Farbliche Hervorhebung von Prognosebuchungen

  • Hallo, ich möchte das Thema noch mal aufgreifen Die farbliche Gestaltung individuell anzupassen halte ich für eine nette Option, aber ich hatte die Idee bei der Finanzprognose die Buchungen farblich zu differenzieren. z.B. tatsächliche Buchungen, Lastschriften etc. in Schwarz darstellen und Prognosebuchungen/Offline-Buchungen dagegen z.B. Blau oder ähnlich. M.E. hat man dann einen schnelleren Überblick und sieht schnell, dass noch eine (Prognose-)buchung in eine echte Buchung umzusetzen wäre....

  • aber ich hatte die Idee bei der Finanzprognose die Buchungen farblich zu differenzieren.

    Das ist aber doch etwas anderes als der TE möchte, auch wenn es um Farben geht. ;) Das sollte man deshalb als Vorschlag doch separat behandeln. Beitrag deshalb abgetrennt.

    z.B. tatsächliche Buchungen, Lastschriften etc. in Schwarz darstellen und Prognosebuchungen/Offline-Buchungen dagegen z.B. Blau oder ähnlich. M.E. hat man dann einen schnelleren Überblick und sieht schnell, dass noch eine (Prognose-)buchung in eine echte Buchung umzusetzen wäre....

    Auch auf die Gefahr hin, wieder als Spielverderber dazustehen: ich kann den Nutzen nicht erkennen. Prognosebuchungen sind immer in der Zukunft und verschwinden von selbst, wenn sie fällig sind. Da kann man nichts mehr umsetzen.

    Darüber hinaus sind Offline-Buchungen durchaus "echte" Buchungen - diese Differenzierung passt in meinen Augen auch nicht.

  • Mag sein, dass ich das System dahinter noch nicht verstanden habe, aber ich sehe das so:

    Ich erstelle eine Prognosebuchung (die ja auch ruhig bei Fälligkeit verschwinden kann), diese wird farblich hervorgehoben. Diese Buchung kann ich dann jederzeit entweder anpassen oder in eine echte Buchung umsetzen.

    Eine Offline-Buchung ist für mich eine erstellte, aber noch nicht abgeschickte Buchung. Auch die könnte man ja farblich anders darstellen.

  • Eine Offline-Buchung ist für mich eine erstellte, aber noch nicht abgeschickte Buchung. Auch die könnte man ja farblich anders darstellen.

    Ich habe auch schon gemerkt, dass man erwarteten Buchungen nicht immer gleich ansieht, wie sie zustande kommen bzw. woher sie kommen. Beim Buchungsvolumen eines privat genutzen Kontos sollte man aber eigentlich den Überblick auch ohne Hervorhebungen trotzdem behalten.

    Man kann die Situation ein klein wenig verbessern, indem man die Spalte Art (in den Details Buchunsart) in die Ansicht nimmt.

  • Mag sein, dass ich das System dahinter noch nicht verstanden habe, aber ich sehe das so:

    Ich erstelle eine Prognosebuchung (die ja auch ruhig bei Fälligkeit verschwinden kann), diese wird farblich hervorgehoben. Diese Buchung kann ich dann jederzeit entweder anpassen oder in eine echte Buchung umsetzen.

    Eine Offline-Buchung ist für mich eine erstellte, aber noch nicht abgeschickte Buchung. Auch die könnte man ja farblich anders darstellen.

    Wie gesagt, mir erschließt sich der Nutzen nicht. Prognosebuchungen sind nun mal nur zur (Finanz)Prognose gedacht. Und wenn man in der Prognose die Spalte "Standort" einblendet, dann sieht man, woher was kommt.

  • Hallo, ich möchte das Thema noch mal aufgreifen Die farbliche Gestaltung individuell anzupassen halte ich für eine nette Option, aber ich hatte die Idee bei der Finanzprognose die Buchungen farblich zu differenzieren. z.B. tatsächliche Buchungen, Lastschriften etc. in Schwarz darstellen und Prognosebuchungen/Offline-Buchungen dagegen z.B. Blau oder ähnlich. M.E. hat man dann einen schnelleren Überblick und sieht schnell, dass noch eine (Prognose-)buchung in eine echte Buchung umzusetzen wäre....



    ...

    Eine Offline-Buchung ist für mich eine erstellte, aber noch nicht abgeschickte Buchung. Auch die könnte man ja farblich anders darstellen.


    Evtl. hilft noch dieses:

    Im Buchungsfenster!

    Eine offline Buchung kann in eine tatsächliche Buchung "übernommen" werden. Dies wird üblicherweise für ein offline geführtes Konto gemacht.

    Ebenso kann man sie, soweit nicht schon automatisch geschehen, "manuell" einer existierenden, bei einem online Konto entsprechend importierten, Buchung "zuweisen". Am besten kontrolliert man dieses, in dem man im Buchungsfenster die "Buchungsdetails" einblendet.

    Planungsbuchungen werden in den Buchungsdetails, soweit sie mit x Tagen Vorlauf eingestellt sind, auch in den Buchungsdetails angezeigt. Sie verschwinden automatisch aus den Details, wenn der geplante Buchungstag erreicht wurde.




    In der Finanzprognose werden alle Offline- und Planungsbuchungen (auch regelmäßige Zahlungen und externe Daueraufträge - solange man sie erfassen oder als externer Auftrag abrufen kann) zur Vorausplanung angezeigt. Dabei werden ggf. die erwarteten Buchungen in kursiver Schrift dargestellt. Dies sind die Buchungen aus den Buchungsdetails des Buchungsfensters die noch nicht zugewiesen/abgeglichen oder gelöscht wurden.


    Wenn Du Dir in der Zahlungsverwaltung die Spalte "Vorgang" einblendest, kannst Du dort auch den Typ der Zahlung erkennen.

    Zahlungen die noch ausgeführt / übermittelt werden müssen, findest Du im Onlinecenter.


    Ich persönlich verwende offline Buchungen für Lastschriften/Abbuchungen, die von meinem Konto gezogen werden.

    Eigene (Termin)Zahlungen lege ich grundsätzlich mit einigen Tagen Vorlauf an. So sehe ich sie früh genug im Buchungs- und im Onlinfenster.