Wege zur Arbeit und Home-Office

  • Guten Tag zusammen,


    ich bin gerade dabei meine Steuer zu machen und bin bei einem Punkt, der mir sonst nie Probleme bereitet hat, stoße ich auf ein Problem.


    Ich mache die Steuer eigentlich immer über die Interview Funktion, so auch dieses mal. Als die Frage nach Wegen zur Arbeit kam hab ich, da ich Wege zur Arbeit habe, auf JA geklickt und angefangen diese Tage wie gewohnt einzugeben. Nun zum Problem: da ich durch Corona, wie viele andere auch, die meiste Zeit des Jahres im Home-Office gearbeitet habe, habe ich nur den Zeitraum Jan-Mär dort angegeben... da ich in der Zeit keinen Urlaub hatte wollte ich diesen auch nicht eintragen - geht nicht. Also Zeitraum auf Jan-Dez gesetzt, meinen Urlaub eingetragen und DANN Tage im Home-Office und für Dienstreisen über den Kalender angeklickt wann ich im HO war (April - Dezember). Nun steht bei "Tage an denen der Ort aufgesucht wurde" nur 28 Tage, was ja bei den ersten 3 Monaten des Jahres ohne Urlaub oder Krankheit, schlichtweg nicht stimmt. Würde bedeuten mir wird zu wenig "berechnet".


    Ich kann mir vorstellen das Thema Home-Office ist für viele hier leidig, aber selbst nach Suche im Forum habe ich nichts gefunden was MIR wirklich hilft.


    Hab ich einen generellen Denkfehler bei der Sache? Habt ihr nen Tipp?


    Wie gesagt: Januar - März normal zur Arbeit gefahren und den Rest des Jahres Home-Office... bekomme entweder Fehler (zu viele Arbeitstage) oder eben zu wenig Fahrten zu Arbeit ausgeworfen.


    Vielen Dank schonmal.


    LG

  • Ich mache die Steuer eigentlich immer über die Interview Funktion, so auch dieses mal. Als die Frage nach Wegen zur Arbeit kam hab ich, da ich Wege zur Arbeit habe, auf JA geklickt und angefangen diese Tage wie gewohnt einzugeben. Nun zum Problem: da ich durch Corona, wie viele andere auch, die meiste Zeit des Jahres im Home-Office gearbeitet habe, habe ich nur den Zeitraum Jan-Mär dort angegeben... da ich in der Zeit keinen Urlaub hatte wollte ich diesen auch nicht eintragen - geht nicht.

    Wieso geht das nicht. Den Prüfhinweis auf "ignorieren" setzten (weil Du weißt, was Du machst) und fertig. ;)


  • Ich mache die Steuer eigentlich immer über die Interview Funktion, so auch dieses mal. Als die Frage nach Wegen zur Arbeit kam hab ich, da ich Wege zur Arbeit habe, auf JA geklickt und angefangen diese Tage wie gewohnt einzugeben. Nun zum Problem: da ich durch Corona, wie viele andere auch, die meiste Zeit des Jahres im Home-Office gearbeitet habe, habe ich nur den Zeitraum Jan-Mär dort angegeben... da ich in der Zeit keinen Urlaub hatte wollte ich diesen auch nicht eintragen - geht nicht.

    Wieso geht das nicht. Den Prüfhinweis auf "ignorieren" setzten (weil Du weißt, was Du machst) und fertig. ;)


    ok, war ich wohl zu "vorsichtig" ... das rote Dreieck macht mich immer nervös... nun kommt aber das nächste Problem (sicher auch wieder meiner Unkenntnis geschuldet)... Habe jetzt Jan-März ohne Urlaub eingetragen, alles gut. Als zweiten Eintrag somit April - Dezember mit 27 Urlaubstagen und 10 Krankheitstagen, über den integrierten Kalender bei "Tage im Home-Office dann alle Werktage (Montag-Freitag) angeklickt und ZACK "Sie haben mehr Arbeitstage erfasst, als in einem Jahr möglich sind..."



