editiert.

    vielen Dank! Ich hatte nicht in ProgramData sondern in Program Files geschaut.

    Guter genereller Hinweis für alle User: Seit Version 2016 haben sich die Pfade geändert. Sollten also irgendwo im Forum noch alte Hinweise verbreitet sein, der Pfad für den Ordner Report mit den Vorlagen ist seitdem geändert worden.

    Die Vorlage "Standardvorlage Rechnung.01.rtm" muss bestehen bleiben (ansonsten meckert Mein Büro das kein Standart vorhanden ist).

    Gehe auf > Stammdaten > Meine Firma > Ausgabeoptionen.
    Dort legst Du fest, mit welcher Vorlage gestartet wird. Es ist nicht die Standardvorlage nötig.

    Die Ziffer 01 gibt das deutsche Layout an (02 = englisch; 03 = fanzösisch; 04 = protugiesich; ...).

    Diese Ziffern sind komplett bedeutungslos für Mein Büro. Es gibt keine andere Sprache als DEUTSCH und es sind keine anderen geplant.
    Zudem sollte man seine Vorlage IMMER nach dem Muster xyz.01.rtm benennen, sonst kommt es zu kompletten Funktionsausfall von Mein Büro kommen, sobald das Muster ... .01.rtm nicht eingehalten wird.

  • Es gibt keine andere Sprache als DEUTSCH und es sind keine anderen geplant.

    Das ist nicht korrekt. kopiere mal eine Vorlage benenne 01 in 02 um, speichere diese und rufe die Vorlagenauswahl in der Druckansicht auf. Neben der Vorlage erscheint jetzt zusätzlich das Wort "(englisch)". Es ist für die fernere Zukunft auch angedacht, mit mehrsprachigen Artikeltexten zu arbeiten. Und da hat diese Nummerierung sicher einen Sinn.

    Mein Tipp zum persönlichen Erfolgserlebnis: Nicht kirre machen lassen - komplizierte Probleme haben zumeist eine einfache Lösung ;) .
    Gruß
    Burki