MwSt-Assistent stellt nicht die Layouts um! Handarbeit gefragt

  • Moin!


    Falls der eine oder andere sich denkt, er macht die MwSt-Umstellung mal eben heute Abend nach Feierabend, hier ein kleiner Hinweis dazu:


    Der Assistent fügt lediglich die neuen MwSt-Schlüssel ein, aber er stellt NICHT die Layouts um oder fügt dort die entsprechenden Variablen ein.

    Der "Assistent" fordert einen lediglich freundlich dazu auf, die Änderungen selbst einzuarbeiten.

    Wenn man das gewusst hätte, dann hätte man sich schon mal am Wochenende dransetzen können. Jetzt wird es eine Nachtschicht. :rolleyes:


    Logischerweise muss man das bei ALLEN Layouts händisch einarbeiten: RA-Journal, Listen, Bestellungen, Eingangsrechnungen, Ausgangsrechnungen, Gutschriften, Sammelrechnungen, freie Typen, etc.

    Kommt also ein bisschen drauf an, wieviele Layouts Ihr Euch angelegt habt.

    Und in den Layouts sind es dann logischerweise mehrere Stellen: Objektliste, Summenvariablen, Fußleiste, etc.


    Hier nur mal als Beispiel die Aufforderung, wie die Fußzeile zu ändern ist (die Info für die Objektliste ist übrigens zweiseitig!):


    Tabelle zum Bearbeiten öffnen - Register "Fußzeile":Zeilendefinition "Beträge" - Zeile 4:

    hinter der Variable "GPreisM7Nt" sollte die Variable "GPreisM5Nt" eingefügt werden.vor der Variable "GPreisM16Nt)') + '¶" sollte die Variable "GPreisM19Nt)') + '¶" eingefügt

    werden.vor der Variable "GPreisEV16Nt<> 0),External$('AuftBetrag(AktVog" sollte die Variable

    "GPreisEV19Nt<> 0),External$('AuftBetrag(AktVog" eingefügt werden.hinter der Variable "GPreisEV19Nt" sollte die Variable "GPreisEV16Nt" eingefügt werden.

    hinter der Variable "GPreisM19Nt" sollte die Variable "GPreisM16Nt" eingefügt werden.Zeilendefinition "Beträge" - Zeile 5:

    vor der Variable "GPreisM16Nt<" sollte die Variable "GPreisM19Nt<" eingefügt werden.hinter der Variable "GPreisEV19Nt" sollte die Variable "GPreisEV16Nt" eingefügt werden.

    Zeilendefinition "Beträge" - Zeile 6:hinter der Variable "GPreisM7St" sollte die Variable "GPreisM5St" eingefügt werden.

    vor der Variable "GPreisM16St)') + '¶')" sollte die Variable "GPreisM19St)') + '¶')" eingefügtwerden.

    vor der Variable "GPreisEM16St" sollte die Variable "GPreisEM19St" eingefügt werden.hinter der Variable "GPreisEV19St)') + '¶') ¤)" sollte die Variable "GPreisEV16St)') + '¶') ¤)"

    eingefügt werden.hinter der Variable "GPreisEV19St)') + '¶') ¤)" sollte die Variable "GPreisEV16St)') + '¶') ¤)"

    eingefügt werden.hinter der Variable "GPreisEV19St)') + '¶') ¤)" sollte die Variable "GPreisEV16St)') + '¶') ¤)"

    eingefügt werden.hinter der Variable "GPreisEV19St)') + '¶') ¤)" sollte die Variable "GPreisEV16St)') + '¶') ¤)"

    eingefügt werden.hinter der Variable "GPreisV19St<> 0,External$('AuftBetrag" sollte die Variable

    "GPreisV16St<> 0,External$('AuftBetrag" eingefügt werden.hinter der Variable "GPreisEV7St" sollte die Variable "GPreisEV5St" eingefügt werden.

    hinter der Variable "GPreisEV19St)') + '¶') ¤)" sollte die Variable "GPreisEV16St)') + '¶') ¤)"eingefügt werden.

    hinter der Variable "GPreisM19St)" sollte die Variable "GPreisM16St)" eingefügt werden.vor der Variable "GPreisEV16St<> 0,External$('AuftBetrag" sollte die Variable

    "GPreisEV19St<> 0,External$('AuftBetrag" eingefügt werden.hinter der Variable "GPreisEV19St" sollte die Variable "GPreisEV16St" eingefügt werden.

