Unsere Online-Vereinssoftware MEINVEREIN, Datenübernahme aus lokaler Installation, Zukunft von WISO Mein Verein 365 Teamwork

  • Mit dem Hinweis "Ein Fehler ist aufgetreten". Achso.

    An der Bank liegt es jedenfalls nicht.

    "Ein Fehler ist aufgetreten!" ist eine typische Fehlermeldung des Programms. Was der Programmierer damit meint...??? ...das weiß nur der Programmierer...

    Gruß Tanne

    Kassenwart im Gartenverein



    Unser Verein hat WISO Mein Verein :thumbup: genutzt und wir waren zufrieden // Jetzt mit "MEINVEREIN" :thumbdown: X(

    • Offizieller Beitrag

    Hallo,


    den Beitrag #20 von bergverrueckt möchte ich zum Anlass nehmen, noch einmal einige Verwechslungen und Missverständnisse auszuräumen:


    - Der im Post #20 gezeigte Screenshot zeigt eine Maske unserer alten Online-Software, die seit geraumer Zeit nicht mehr von uns unterstützt wird. Mit der damaligen Plattform war ein Abgleich der Daten mit dem lokal installierten Programm möglich.


    - Die jetzt von uns angebotene online-basierte Software WISO MeinVerein Web ist ein komplett neuentwickeltes Programm und hat mit der alten Online-Software nichts zu tun. Beim neuen Online-Programm WISO MeinVerein Web erfolgt auch keine beständige Synchronisation mit den Daten der lokal installierten Software WISO MeinVerein Desktop. Stattdessen wird einmal ein Export der Daten aus dem lokal installierten Programm in die Online-Software vorgenommen.


    Werden danach beide Programme weiter verwendet, erfolgt kein Abgleich der Daten. Es ist zwar möglich, den Export der Daten aus der lokalen Software in das Online-Programm WISO MeinVerein Web erneut anzustoßen. Dabei erfolgt aber kein Abgleich mit den bestehenden Daten, vielmehr werden die im Programm WISO MeinVerein Web bereits befindlichen Daten überschrieben.


    - Aktuell nutzen weiterhin einige Nutzer auch die lokal installierte Software WISO Mein Verein Desktop Teamwork, die wir aber nicht mehr für Neukunden anbieten. Bei der Teamwork-Variante kann die Software auf bis zu drei Rechnern installiert werden. Die Datenbank kann dann zum Bearbeiten von einem Benutzer heruntergeladen, bearbeitet und anschließend wieder zum Teamworkserver hochgeladen werden. Ein gleichzeitiges Arbeiten mehrerer Benutzer ist dabei also nicht möglich.


    Auch Teamwork-Anwender können natürlich auf die neue Online-Software WISO MeinVerein Web umsteigen. Für die Datenübernahme lädt man sich dann die neueste Version vom Teamworkserver herunter und startet im Anschluss den Export ins Online-Programm.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Hallo,

    auch die neue Web-Version hatte ich vor ca. 4 Monaten getestet aber sie ist sehr fehlerbehaftet und kann die Desktopversion noch in keiner weiße ersetzen.

    Ich hoffe das wird sich Zeitnah ändern.


    MfG
    KHSCHI

  • Hallo,

    auch die neue Web-Version hatte ich vor ca. 4 Monaten getestet aber sie ist sehr fehlerbehaftet und kann die Desktopversion noch in keiner weiße ersetzen.

    Ich hoffe das wird sich Zeitnah ändern.


