Unterschied Prognose/Erstattung plausibel?

  • Hallo zusammen,


    ich habe nun meine ersten, mit dem Wiso Steuersparbuch gemachten, Steuererklärungen quasi fertig (hatte gleich mehrere Jahre nachzuholen). Für 2014 wird mir im Programm ca. 100 Eur erwartete Erstattung angezeigt, 2013 habe ich die Erklärung von Hand mit den ausgedruckten Formularen gemacht und ca. 250 Eur erstattet bekommen. Von 2013 auf 2014 hat sich im Grunde nichts an sonstigen Parametern bei mir geändert (habe lediglich LStB Beträge eingereicht, keine sonstigen Belege). Ist ein Unterschied in dieser Höhe zwischen Prognose und tatsächlicher Erstattung ganz normal so dass es gut sein kann, dass ich nun für 2014 ebenfalls auf ca. 250 Eur komme, oder bedeutet dass, das ich etwas anders gemacht haben muss als bei der manuellen Form?


    Danke & Gruß

  • Nun, sein kann dies schon. Denn da du nur Lohnsteuerbescheinigungen eingetragen hast, liegt es wohl an der Höhe der einbehaltenen Lohnsteuern. Du kannst ja nur erstattet bekommen, was zu viel einbehalten wurde.
    Und wenn sich sonst wirklich nichts geändert hat (z. B. bei Versicherungen etc.), kann es nur am Einbehalt durch den Arbeitgeber liegen.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • Ist ein Unterschied in dieser Höhe zwischen Prognose und tatsächlicher Erstattung ganz normal so dass es gut sein kann, dass ich nun für 2014 ebenfalls auf ca. 250 Eur komme, oder bedeutet dass, das ich etwas anders gemacht haben muss als bei der manuellen Form?

    Ohne konkrete Zahlen kann man dazu nichts sagen, ob das plausibel oder nicht ist. Kann sein, kann auch nicht sein.
    Aber davon abgesehen kannst Du doch im steuer:Sparbuch in die Formularansicht wechseln und dann mit der Steuererklärung vom Vorjahr vergleichen.

  • Hallo zusammen,


    für 2014 wird mir ein anderer Betrag (ca. 100 Eur) zur Erstattung (im Wiso Steuersparbuch) prognostiziert, als in 2015 (ca. 170 Eur). Ja, die Bruttolohn-Daten sind etwas abweichend, und wir reden von keiner riesigen Differenz, aber ich würde es gerne richtig verstehen:
    Für 2014 habe ich zwei LstB, eigentlich gleicher Arbeitgeber, nur umfirmiert/zusammengeschlossen. Hier die LstB Daten und von mir ergänzten Lst Prozenten.


    2014 Jan-Juli % 2014 Aug-Dez % 2014 Summe % 2015 %
    3. Brutto 34.600,70 21.500,50 56.101,20 51.601,20
    4. Lohnsteuer 7.587,25 21,93 4.243,75 19,74 11.831,00 21,09 10.041,92 19,46



    Ist das plausibel?


    Vielen Dank im Voraus

  • Plausibel ist es allemal. Ob zutreffend musst Du schon selber prüfen und eben alle eingegebenen Zahlen entsprechend überprüfen. Und Differenzen können alleine schon durch mehrere Lohnsteuerbescheinigungen bzw. eine einzige bedingt sein. Und natürlich, ob der AG im letzteren Fall evtl. einen sogenannten internen Jahresausgleich nach Lohnsteuer-Jahrestabelle durchgeführt hat.

  • Für mich sieht es so aus, dass der Arbeitgeber im Vorjahr keinen Lohnsteuerausgleich gemacht hat (was wohl wegen der zwei Bescheinigungen nicht erlaubt ist). Dadurch waren die Abzüge höher und damit die Erstattung höher, abgesehen von den steuerlichen Änerungen durch höheren Freibetrag etc,

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7