    Zeilendefinition "Beträge" - Zeile 7:hinter der Variable "GPreisM7Nt" sollte die Variable "GPreisM5Nt" eingefügt werden.

    vor der Variable "GPreisM16Nt" sollte die Variable "GPreisM19Nt" eingefügt werden.vor der Variable "GPreisM16St)') + '¶'" sollte die Variable "GPreisM19St)') + '¶'" eingefügt

    werden.hinter der Variable "GPreisEV7St" sollte die Variable "GPreisEV5St" eingefügt werden.

    vor der Variable "GPreisEV16Nt +" sollte die Variable "GPreisEV19Nt +" eingefügt werden.vor der Variable "GPreisEV16St)') + '¶') +¤If(AktVog" sollte die Variable "GPreisEV19St)') +

    '¶') +¤If(AktVog" eingefügt werden.hinter der Variable "GPreisM19Nt" sollte die Variable "GPreisM16Nt" eingefügt werden.

    hinter der Variable "GPreisEV19St" sollte die Variable "GPreisEV16St" eingefügt werden.


    Und ja - es steht im Assitenten-Protokoll tatsächlich so krautig durcheinander, nicht nach Zeilen sortiert oder ähnliches, dass man es besser lesen könnte.

    Dies zeige ich Euch nur als Beispiel, damit Ihr ungefähr wisst, wie lang Eure Nachtschicht wird.


    Ich bin, ehrlich gesagt, ein wenig sprachlos, dass man das alles selbst einpflegen muss.

    Aber bei längerem Nachdenken wundert es mich auch nicht mehr.


    Gruß

    Chris

  • Also, ich war ja guter Hoffnung nach Deinem Tip, Lition , aber die hat sich leider zerschlagen.

    Egal welches Layout ich auch anklicke und konvertieren will - es kommt immer nur die Meldung:


    Das Layout "XYZ" enthält keine Daten zum Konvertieren.

    Die Konvertierung wurde nicht durchgeführt.


    Das ist natürlich obersch....:thumbdown:

    Wäre ja auch zu schön gewesen.

    Die Erweiterung des Buchführungshelfers hat leider auch nicht funktioniert. Da ist nix mit dublizierten und zeitlich begrenzten Buchungssätzen mit den neuen Steuerschlüsseln. War auch nett gedacht. Aber so etwas hatte ich auch gar nicht erwartet.


    Das einzige, das funktioniert ist, dass bei der Erstellung einer neuen Rechnung der Standardsteuerschlüssel auf 16% geändert ist.


    Frohe Nachtschicht!

  • chris808 : Ich habe gemäß Anleitung nur die Layouts konvertiert, welche auch im Protokoll angezeigt worden sind.


    Bei den andern Layouts musst du auch nichts ändern, da die Steuer ja über die Artikel gezogen wird und diese mit Stufe 2 des Assistenten von 19% auf 16% oder von 7% auf 5% geändert worden sind. Von daher muss meiner Meinung nach an den Vorgangslayouts ja nichts zusätzlich geändert werden.

    Was genau möchtest Du den geändert haben?


    Gruß

    Lition

  • Billy

    Hat den Titel des Themas von „MwSt-Assistent stellt NICHT die Layouts um! Handarbeit gefragt“ zu „MwSt-Assistent stellt nicht die Layouts um! Handarbeit gefragt“ geändert.
  • Habe es eben ín einem Testmandanten mehrfach ausprobiert. Passt alles.

    Allerdings bekomme ich beim wandeln der AB in einen LS ein Infofenster, dass der Auftrag noch einen alten Steuerschlüssel enthält. Das kann ich dann nach dem Wandeln im Reiter Positionen entsprechend prüfen lassen. Von daher passt das bei uns.


    Wie ist es bei dir? Was zeigt er denn in der Fußzeile (wahrscheinlich meinst Du die Summenzeile am Ende) an?

  • Bin froh, dass ich hier wieder welche treffen, denen es ähnlich geht. Danke euch.


    Ich habe auch die 20.25.6337 installiert und Schritt 1 + 2 durchlaufen.


    Die Verkaufsvorgänge sind weiterhin mit 19% zu sehen.

    Wenn ich den "WEITERE – ALLE UMSATZVARIABLEN DURCH NEUE ERSETZEN" aufrufe, bekomme ich auch die Fehlermeldung wie chris808:


    "Das Layout "Positionen" enthält keine Daten zum Konvertieren.

    Konvertierung wurde nicht durchgeführt.


    Lition, wie hast du es geschafft, dass bei dir die Konvertierung ging?

    Was kann man sonst machen?

