Bankumsätze abrufen nach letztem Update "Die Umsätze unterscheiden sich..."

  • So, und auch mit der neuesten Version ist der Quark noch nicht behoben. Das ist nervig, weil selbst wenn ich mir den Rundruf bis zum Feierabend aufhebe und es kommt dann doch noch eine Buchung mit "falschen" Buchungsdatum dazwischen, darf ich am nächsten Morgen allles nochmal neu zuordnen.


    Freunde, kommt langsam mal in die Puschen, damit der Fehler behoben wird. 3x 5 Minuten pro Woche ist eine ganze Stunde im Monat zusätzliche Arbeitszeit, die ich so unnütz verschwenden muß. Wenn ich die euch in rechnung stelle, dann habe ich aufs Jahr gerechnet das komplette MB inkl. Module wieder rein. Ich weiß nicht, ob euch das gefällt - mir nämlich nicht. :cursing:


    Und auch wenn das nicht bei allen Banken auftritt - bei Mein Geld habe ich diesen Fehler nie. Also trefft euch einfach mal mit den Experten von MG auf ne Tasse Kaffee und klärt das!

  • Und ein viertel Jahr später ist die Kacke immer noch am Dampfen. Jedesmal, wenn "Mein Geld" vorgemerkte Buchungen anzeigt, kann ich sicher sein, dass "Mein Büro" rumzickt und genau deswegen darf ich jetzt 87 Buchungen von gestern nochmal neu zuordnen. Danke Buhl für nix. D.h. so ganz richtig ist das ja nicht: Danke Buhl für wieder ein paar Minuten wertvoller Arbeitszeit, die ich sinnloser Weise investieren muß.


    Ich verstehe auch nicht, wieso man das Problem nicht gebacken bekommt.

    1. ging es bei der Sparkasse schon mal und vorgemerkte Buchungen haben die nicht erst sein kurzer Zeit

    2. bekommen das die Kollegen von "Mein Geld" auch gebacken.


    Und ich sehe an den vorgemerkten Buchungen in "Mein Geld", dass mir die Neuzuordnung auch morgen wieder nicht erspartbleibt.


    Himmelherrgottsakranocheinmal

    :cursing:

  • hatte das Problem jetzt länger nicht mehr und hab gedacht, dass Buhl die Kuh vom Eis gezogen hat. Pustekuchen, seit gestern heißt es wieder Zuordnungen entfernen und von vorne anfangen. Es nervt einfach und das extrem !

  • Ich hab gestern das aktuelle Update eingespielt und habe jetzt gerade diese blöde Meldung erstmals auch beim PayPal Konto bekommen - ich hoffe, dass ist nur Zufall und Buhl hat nicht beim Update was vermurkst.


    Nun darf ich heute nicht nur die Buchungen vom Bankkonto neu zuordnen (dort hatte ich gestern nach dem Mittag schon wieder die Fehlermeldung erhalten und dann fasse ich das KOnto für den Rest des Tages gar nicht mehr an), sondern nun auch die von PayPal. Da kommen so ca. 80 Buchungen zusammen und darunter auch einige Splittbuchungen.

    DAS NERVT!

  • danke für den Hinweis bzgl. Update und Paypal. Ich werde das Update erstmal nicht installieren.

    Haben eigentlich nur noch wir zwei das Problem?

    Nein mein Consor Bank Konto (/ehemals DAB) zickt seit dem Update auch rum. Gehe jetzt rückwärts Tag für Tag meine Buchenungen durch und der Witz ist: habe laut Konto am 01.04.20 genau eine Buchung und die ist auch in WMB bereits abgerufen worden. Ich kapiere es nicht..

  • DieserLösungsvorschlag hat auch bei mir geholfen - Besten Dank für den Tipp:


    Zitat

    Ich habe das Problem auch immer wieder und bin jedes Mal reichlich genervt, alle Zuordnungen zu löschen und wieder neu zu machen. Mit ist aufgefallen, dass die Meldung nur kommt, wenn bei Buchungen ein Dokument zugeordnet wurde. Deshalb bin ich dazu übergegangen, nur Zahlungseingänge zuzuordnen. Die Zuordnung der Zahlungsausgänge, bei denen ich Dokumente hinterlegen will, mache ich dann etappenweise und zeitversetzt. Seit ich so verfahre, habe ich die Meldung nicht mehr bekommen *aufholzklopf*

  • Hallo,


    es gibt eventuell eine Lösung über eine Direktfunktion. Die möchte ich hier allerdings aus verschiedenen Gründen nicht posten, u.a. weil darüber verschiedene Einstellungen vorgenommen werden können, die weitgehende Auswirkungen im Programm haben. Außerdem kann ich nicht für jeden Fall garantieren, dass diese Funktion Abhilfe beim hier diskutierten Sachverhalt Abhilfe schafft.


