Datenpfad verknüpfter Dokumente ändern

  • Gleich zu Beginn meine Frage direkt auf den Punkt gebracht:

    Gibt es eine Möglichkeit, in der Dokumentenverwaltung bei verknüpften Dokumenten den Pfad des Dokuments zu ändern?


    Hintergrund meiner Frage: Im Laufe der Zeit sammeln sich immer mehr Dokumente in der DV, es kommen Themenbereich bzw. Dokumentenordner innerhalb von MG dazu, an die man vor Jahren, als man mit der Dokumentenverwaltung noch nicht gearbeitet hat, noch lange nicht gedacht hatte. Ich persönlich habe sämtliche Dokumente in der DV im Filesystem liegen und per Verknüpfung in der DV abgelegt. Nun wird es langsam Zeit, die Ordnerstrukturen auf der Festplatte in den diversen Verzeichnissen mal zu ordnen und alle Dokumente nach einem sinnvollen Schema abzulegen. Zwangsläufig resultiert daraus, dass sich damit die Ablagepfade und damit wiederum auch die Verknüpfungspfade in der DV von MG ändern. Bevor ich mich nun an die Aufräumarbeiten mache, hätte ich gern eine Lösung zur eingangs gestellten Frage gehabt, denn es wäre mühsam, sämtliche Dokumente, bei denen sich die Verknüpfung ändert, neu zu erfassen und vor allem die MG-internen Verknüpfungen zu den Buchungen, Konten usw. wieder neu aufzubauen.


    Sofern es keine Lösung gibt, würde ich die Problematik natürlich auch als Verbesserungsvorschlag nochmals erfassen.

    Gruß Uwe
    ___________________________________________________________________________________________
    WISO Mein Geld Professional 365 .Net / REINER SCT cyberJack RFID comfort / Windows 10 Pro 64 bit

  • Danke, das hilft schon mal weiter.


    Die Ideallösung wäre natürlich eine Art "Suchen und Ersetzen", also z. B. "Ersetze in den markierten Dokumenten den Dateipfad D:\Dokumente\Rechnungen\ gegen E:\Dokumente\Rechnungen\2017\".


    Die genannte Lösung hatte ich früher schon mal direkt bei den Buchungen im Dokumentenreiter versucht, dort hatte das aber nicht richtig funktioniert. Warum, weiß ich allerdings nicht mehr. Aber sinnvollerweise sollte man dies ohnehin direkt in der Dokumentenverwaltung durchführen, und dort klappt es wie beschrieben.


    Danke nochmal.

    Gruß Uwe
    ___________________________________________________________________________________________
    WISO Mein Geld Professional 365 .Net / REINER SCT cyberJack RFID comfort / Windows 10 Pro 64 bit

  • Gibt es eine Möglichkeit, in der Dokumentenverwaltung bei verknüpften Dokumenten den Pfad des Dokuments zu ändern?

    Wie schon von Sven gezeigt: nein.


    Sofern Du aber nicht sofort alles verschiebst, sondern nein einen Ordner nach dem anderen, so hilft vielleicht der dynamische Ordner "Fehlerhafte Dateizuordnung", beim Verschieben / Korrigieren die Übersicht zu behalten:


  • Ja, danke, das hilft natürlich auch weiter. Es ist nur halt ein gewisser Aufwand damit verbunden, dafür aber insgesamt nur einmal (hoffe ich jedenfalls).


    Wenigstens merkt sich MG den letzten Ordner, aus dem man ein Dokument übernommen hat. Die Verschiebeaktion macht man also sinnvollerweise Ziel-Ordner-weise, dann geht es schneller. So muss man sich beim Neuverknüpfen des Dokuments dann nicht erst durch die Ordnerstruktur wühlen. Die restlichen Angaben werden ja von der ursprünglich vorhandenen Funktion übernommen, das sind dann nur vier Klicks auf "Weiter" bzw. "Fertigstellen". Insgesamt ergibt sich daraus ein überschaubarer und etappenweise durchführbarer Aufwand.

    Gruß Uwe
    ___________________________________________________________________________________________
    WISO Mein Geld Professional 365 .Net / REINER SCT cyberJack RFID comfort / Windows 10 Pro 64 bit

  • Die restlichen Angaben werden ja von der ursprünglich vorhandenen Funktion übernommen, das sind dann nur vier Klicks auf "Weiter" bzw. "Fertigstellen".

    Blöd ist hier, daß man nicht sofort auf Fertigstellen nach der Neuzuordnung des Dokumentes gehen kann. Alle notwendigen Daten wären da ja schon erfasst.

    Insgesamt ergibt sich daraus ein überschaubarer und etappenweise durchführbarer Aufwand.

    Na ja, bei mir haben sich im Laufe der Jahre über 7000 Dokumente angesammelt. Da würde ich mir das nicht antun wollen. :/

    Da bin ich dann doch froh, daß ich mich für den flachen MG-Dokumentenordner entschieden habe. Auch wenn der seine Nachteile hat.

  • Die restlichen Angaben werden ja von der ursprünglich vorhandenen Funktion übernommen, das sind dann nur vier Klicks auf "Weiter" bzw. "Fertigstellen".

    Blöd ist hier, daß man nicht sofort auf Fertigstellen nach der Neuzuordnung des Dokumentes gehen kann. Alle notwendigen Daten wären da ja schon erfasst.

    Das liefe, wenn man es konsequent umsetzen würde, dann doch auf eine Funktion a la "Rechte Maustaste --> Datenpfad der markierten Dokumente ändern" (oder so ähnlich) hinaus. Denn dies wäre von der Funktion her eigentlich nichts anderes

    Insgesamt ergibt sich daraus ein überschaubarer und etappenweise durchführbarer Aufwand.

    Na ja, bei mir haben sich im Laufe der Jahre über 7000 Dokumente angesammelt. Da würde ich mir das nicht antun wollen. :/

    Da bin ich dann doch froh, daß ich mich für den flachen MG-Dokumentenordner entschieden habe. Auch wenn der seine Nachteile hat.

    Da ich absehe, dass ich bald auch eine vergleichbare Zahl an Dokumenten haben werde, wenn ich die Nutzung der Dokumentenverwaltung meinerseits ein wenig forciere, tue ich mir den Aufwand lieber jetzt und rechtzeitig an, bevor er ins Unermessliche geht. ;)

    Gruß Uwe
    ___________________________________________________________________________________________
    WISO Mein Geld Professional 365 .Net / REINER SCT cyberJack RFID comfort / Windows 10 Pro 64 bit

  • Das liefe, wenn man es konsequent umsetzen würde, dann doch auf eine Funktion a la "Rechte Maustaste --> Datenpfad der markierten Dokumente ändern" (oder so ähnlich) hinaus. Denn dies wäre von der Funktion her eigentlich nichts anderes

    Vom Ergebnis ja. Aber nicht von der Funktion. Denn wenn man im Assistenten Seiten überspringen könnte, sofern dort die bereits notwendigen Daten hinterlegt sind und die man nicht ändern will, dann könnte man damit auch ebenso einfach alle anderen Daten in der ersten Maske ändern (z.B. den Dokumententitel oder das Datum etc.).

    Da ich absehe, dass ich bald auch eine vergleichbare Zahl an Dokumenten haben werde, wenn ich die Nutzung der Dokumentenverwaltung meinerseits ein wenig forciere, tue ich mir den Aufwand lieber jetzt und rechtzeitig an, bevor er ins Unermessliche geht.

    Das ist natürlich empfehlenswert. Wobei Du dann ja die neuen Dateien schon im neuen Filesystem hinterlegen würdest bzw. könntest.