    Mit Freude bei der Arbeit hat man viele schöne Tage

    schöne Grüße


    Andreas


    (Wiso Kaufmann seit mindestens 2008)
    Und meist damit zufrieden

  • G6128T: Du must bei den Layouts der Vorgänge nichts konvertieren.


    Die Konvertierung ist nur für das Drucklayout "Umsatz je Kasse", "RA-Journal inkl. EU-Steuer" und "RA-Journal".

    Dort habe ich jeweils nach den Vorgaben Kopien angelegt und in diesen wurden aus den 19% die 16% und aus den 7% die 5%.


    Bei den Layouts der Vorgängen muss eigentlich - sofern ihr selbst nichts eigenes zusätzlich eingebaut habe was mit der Steuer zu tun hat - nichts geändert werden. Die Steuersätze liegen bei den Artikel. Diese werden dann durch den 2. Schritt im Assistenten geändert.

    Prüf mal bei deinen Artikel die Steuersätze (Verkauf -> Artikel -> Reiter Steuer/Einheit/Kz).
    Dort solltest du als erstes sofort den Steuerschlüssel 5 (16%) oder 6 (5) sehen.


    Wenn man einen Vorgang wandelt der noch mit 19% erstellt worden ist, bekommt man ein Hinweisfenster.


    Am besten einfach eine eigene Datensicherung machen, dann einen neuen Mandanten anlegen, dort die Sicherung einspielen und mit Datum 01.07.2020 starten. Dann könnt ihr rumspielen und sehen ob es klappt oder nicht.

  • Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen...


    Bin weiter gekommen - im Prinzip logisch ;-)


    Also: Testmandanten kopiert und geöffnet

    Beim Öffnen das Datum auf den 01.07 vorgestellt (!)


    kommt die Frage: Soll der"Standard Steuerschlüssel" aktualisiert werden...?

    natürlich "Ja"


    Habe einen Vorgang vom Juni genommen und daraus eine Rechnung im Juli gemacht: MwSt ist 19% geblieben.

    Aber - es kam ein nützlicher Hinweis, mit etwas Suchen bin ich auf die Lösung gekommen:


    --------

    Prüfen und bewerten Sie die Steuer-Sachlage des Belegs.

    Bei der Position.... sind noch veraltete... passen sie gegebenenfalls...


    Zu Ihrer Information:

    Zur Prüfung / Bewertung steht ihnen in der Belegerfassund die Funktion "Steuer prüfen und anpassen...2 unter der Schaltfläche POSITIONEN zur Verfügung.

    ----------


    Und das stimmt!

    Rechte Maustaste im Vorgang auf der Position

    4.von oben: Aktualisieren --> Steuer Prüfen und Anpassen


    Das für jede Zeile durchlaufen und siehe da: die Rechnung enthält im Ausdruck die 16%


    (wundere mich zwar gerade, warum da derselbe Gesamtbetrag drin steht, aber das hilft ja schon mal ein ganzes Stück weiter)

    Mit Freude bei der Arbeit hat man viele schöne Tage

    schöne Grüße


    Andreas


    (Wiso Kaufmann seit mindestens 2008)
    Und meist damit zufrieden

  • Danke dir - du hast mich drauf gebracht.

    Mit Freude bei der Arbeit hat man viele schöne Tage

    schöne Grüße


    Andreas


    (Wiso Kaufmann seit mindestens 2008)
    Und meist damit zufrieden

  • G6128T : Ich dachte auch erst das ich heute ne Nachtschicht schieben darf. Das Protokoll beim 1. Schritt macht einen echt erstmal fertig.
    Aber wenn man dann sich den ganzen Prozess mal vorab ganz anschaut dann bekommt man ein Verständnis was wann passieren soll.


    Ich drücke jedem die Daumen, dass ihm morgen nicht doch irgendwas um die Ohren fliegt.

  • Wenn man die Artikelpreise neu berechnet, passt die Steuer - das bezog sich auf mein "wundern" von oben.

    (also rechte Maustaste: Aktualisieren --> Artikelpreise neu einladen

    Mit Freude bei der Arbeit hat man viele schöne Tage

    schöne Grüße


    Andreas


    (Wiso Kaufmann seit mindestens 2008)
    Und meist damit zufrieden

  • Hallo

    Das

    Infofenster, dass der Auftrag noch einen alten Steuerschlüssel enthält.

    Das kommt bei mir obwohl meine Positionen nur 16 % Steuerschlüssel enthalten.