    Ich mach sicher irgendwas grundlegendes falsch aber ich komm nicht drauf.

  • Nun zum Problem: da ich durch Corona, wie viele andere auch, die meiste Zeit des Jahres im Home-Office gearbeitet habe, habe ich nur den Zeitraum Jan-Mär dort angegeben...

    Aber warum? Da dieselbe 1. Tätigkeitsstätte doch ganzjährig bestand, würde ich in diesem Fall immer 01.01.-31.12. eintragen. Alles andere ergibt sich dann doch durch die Angaben zu Urlaub, Krankheit und Home-Office. Also ganz unproblematisch und wegen der ganzjährig bestehenden 1. Tätigkeitsstätte m.E. auch die einzige richtige Lösung. Die Anzahl der Fahrten Wohnung <-> 1. Tätigkeitsstätte für die Entfernungspauschale wird dann durch die zusätzlichen Angaben zutreffend ermittelt und dem FA dargestellt.

  • dann alle Werktage (Montag-Freitag) angeklick

    Incl. Feiertage? Und die Zeiten für Urlaub und Krankheit ausgelassen?

    genau da lag der Fehler, bin davon ausgegangen das Urlaub- und Krankentage dort auch automatisch abgezogen werden, da ich sie ja vorher in der Maske eingab. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Vielen Dank.

  • dann alle Werktage (Montag-Freitag) angeklick

    Incl. Feiertage? Und die Zeiten für Urlaub und Krankheit ausgelassen?

    genau da lag der Fehler, bin davon ausgegangen das Urlaub- und Krankentage dort auch automatisch abgezogen werden, da ich sie ja vorher in der Maske eingab. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Vielen Dank.

    Wie gesagt, ich halte diese Vorgehensweise nicht für richtig, da ja die 1. Tätigkeitsstätte ganzjährig bestand. Zumal die Pauschale für Home-Office ja zwingend das Vorhandensein dieser 1. Tätigkeitsstätte bedarf.

  • Hab ich einen generellen Denkfehler bei der Sache? Habt ihr nen Tipp?

    Habe mal noch einmal versucht. Man kann das, wie von miwe4 angemahnt, auch alles wirklich in einen Eintrag stecken. Man muß nur aufpassen, daß man wirklich jeden Tag nur einmal "verwendet" (Büro, Homeoffice, Urlaub, Krankheit) und die andere Dinge korrekt auswählt.

  • Hab ich einen generellen Denkfehler bei der Sache? Habt ihr nen Tipp?

    Habe mal noch einmal versucht. Man kann das, wie von miwe4 angemahnt, auch alles wirklich in einen Eintrag stecken. Man muß nur aufpassen, daß man wirklich jeden Tag nur einmal "verwendet" (Büro, Homeoffice, Urlaub, Krankheit) und die andere Dinge korrekt auswählt.

    Ich hab auch noch mal ganz in Ruhe geguckt und habs jetzt in einem EIntrag gemacht, wichtig dabei ist auch zu wissen das man Urlaub und Krankheitstage von den Homeoffice Tagen manuell abziehen muss (in der Kalenderansicht also nur die Tage anhaken die wirklich HO waren). Ich bin davon ausgegangen das Programm würde dies für mich tun.

  • wichtig dabei ist auch zu wissen das man Urlaub und Krankheitstage von den Homeoffice Tagen manuell abziehen muss (in der Kalenderansicht also nur die Tage anhaken die wirklich HO waren). Ich bin davon ausgegangen das Programm würde dies für mich tun.

    Macht es doch auch. Aber nur, wenn Du das einträgst, was da verlangt wird. Deshalb gibt es ja extra Eingabefelder für Urlaub und Krankheit. Und das Homeoffice-Eingabefeld heißt doch eindeutig "Tage im Homeoffice und für Dienstreisen". Da ist es doch eigentlich logisch, daß da keine Urlaubs- und Krankheitstage reingehören.

    Aber dann erklärt sich jedenfalls, warum das Programm Dir nicht folgen wollte... ;)