Zusatzversorgung wird in Anlage Vorsorgeaufwand übernommen

  • Hallo Community,


    aus meiner Lohnsteuerbescheinigung geht folgendes hervor:


    Zeile 36: Arbeitnehmeranteile z. Zusatzversorgung

    Zeile 39: Für An steuerpfl. AG-Anteile z. Zusatzversorgung


    Das Steuersprachbuch addiert diese beiden Beiträge und übernimmt den Wert in Anlage Vorsorgeaufwand Zeile 50


    (Renenversicherugen ohne Kapitalwahlrecht mit Laufzeitbeginn und erster Beitragszahlung vor dem 1.1.2005 (auch steuerpflichtige Beiträge zu Vorsorgungs- und Penisonskassen))


    Ich arbeite erst seit 2013 bei meinem Arbeitgeber, daher frage ich mich ob ich das Programm diesen Wert richtig eingetragen hat oder ob ich diesen rauslöschen muss. Wenn ja wie?


    Viele Grüße

    Agathe

  • Wenn der Arbeitgeber diese Anteile als Altersversorung in der Lohnsteuerbescheinigung ausweist, gehören sie doch in die Vorsorgeaufwendungen. Wo willst du diese sonst aufnehmen?

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • Ich war mir unsicher ob es überhaupt in die Steuererklärung gehört.

    Wir können doch nicht beurteilen, welche Verträge den von Deinem AG bescheinigten Daten zu Grunde liegen. Im Zweifel musst Du Deinen AG frage, ob das bei Dir so zutrifft oder aber ein Irrtum ist. Einen Fehler müsste dieser ggf. berichtigen.


    Meine ehemalige Steuerberaterin hat diese in den vergangenen Steuererklärungen nie berücksichtigt.

    Was vielleicht auch seine Gründe hatte, aber von uns, wie schon oben ausgeführt, nicht beurteilt werden kann.