    MfG
    KHSCHI

    Sehe ich absolut genauso!!!
    Ich für meinen Teil möchte bei der Desktopversion bleiben, mit der Möglichkeit der Anbindung an die Web-Version! Warum ein super gut funktionierendes Tool in die Tonne treten und ein unausgereiftes Programm allen aufs Auge zu drücken, ohne dass die Kunden das wirklich wollen? Viel besser wäre es doch beides zu kombinieren- die bereits bestens funktionierende Desktop-Version und die Online Variante mit der Webanbindung.
    Der nächste Kritikpunkt meinerseits ist, warum bekommen langjährige Bestandskunden nicht mit ihrer bereits gezahlten Aktualitätsgarantie vollumfänglichen Zugang zu der Web-Variante? Also auch komplett mit dem Finanzmodul? Das würde sicher eher dazu animieren, vielleicht gänzlich umzusteigenh. Ich kann meinen Mitgliedern im Vorstand, grad nach der für alle Vereine schwierigen Corona-Zeit mit wenigen Einnahmen, nicht erklären, dass ich erst die horrend gestiegene Aktualitätsgarantie (von einst 49,95€ auf über 107€) bezahlt habe und jetzt noch einmal 120 € zahlen muss um die Online Version vollumfänglich nutzen zu können. Dafür fehlt mir jegliches Verständnis!!!


    Gruß und schönes Wochenende!

    Matthias

  • Hallo Zusammen,


    auch wir nutzten seit einigen Jahren die WISO Mein Verein Teamwork Version. Leider hatten meine Mitstreiter immer wieder Probleme hiermit und nur bei mir lief alles rund.


    Nachdem nun mitgeteilt wurde, das der Support ausläuft, haben wir uns dazu entschieden, auf die Web Version umzustellen. So sollte nun endlich auch unser Mitarbeiter auf alle Daten zugreifen können.


    Die Datenübertragung funktionierte noch recht gut. Und danach fing das Drama an.


    Zuerst habe ich lange suchen müssen, um das Handbuch zu WISO MeinVerein Web zu finden. Allerdings ist dieses Handbuch nicht wirklich nützlich.


    Die Verbindung zwischen Online-Konto und der Web-Version konnte nicht hergestellt werden. Hier habe ich immer wieder die Nachricht "Es ist ein Fehler aufgetreten" erhalten. Meine Versuche, den Support telefonisch zu erreichen sind leider immer wieder fehlgeschlagen. Zu keiner Zeit kommt man durch.


    Also habe ich eine Anfrage über den Support auf der Seite von Buhl gestellt. Nach einigen Tagen wurde ich informiert, das ich mich bitte mit dem Zugriff auf die Daten des Vereins einverstanden erklären solle, damit man das Problem lösen könne. Also habe ich dies eingestellt. Danach habe ich eine Mail erhalten, dass das Problem an die Entwicklung weitergegeben wurde und man versuche das Problem zu lösen. Wie lange dies dauere, könne man allerdings nicht sagen :/ . Bis heute habe ich hier keine Rückmeldung erhalten.


    Nach ca. 4-5 Wochen habe ich dann nochmals versucht, die Verbindung zwischen Online-Konto bei der Bank und der Web-Version herzustellen. Und siehe da, es hat funktioniert. Allerdings erst, als ich die bereits importierten Konten deaktiviert hatte. Also sind alle Daten vor dem 01.01.2022 verloren.


    Nun ja, ich konnte anfangen, meine Belege zu buchen. Aber auch hier gab es umgehend Probleme. Eine hilfreiche Beschreibung im Handbuch gibt es nicht. Erst nach viel Suchen habe ich die aus der Teamwork-Version importierten Erlöskonten finden können. Eine Aufteilung einer Zahlung in Mitgliedsbeitrag und Spende ist auch sehr kompliziert und später ist die Aufteilung nicht sichtbar.

    Auch gibt es keine vernünftige Möglichkeit, das Kassenbuch nach der Buchung auszudrucken. Dies wäre für uns wichtig, da die Kassenprüfung hierüber erfolgt.


    Eine Auswertungsmöglichkeit am Ende des Jahres ist ebenfalls - bis jetzt - nicht möglich. Lt. Information von Buhl aus dem vergangenen Jahr soll diese Möglichkeit im ersten Quartal 2022 eingearbeitet werden. Ich bin gespannt.


    Ein weiterer Punkt ist die Vergabe von Mitgliedsnummern. Hier unterscheiden wir zwischen Organisationen und Privatpersonen. Jeder hat seinen eigenen Nummernkreis. Leider ist die freie Vergabe nun plötzlich nicht mehr möglich (Im Handbuch anders beschrieben). Unsere letzte vergebene Nummer war 10124. Nun muss die 10300 vergeben werden. Antwort des Support, dann sind die anderen Nummern vergeben????? Aber bitte an wen???