    Daher mein Vorschlag: Einmal beim Support anrufen (02735 / 90 96 20) und mit den Kollegen die Direktfunktion ausführen. Weil derzeit das Anfrageaufkommen spürbar geringer ist, sind auch die Wartezeiten bei einem Anruf im Schnitt deutlich kürzer.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Hallo Herr Diehl,

    die letzten Tage hatten es in sich, deshalb habe ich den Beitrag erst jetzt gelesen.

    Konnte Ihr Vorschlag schon Erfolge verzeichnen? Dann stelle ich mich gerne als Versuchskaninchen zur Verfügung.

  • Hallo,


    sofern eine bestimmte Einstellung im Programm nicht korrekt vorgenommen wurde und das die Ursache für die die Meldung "Die letzten Umsätze zu diesem Konto in der Datenbank unterscheiden sich..." ist , kann die Vorgehensweise helfen. Da bei der Meldung unterschiedliche Dinge zusammenkommen können, kann ich für den Erfolg der von mir erwähnten Anpassung nicht garantieren. Es ist aber in jedem Fall einen Versuch wert. Insofern empfehle ich, wie oben beschrieben, einen Anruf bei unserem Support.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Hallo amafinode,


    in meinem Post #29 vom 20.04.2020 hatte ich versucht zu erklären, warum wir die Anleitung zur Anpassung des Umsatzabgleichs nicht schriftlich herausgeben möchten, also weder hier im Forum noch als Antwort auf ein Ticket. Aus gutem Grund bitten wir in diesem Fall die betreffenden Kunden, sich telefonisch bei uns zu melden, damit wir die Einstellungen gemeinsam im Telefonat vornehmen können. Die Erfahrung zeigt, dass auch eine mit den besten Absichten geschriebene Anleitung nicht in jedem Fall verhindern kann, dass falsche Einstellungen vorgenommen werden. Weil die in diesem Fall notwendige Einstellung nur in einem Programmbereich zu finden ist, der per Direktfunktion angesprochen werden muss und über den andere weitreichende Veränderungen der Datenbank vorgenommen werden können, kann ich hier nur um Verständnis werben, dass wir im Sinn unserer Kunden in diesem Fall von einer schriftlichen Anleitung absehen.


    Unsere aktuelle Erreichbarkeit hat sich in den letzten Monaten erkennbar verbessert. Außerdem benötigt die Anpassung nicht viel zeit. Aus diesem Grund kann ich nur jedem betroffenen User einen kurzen Anruf bei unserer Hotline empfehlen.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Vielen Dank Herr Diel.


    gestern habe ich das mit dem Support mal durchgespielt und bislang funktioniert der Abruf ohne die häßliche Fehlermeldung.

    Wenn ich dazu in den nächsten Tagen nichts mehr schreibe, ist das Problem damit tatsächlich gelöst - ansonsten gehts hier weiter. :):thumbup:

  • Hallo Heiko,


    bin sehr gespannt, ob du nun schweigst - also hier in dem Fred, sonst hoffentlich nicht ;-)
    Ich wollte ja auch beim Support anrufen, aber da ich seit Wochen diese Fehlermeldung nicht mehr erhalten habe, habe ich mir das erstmal erspart. Ich klopfe einfach mal auf Holz, dass "Herr Fehlermeldung" keine Lust mehr auf meine Nörgelei hat und es sich erledigt hat.

  • Hallo Kerstin,


    seit dem Supporteingriff hat es bislang keine Fehlermeldung mehr gegeben - es hat also funktioniert.

    Will nur hoffen, dass diese manuelle Änderung bei einem Update nicht wieder zerschossen wird. ;)


    Bislang bin ich aber erstmal zufrieden.

  • Hallo Heiko66,


    vielen Dank für die Rückmeldung und dass Sie unsere Entscheidung respektieren, die Anleitung nicht hier im Forum zu veröffentlichen!


    Anwender, die weiterhin die eingangs beschriebene Meldung beim Umsatzabruf erhalten, können sich weiterhin gerne telefonisch bei unserem Support melden.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel