Datenbank teilen

  • Hallo,


    wegen der Trennung von meinem Mann muss nun auch die MeinGeld-Datenbank getrennt werden.
    Habt Ihr eine Idee, wie ich es am besten machen soll?


    In der Datenbank sind ca. 32 Konten seit 1999, von Girokonto über Hypotheken und Darlehenskonto bis hin zu Depots. Mehr als 5000 eingescannte Dokumente. Über 50 Einträge in der Zahlungsverwaltung. Mehrere Fahrzeuge und Verbraucher.


    Die Herausforderung ist in möglichst kurzer Zeit die Datenbank so zu splitten, dass jede nur das bekommt, was zu ihm gehört.


    Nach dem Archivieren könnte ich natürlich die Einträge in eine neue Datenbank importieren und aus beiden (alten und neuen) Datenbanken die überflüssige Informationen löschen. Gibt es eine andere/elegantere Lösung?


    Ildiko

  • Nach dem Archivieren könnte ich natürlich die Einträge in eine neue Datenbank importieren und aus beiden (alten und neuen) Datenbanken die überflüssige Informationen löschen. Gibt es eine andere/elegantere Lösung?

    Warum archivieren, warum importieren? Kopiere einfach die komplette Datenbankbankdatei. Dann hast du eine für dich und eine für deinen Mann. Anschließend kannst du aus der jeweiligen Datenbank die nicht mehr benötigten Daten löschen. Das wäre für mich der einfachste Weg. Problematisch sind nur die Dokumente, die auch kopiert werden müssten. Hier ist jedoch nicht ersichtlichlich, welche Dokumente gelöscht werden können.

  • Die Archivierung habe ich gedacht, weil ich wowieso immer archiviere :-) und vielleicht in eine neue Datenbank kommen die Daten sauberer ein.
    Gerade die Dokumente machen mir sorgen. Sie sind im Dateisystem nicht so schön zu erkennen, wie im Programm selbst. Mir ist es momentan auch nicht wirklich klar, ob die Verlinkung der Dokumente nach dem kopieren oder importieren weiterhin bestehen bleibt. (In der Vergangenheit hatte ich mehrfach solche Probleme mit Mein Geld, nach Programmabsturz z.b.)


    Eine Funktion wäre ganz schön: importiere mir bitte folgende Konten und Verbraucher in diesem und diesem Zeitraum mit allen Abhängigkeiten ;-)

  • Gerade die Dokumente machen mir sorgen. Sie sind im Dateisystem nicht so schön zu erkennen, wie im Programm selbst.

    Das ist wohl wahr.

    Mir ist es momentan auch nicht wirklich klar, ob die Verlinkung der Dokumente nach dem kopieren oder importieren weiterhin bestehen bleibt.

    Sollte sie. Das Dokumentenverzeichnis ist ja immer ein Unterordner der Datenbankdatei nach dem Schema datenbankname.dokumente. Wenn du die Datenbank nach dem Kopieren nicht umbenennst, dann sollte es ohne Probleme weiter funktionieren. Ansonsten musst du den Ordnernamen an den aktuellen Datenbanknamen anpassen. In diesem Ordner befinden sich dann aber immer noch alle Dokumente, auch die für die aufgrund der Löschung keine Verknüpfung in den Datenbanken mehr vorhanden sind.


    In der aktuellen MG-Version gibt es zwar die Möglichkeit sich Dokumente anzeigen zu lassen, für die Verknüpfungen, aber keine Dateien vorhanden sind, der umgekehrte Weg ist aber meines Wissen nicht realisiert.

    Eine Funktion wäre ganz schön: importiere mir bitte folgende Konten und Verbraucher in diesem und diesem Zeitraum mit allen Abhängigkeiten

    In bestimmten Fällen sicherlich schon, nur dürfte der Nutzerkreis überschaubar sein.

  • Gerade die Dokumente machen mir sorgen. Sie sind im Dateisystem nicht so schön zu erkennen, wie im Programm selbst.

    Da würde ich, wenn im Programm in der neuen Teildatenbank alle Dokumenteneinträge bereinigt wurden, dort also nur noch die Dokumente angezeigt werden, die einer Person gehören, mal den kompletten Inhalt des Dokumentendateiordners an einen anderen Ort verschieben. Dann zeigt Dir MG in der DV an, welche Dateien fehlen und nur diese kopierst oder verschiebst Du zurück in den MG-Dokumentenordner.


    Wie auch immer, das wird eine Menge Arbeit.