    Zwischen Mitgliedern und Kontakten soll angeblich unterschieden werden. Allerdings können in meiner Version keine Kontakte angezeigt werden, sind die jetzt weg?


    Auch fehlt uns die Kommunikationsebene, um z.B. Briefe zu schreiben und abzuspeichern. Dies war in der Teamwork-Version möglich, hier fehlt es komplett und wäre speziell für unseren Mitarbeiter ein sehr wichtiges Tool.


    Mich würde nun mal interessieren, ob es Vereine gibt, bei denen die Umstellung problemlos funktioniert hat? Könnt Ihr anständig arbeiten?


    Falls sich nicht schnellstmöglich etwas tut, ist wirklich zu überlegen, eine Umstellung zu einem anderen Anbieter durchzuführen. Dies wäre mit sehr viel Arbeit für mich als Kassiererin verbunden. Aber so geht es leider nicht..... schade. Es gibt viel zu viele offene Baustellen in dieser Version.


    Ich würde mich über Rückmeldungen freuen.

    Gruß

    Ricarda

  • Erneuter Versuch die "Onlineversion" zu nutzen.

    Das Ergebnis ist wieder mehr als enttäuschend.


    1. Datenübernahme dauert fast 2 Stunden

    2. es werden nur Teildaten übernommen, die Debitorennummer fehlt komplett, es gibt auch keinen Dialog wo man auswählen kann welche Daten man

    wohin übernehmen will

    3. Unter der Rubrik Listen verstecken sich die Mitglieder, Kontakte und weitere Personen die sich das Programm aus dem Bankingmodul zieht
    ganz toll, nun habe ich da alle Mitglieder nochmal mit einer weiteren Mitgliedsnummer, alle Zahlungsempfänger und jeden der mal eine Lastschrift
    gemacht hat als Person mit einer Mitgliedsnummer da stehen !?

    4. unter TEXTBAUSTEINE kann man nur EINEN Brief und EINE Rechnungsvorlage erstellen es braucht aber mehr !

    5. man kann keine eigenen Vorlagen einbinden oder hochladen

    6. wenn man ein Mitglied auswählen will, muss man es anklicken, dann rechts die drei Punkte anwählen und Profil bearbeiten wählen.
    Doppelklick wäre wohl zu einfach gewesen; ich will aber daran nichts ändern, ich will nur die Daten von dem Mitglied einsehen

    7. unter Einstellungen, Account und Rechte kann ich KEINEM Mitglied Rechte zuweisen obwohl da ein PLUS und ein folgender Eingabedialog erscheit
    auch unter dem Mitglied selbst kann ich keine Rechte vergeben

    8. unter Beiträge und Spenden kann ich nicht alle Beiträge der Desktopvariante eintragen, es werden nur 2 übernommen.
    macht ja Sinn wenn man Abteilungen mit Jugend und Erwachsenen hat, die wiederum unterschiedliche Beiträge zahlen

    9. Aufnahmegebühren gibt es hier überhaupt nicht, auch keine Bank- oder Mahngebühren welche man in eine Rechnung übernehmen könnte

    10. unter LEISTUNGEN sind diese ersichtliche, können aber nirgends eingebunden werden

    11. unter Briefpapier werden Änderungen der Bankverbindung/Kontodaten nicht übernommen, es bleiben die welche das Programm da einsetzt
    .... gelöst, ist zwar eine nervige Prozedur aber letztendlich hats geklappt - aber noch weit von WYSIWYG entfernt !

