Buchungen vom Steuerberater nicht reproduzierbar

  • Hallöchen,


    ich verzweifel so langsam, Supportanfrage brachte auch keine Lösung. Die Ergebnisse in der Summen und Saldenlisten unterscheiden sich zum Teil gravierend. Ich versuche genau so zu buchen wie mein Steuerberater es macht, das funktioniert aber nicht. Die Monate August bis November habe ich hin bekommen, im Dezember scheitere ich jedoch.


    Mein Steuerberater bucht Zahlungen von Kunden z.B. PayPal 1210 auf das Konto 8400. Wiso bucht das über 1360 Verrechnungskonto. Wiso benutzt das Konto 1766 Umsatzsteuer nicht fällig 19%, das taucht bei meinem Steuerberater überhaupt nicht auf, bei ihm läuft alles über 1776 Umsatzsteuer 19%.


    Um meinem Ziel näher zu kommen habe ich wie schon erwähnt die Buchungen so angepasst wie er es macht, jetzt stehen die Rechnungen allerdings auf nicht bezahlt. Wenn ich die Zahungen hinterlegen will über F5 kann ich bei der Herkunft jedoch nur das Verrechnungskonto oder Kasse auswählen.


    Ich habe noch Differenzen bei den Konten 1360, 1766 dürfte wie gesagt überhaupt nicht benutzt werden, 1776,4970, 8400 und 8405 taucht auch beim Steuerberater nicht auf.


    Ich werde das Gefühl nicht los das im Programm noch was eingestellt werden muss.


    Weiß einer Rat?


    Gruß
    T.Kurz

  • Mein Steuerberater bucht Zahlungen von Kunden z.B. PayPal 1210 auf das Konto 8400.


    8400 und 8405 taucht auch beim Steuerberater nicht auf.


    hallo,
    das wäre ja ein Widerspruch in sich. Einmal bucht er auf 8400 dann aber taucht es bei ihm nicht auf. ;)
    Wie auch immer.
    Eigentlich macht der Steuerberater nichts falsch. (wenn Du kein USt.-befreiter Kleinstunternehmer bist) und Du ihm nur Zahlen lieferst. Die Fakturierung/Rechnungsstellung selbst ausführst.


    Er verwendet für den Zahlungseingang auf PayPal das Datev Finanzkonto 1210 und das Erlösekonto 8400 19% USt. welches automatisch 19% USt. auf 1776 für die UStVa. bucht.


    WISO MB geht, eben weil auch die Fakturierung integriert ist, den Weg über 1360 Verrechnungskonto bis der der Betrag bezahlt ist. Ebenso 1766 USt. nicht fällig, weil der Betrag ja noch nicht eingegangen, bzw. die Rechnung in der Fakturierung noch nicht als "bezahlt" markiert wurde.
    Deshalb auch Mittelherkunft 1360 (Geldtransit); 4970 (Nebenkosten Geldverkehr) Paypal-Gebühren; 8405 Erlöse 19% (ist ein Unterkonto von 8400


    Ich denke, dass Du, da Du jetzt alles mit MB erledigst (Verkauf u. Buchhaltung) noch ein wenig überfordert bist. Was sich nach ein wenig probieren aber sehr schnell legen wird.


    s´wird schon

  • Danke für die Antwort. Mit dem überfordert sein hast Du Recht. Buchführung liegt schon laaaaange zurück, hatte zwar ne 2 in der Abschlußprüfung, doch fühle ich mich gerade wieder so wie in der ersten Stunde in der Schule.


    Mit der Buchung 8400 und 8405 stimmt aber, ich habe das Buchungsjournal von ihm vorliegen, Konto 8405 wird bei ihm nicht benutzt.


    In der Summen- und Saldenliste habe ich im Abrechnungsmonat und im Jahreswert viel höhere Summen als im Journal vom Steuerberater.
    Im Abrechnungsmonat ist die Summe etwa 3 mal so hoch, im Jahreswert etwas über dem doppelten Wert als das was der Steuerberater raus hat.


    Ich für ich kann da keine Fehler finden, obwohl Sie da sind.


    Wenn ich die Rechnung als bezahlt hinterlege, vom Bank- bzw. PayPal Konto aus die Zahlung auf die Rechnung bezogen buche, müsste nach meinem Verständnis und Auffassung die Ust. dann auf Konto 1776 buchen, oder liege ich da wieder falsch?.