    Brauch man da neue 16% StSchlüssel oder geht da auch der Uralte der seit Jahren nicht mehr genutzt wird? Weil ich diesen uralten StSchlüssel nutzen möchte. Vielleicht kommt deshalb bei mir immer diese Meldung?

    Dank und Gruss

    Manne

  • Lition: du hast recht.

    Hoffe auch, dass ich morgen noch die Ohren dran habe...


    Mein Webshop macht Mitternacht einen Lauf - mal sehen, was das an Nacharbeit bedeutet.


    Ich gehe jetzt auf einen Underberg und dann in's Bett ;-)

    Danke nochmal.

    Mit Freude bei der Arbeit hat man viele schöne Tage

    schöne Grüße


    Andreas


    (Wiso Kaufmann seit mindestens 2008)
    Und meist damit zufrieden

  • manne35 : Wieso haben deine Positionen 16% ? Hast du von Hand alles selbst umgestellt?


    Die Info kommt unabhängig vom Steuersatz. Hier wird wohl geprüft ob der Vorgang vor dem 01.07.2020 angelegt worden ist oder nicht. Du musst ja nichts anpassen wenn Du nicht möchtest.

    Ob der alte Steuersatz geht kann ich dir nicht sagen. Ist wohl ein wichtiges Thema für die Buchhaltung und die Abschlüsse. Da das bei uns alles der Steuerberater macht, wäre das bei uns egal.


    Warum möchtest Du nicht über den Assistenten gehen? Dann gehst Du auf Nummer sicher das alles konform ist. Und dann kann der Microtech Support auch entsprechend helfen.

  • hallo,

    Ich habe nur Schritt 1 des Assistenten gemacht und getestet mit Rechnungen 16 %. Positionen, da kommt dann diese Meldung mit alten Steuersätzen.

    Vielleicht ist die dann morgen auch weg nach dem 2. Assistenzschritt.

    Die alten Erlöskonten 19% und 7%usw habe ich jetzt auch für den Assistenten gesperrt , da ich sichergehen will dass auf alle Fälle kein Erlöskonto während des Jahres 2 verschiedene Steuersatz Rechnungen bekommt.

    Ich vermute fast eine Schritt für Schritt Erklärung zum händisch umstellen wäre vielleicht in meinem Fall günstiger gewesen als ein Assistent der was macht, was ich nicht weiß 😉😊

  • EDIT Ich meinte natürlich dass ich die Steuerschlüssel gesperrt habe und nicht die Konten ;-)


    Jetzt nach dem Lauf des 2 Schrittes des Assistenten frage ich mich immer noch: Was hat der Assistent denn eigentlich gemacht ?

    Bei den Produkten Steuer geändert und in der Buchhaltung im 2 Schritt nur den Standartsteuersatz geändert ?


    Bezügl. Vorgabelayouts: warum sind denn da keine neuen Vorgabelayouts dabei, die die 16 und 5 % Steuersätze schon drinne haben ?

    Oder finde ich die nicht ?

    gruesse

    manne

  • @Mann35:

    Wenn du Stufe zwei auch durchgeführt hast läuft es.

    (Wenn nix konvertiert wird, war halt nix drin zum konvertieren - so denke ich es mir, weil es geht ja trotz der Fehlermeldung).


    Bei den Parametern wird der Standardschlüssel 16% angehakt sein (das macht das Update von selbst).

    In den Aufträgen steht weiterhin überall 19% drin.

    Das Bleibt so wie es verstanden habe auch so. Weil die Senkung nur temporär ist.


    ERST BEIM WANDELN IN EINE RECHNUNG


    ergibt sich die Möglichkeit zum Eingriff auf die neue MwSt.

    Du muss jetzt (immer?) den Steuerschlüssel ändern oder eben mit dem was ich oben schrieb (Kontextmenü Maus, Steuerprüfung) für jede Position den Steuerschlüssel ändern.

    Und dann die Preise neu einladen.


    Wenn du dann auf Voransicht gehst, siehst du im dokument die 16%

    (zumindest ist es so bei mir).


    Habe die Rechnung dann ganz normal gedruckt und im Hauptbuch nachgesehen:

    Die Konten werden richtig angesprochen.


    Bis jetzt habe ich keinen Fehler gefunden und nichts ist mir wirklich um die Ohren geflogen.

    Nur halt Stress, weil ja der Laden laufen muss...

    Mit Freude bei der Arbeit hat man viele schöne Tage

    schöne Grüße


    Andreas


    (Wiso Kaufmann seit mindestens 2008)
    Und meist damit zufrieden