Wie auf Scalable Capital PrimeBroker zugreifen?

  • Liebes Forum,

    hat es Einer von Euch schon geschafft, sein PrimeBroker-Konto/Depot bei Scalable Capital (mittelbar bei der Baader Bank) in Mein Geld 365 zu integrieren? Falls ja, wäre ich für eine kurze Anleitung dankbar.


    Vielen Dank!

  • Hallo Gilligan,

    vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich hatte es mit meinen Login-Daten von Scalable Capital versucht. Ich habe heute erst die Login-Daten der Baader Bank erhalten. Ich wusste nicht, dass ich die noch gesondert erhalte. Alles gut. Kein Problem mehr. Vielen Dank!

  • Hallo zusammen,


    ich versuche aktuell auch ein Scalable Capital Broker Konto / Depot einzurichten. Die Anmeldung funktioniert, von der Baader Bank (BDWBDEMM) werden aber keine Konten für diese Verbindungsdaten zurückgemeldet. Die Anmeldung auf der Baader Bank Webseite funktioniert.


    Habt Ihr vielleicht einen Hinweis, wie Ihr das Konto eingerichtet habt?

  • Konntet ihr das Problem lösen? Bei mir kommt auch die SMS mit TAN zurück und dann meldet WISO Mein Geld "invalid value of cost price/rate. (LTBusinessTransaction.EbasPortfList)" damit kann ich aber nichts anfangen und weiß auch nicht wer das Problem ist Baader Bank oder Buhl-Software?
    Wäre gut wenn jemand helfen könnte. (ich habe Wiso Mein Geld und die Kusraktualisierung für 100 Kurse, habe aber bereits 104 Wertpaiere; vielleicht ist ja auch da das Problem?)

  • Konntet ihr das Problem lösen? Bei mir kommt auch die SMS mit TAN zurück und dann meldet WISO Mein Geld "invalid value of cost price/rate. (LTBusinessTransaction.EbasPortfList)" damit kann ich aber nichts anfangen und weiß auch nicht wer das Problem ist Baader Bank oder Buhl-Software?

    Wenn ich die Meldung richtig lesen, dann hat der Screenparser Probleme mit den ausgelesenen Daten. Deshalb Ticket beim Support einreichen und das prüfen lassen.

  • Konntet ihr das Problem lösen? Bei mir kommt auch die SMS mit TAN zurück und dann meldet WISO Mein Geld "invalid value of cost price/rate. (LTBusinessTransaction.EbasPortfList)" damit kann ich aber nichts anfangen und weiß auch nicht wer das Problem ist Baader Bank oder Buhl-Software?

    Wenn ich die Meldung richtig lesen, dann hat der Screenparser Probleme mit den ausgelesenen Daten. Deshalb Ticket beim Support einreichen und das prüfen lassen.

    Das habe ich bereits gemacht und diese Antwort erhalten. Toller Support....


    "...zu Ihrem Fall liegt eine Rückmeldung der Entwicklung vor.


    Laut unseren Informationen wurden am Montag und Dienstag Wartungsarbeiten am Banksystem ausgeführt, so dass dieses temporär nicht verfügbar war oder unstimmige Daten liefert. Der Fall ist bei der Bank in Bearbeitung.


    Laut den hier geprüften Logdateien wurden Betragsfelder von der Bank in einem falschen Format übermittelt. Dieses kann nur direkt von der Bank korrigiert werden.


    Bitte prüfen Sie den Abruf heute erneut und wenden Sie sich im Fehlerfall direkt an Ihre Bank.


    Für weitere Fragen, Hinweise oder Hilfestellungen stehen wir auf gewohntem Wege selbstverständlich zur Verfügung."


    Hat jemand die Telefonnummer/Kontaktdaten von der IT Abteilung der BaaderBank? Ich auf jeden Fall nicht. Warum bemüht sich Buhl nicht darum? Verstehe manchmal nicht mehr, warum man dann Geld für die Software zahlt.

  • Hallo zusammen,


    bezüglich des beschriebenen Problems hatte Buhl mir auch den oben zitierten Text zurückgemeldet, dass in einem Feld ein falsches Dezimalzeichen übermittelt wird. Das habe ich der Baader Bank (kundenservice(at)baaderbank.de) weitergeleitet und nach nur zwei Tagen hat diese zurückgemeldet:


    "die Korrektur der Lieferung des Feldes 70E wird am 13.02. bereinigt. Somit sollte der Abruf ab 15.02. wieder ordnungsmäßig funktionieren."


    Dann hoffen wir mal, dass es das war und wir wieder mehr finanzielle Übersicht bekommen! :thumbsup:

  • Hallo noch mal,


    für neue Depotinhaber noch einmal die Info: wie oben bereits Gilligan berichtet hat, muss man die Abfrage per HBCI/FINTS zuvor freischalten lassen, per einfacher E-Mail Anfrage an den Kundenservice (Adresse im vorigen Beitrag). Dabei die Stammnummer mit angeben.