    Letzte Frage in dieser Antwort: Die Salden beider Listen, WISO MB und die vom Steuerberater sollten aber doch unterm Strich die gleichen Werte haben, oder?


    und danke für Deine Zuversicht, ich hoffe auch das es schon wird.

  • Wer hier überfordert zu sein scheint, ist der Steuerberater.
    Er sollte in der Lage sein, die von ixtrafloor beschriebenen Sachverhalte zu erkennen, seinem Mandanten zu erklären und daraus die richtigen Konsequenzen abzuleiten.


    Viele Steuerberater handeln leider nach dem Motto:
    "Kenn ich nicht, macht mir Arbeit, ist schlecht, also Problem des Mandanten".

  • Moin,


    das löst das Problem von TE aber nicht; davon abgesehen liegt die Aufgabe eines StBs nicht in der "Schulung" seiner Mandanten, konkrete Rückfragen zu Einzelfällen natürlich ausgenommen.


    Zum Thema: die SuSa muss pro Konto der des StB entsprechen; da die Monate 08-11 ja stimmig sind, kannst Du evtl. anhand der einzelnen Konten/Kontenblätter "einkreisen", was z.B. doppelt gebucht wurde?


    Eine manuelle Umbuchung der USt bei der Zahlung ist nicht erforderlich, vielleicht ist hier eine mögliche Fehlerquelle..


    Wie gehst Du denn beim Buchen vor, vielleicht " klemmt" hier ja etwas :)


    Gruss
    Maulwurf


    PS: bin kein Steuerberater ^^

  • So alle Buchungen neu gemacht, alle Rechnungen als bezahlt hinterlegt, Konto 1766 dürfte nicht erscheinen macht es aber. Die Summe die bei dem Konto im Soll steht müsste aber beim Konto 1776 im Haben sein. Wo liegt mein Fehler?


    Was bedeutet TE?


    Ich habe schon alles mögliche überprüft, deshalb habe ich gestern Abend mal alles so gebucht wie er es gemacht hat. Also die Zahlungeingange nicht über das Verrechnungskonto, sondern direkt über 8400. Da kam ich fast hin, aber auch nur fast.


    @maulwurf23 - Wie ich beim Buchen vorgehe?, ich habe jetzt alles so gebucht wie WISO MB es vorgeschlagen hat.


    @Hamich - Ich wechsel gerade meinen Steuerberater, ihm habe ich es zu verdanken das ich kein Kleinunternehmer bin sondern ein ganz normales Gewerbe angemeldet wurde. Qbwohl ich ihm im Beratungsgespräch eindeutig gesagt hatte das ich ein Kleinunternehmen gründen will, damit ich mich innerhalb des gesetzlichen Rahmen erstmal bewegen kann die für Versorgungsempfänger gelten. Komischer weiße ist der Antrag den ich beim Finanzamt ausgefüllt habe bezüglich des Kleinunternehmens nicht in meiner Steuerakte. Aber nun ja, jetzt ist es so. Ein zurück gibt es nicht mehr sagte mir der Finanzbeamte letzte Woche als ich im Beratungsbüro war. Daher weiß ich auch das mein Stb. ein ganz normales Gewerbe mit 5000€ im ersten Jahr und im Folgejahr mit 15000€ angemeldet hat.

  • Update:


    Bei WISO MB in der Summen- und Saldenliste werden Konto 8400 und 8405 aufgeführt, beim Stb. nur 8400, weiterhin stimmen bei den Finanz- und Privatkonten die Salden nicht, auch wieder bei der Buchung der Ust.. Deshalb stimmen auch die Summen unterm Strich nicht.

  • Ich habe per Zuordnungs Assistent die Zahlung den Rechnungen zugeordnet die ich gestellt habe, nicht mehr und nicht weniger.


    Eine Softwareschulung werde ich mit machen, das habe ich vorgenommen, zuerst muss ich aber erstmal Geld verdienen bevor ich es ausgeben kann.

  • Innergemeinschaftliche? Keine Ahnung was das ist - Jetzt sorge ich mal für lautes Gelächter -


    Ich habe eine Kasse, die stimmt - alle Buchungen korrekt


    Bankkonto


    PayPal


    das war es.