    12. wenn man einen neuen Kontakt anlegt kann man bei Firmen nicht einmal eine Homepage eintragen

    13. einen Brief kann man nun erstellen, dann als PDF speichern und drucken - OK soweit
    ABER warum kann man das nicht direkt aus der Mitgliedsansicht - warum einen Zwischenschritt und dann muss das Mitglied wieder gesucht werden?
    Es muss doch möglich sein, über die Mitgliederverwaltung, direkt am Mitglied einen Brief zu erstellen - in der Desktopversion was das ideal gelöst

    14. Mitgliederliste und Massenänderung
    man kann zwar mehrere Mitglieder auswählen und eine Massenänderung durchführen; diese beschränkt sich aber nur auf die Punkte Mitgliedschaft Zahlungsart und Beträge ! Ich will aber z.B. ein eigenes Feld bei den Mitgliedern ändern - geht nur nicht, muss das jeweils einzeln tun !
    Auch war sehr gut in der Desktopversion machbar.

    15. über die Option, dass man was AUSDRUCKEN muss habt Ihr euch noch keine Gedanken gemacht

    16. das "Einladen" von Mitgliedern ist ja ganz schön, aber ich will wenn nun jeder seine Daten ändern kann wie er lustig ist, geht der Überblick und die Datensicherheit verloren

    17. es gibt noch immer keine Möglichkeit aus dem Programm zu drucken - man muss alles erst als PDF runterladen und dann kann man es drucken

    verursacht Mehraufwand und Zeit - bitte dringend ändern



    Fortsetzung folgt


    Also ehrlich, so ist das unbrauchbar - was soll man damit bitte anstellen und welcher Verein kann DAMIT arbeiten !?
    Habt Ihr überhaupt eine Ahnung was man in einem Verein als Schriftführer oder Kassenwart zu tun hat ?

    Warum nicht die Desktopversion übernehmen und diese online bringen - warum alles verschlimmbessern zu etwas was SO keiner nutzen kann ?!

  • Ein praktischer Hinweis zu web.meinverein.de : ACHTUNG; bitte beim Bilderupload (Mitgliedsportrait) unbedingt darauf achten, dass die Bildgröße 0,5 MB nicht überschreitet. Das Nichtbeachten dieser Regel hat zu seltsamsten Störungen geführt bis hin zu "Lastschrifteinreichung funktionierte nicht". Es hat mich einen Tag Arbeit gekostet, dies als Ursache für die gescheiterten Sammellastschrift-Einreichungen zu erkennen. Weil es ein reichlich seltsamer Zusammenhang ist. Aber nachdem die Bildgrößen durch in der Größe ausreichend reduzierte Konterfeis ersetzt wurden, spielte alles einwandfrei.


    Die Fehlermeldungen sind ja leider in den seltensten Fällen aufschlussreich.


    Eine Frage an Buhl: wenn das so ist (warum eigentlich), warum dann nicht ein klarer Hinweis in der Eingabemaske, wie bspw: "auf keinen Fall Bilder größer 500 kB hochladen" ?

    Eine Software ist dann gut, wenn am Ort des Geschehens (die Eingabemaske bspw.) klare Hinweise platziert werden, welche auf solche wichtigen details hinweisen, und die auch verstanden werden können.

  • Ich finde es ja gut, dass sich Wiso Mein Verein weiterentwickelt und die Schnittstelle zu MEINVEREIN freischaltet. Die Funktionen interessieren mich total. Allerdings habe ich für mich entschieden, einen Wechsel ggf. dann zum neuen Abrechnungsjahr anzustreben. Mitten im Jahr mag ich persönlich nicht wechseln.


    Das Wiso Mein Verein auf diese Möglichkeit hinweist, um den Wechsel möglichst unkompliziert zu starten, ist auch völlig in Ordnung. Bei mir tritt und aber regelmäßig das Problem auf, dass die Fenster mit dem Hinweis zum Wechseln im Hintergrund geöffnet werden, also hinter der eigentlichen Benutzeroberfläche. Diese ist dann gesperrt und lässt sich nicht einmal minimieren. Daher muss ich das Programm mit dem Task-Manager schließen und neu öffnen. Dann funktioniert alles normal, wobei ich dann erneut gefragt werde, ob und dann warum ich nicht oder noch nicht wechseln möchte.


    Die Frage ist, ob man das Problem irgendwie beheben kann und ob es wirklich sinnvoll ist, bei jedem Programmstart ein Feedback anzufordern? Vielleicht könnte man das irgendwie quittieren?


    Vielen Dank für eine Rückmeldung.