    Meiner Meinung nach liegt es daran das die Ust. irgendwie noch immer auf 8405 gebucht ist und von da nicht richtig weg gebucht wird.

  • Was mir gerade noch einfällt ist folgendes:


    Die Ware die ich über ebay Verkaufe ist ein Dropshipping Geschäft. Die Ware die ich im aktuellen Monat verkaufe wird mir im nächsten Monat in Rechnung gestellt. Hat das vielleicht damit was zu tun?

  • hallo nochmal,

    ich habe jetzt alles so gebucht wie WISO MB es vorgeschlagen hat.

    in einen "sauberen Mandanten/Firma" also ohne die Buchungen welche Du schon mal ".....wie er es gemacht hat" eingegeben hast.

    das die Ust. irgendwie noch immer auf 8405 gebucht ist und von da nicht richtig weg gebucht wird.

    sollte eigentlich nicht sein, da die Konten 8400 - 8409 von Datev als AM (Automatikkonten) aufgeführt sind. D.h. die Beträge erscheinen dort Netto, weil die USt. gleich nach 1776 USt. weiter gebucht wird.


    Bitte einmal nachsehen wie dieses 8405 eingetragen ist.



    Hat das vielleicht damit was zu tun?

    sehr gut möglich!!

  • Dropshipping, ich verkaufe Ware die direkt vom Lieferanten versendet und erst dann in Rechnung gestellt wird.


    Einen Fehler habe ich mittlerweile gefunden, Dank Deiner Hinweise. Nur die Lösung habe ich noch nicht.


    Ein Kunde hatte am 26.12. per PayPal bezahlt, die Ware wurde am 27.12 versendet, die Rechnung läuft allerdings auf den 03.01.2017. Beim Konto 8405 taucht er im Soll schon auf, nur im haben nicht. Ich gehe mal von aus das ich das Rechnungsdatum auf den 27.12.2016 ändern muss damit die Buchung korrekt ausgeführt wird. Sonst habe ich im Januar den gleichen Fehler.

  • Das stimmt jetzt auch,


    nächstes Problemchen.


    Ein Kunde hat 4,95€ zuviel über PayPal bezahlt, das wurde ihm über PayPal zurück erstattet.
    Auf seinem Konto in MB hat er jetzt ein Guthaben von 4,95€, beim Geldtransit 1360 stehen genau diese 4,95 im Haben, wie bekomme ich das über das Konto 1360 an 1210 gebucht?


    Muss ich den Weg gehen den das Handbuch auf Seite 390 vorgibt?

  • Handbuch auf Seite 390

    Da geht es bei mir um Lagerfragen.


    Bist Du eigentlich Soll- oder Ist-Versteuerer?


    Bei der Paypal-Erstattung an den Kunden sollte die Haben-Buchung beim Kunden erfolgen (ohne Geldtransit).
    Geldtransit (1360) ist anzusprechen, wenn Paypal Dir Geld überweist.
    Besser wäre es wohl, die Zuordnung vom Paypal zum Verrechnungskonto aufzuheben und das Geld direkt dem Kunden zuzuordnen.


    Zu Deiner Frage: das sollte mit einer manuellen Buchung gehen (wie von Mausko gesagt)

  • Bist Du eigentlich Soll- oder Ist-Versteuerer?


    Das Erfrage ich morgen, ich weiß nur das ich durch die falsche Anmeldung jeden Monat, und das 2 Jahre lang, die Vorsteueranmeldung durchführen muss. Meine Umsätze sind allerdings eher bescheiden im Moment.


    Die PayPal Erstattung habe ich genau so wie Mausko gesagt hat gebucht.
    Bei der Summe der Klasse 1 in der Saldenliste ist der Unterschiedsbetrag identisch mit den Beträgen des Kontos 1766 - Ust. nicht fällig.
    Hab mal ne Pause gemacht, mir hat eben der Kopf ganz schön gequalmt.


    Was mir gerade auffällt, da sind 2 Buchungen innerhalb des Kontos 1766 die im Soll einen Cent mehr haben als im Haben.



    Danke an alle die geantwortet haben!!!!


    Das mit dem zitieren muss ich auch noch lernen :-)