Aufnahme in Adressbuch nur nach Abfrage

  • Das Adressbuch ist ja im Grunde eine gute Einrichtung. Nervig finde ich nur, dass jeder neuer Empfänger, der durch eine Buchung dazukommt, ungefragt ins Adressbuch aufgenommen und auch gleich noch aktiviert wird. Die Folge: Bei der manuellen Eingabe neuer Buchungen erscheinen zahllose Namen, die überhaupt nicht mehr relevant sind, ja vielleicht nur für eine einzige Buchung vor x Jahren gebraucht wurden. Die manuelle Deaktivierung all dieser Adressen ist allerdings sehr mühsam.


    Ich fände es überaus sinnvoll, wenn, sobald MG eine neue Adresse unterkommt, es den Nutzer fragt:


    "Die Adresse XYZ (mit der Kontonummer 01234) ist neu. Soll sie in das Adressbuch aufgenommen werden?


    Nein - Ja, aktiviert - Ja, deaktiviert".


    Eine Alternative wäre die Option, im Auto-Fill-Dropdown-Feld, das bei der Eingabe einer Adresse erscheint, unerwünschte Einträge mit DEL im Adressbuch deaktivieren zu können, damit sie künftig nicht mehr angeboten werden.

  • "economo" schrieb:

    Das Adressbuch ist ja im Grunde eine gute Einrichtung. Nervig finde ich nur, dass jeder neuer Empfänger, der durch eine Buchung dazukommt, ungefragt ins Adressbuch aufgenommen


    Die werden benötigt. Sonst hängt die Buchung in der Luft.

    Zitat

    und auch gleich noch aktiviert wird.


    Extras - Optionen - Online - Onlinecenter - "Empfänger aus Umsatzabfragen aktiviert speichern" abwählen.


    Gruß
    Dirk

  • "Billy1963" schrieb:

    Extras - Optionen - Online - Onlinecenter - "Empfänger aus Umsatzabfragen aktiviert speichern" abwählen.


    Oh! :oops: Die Option gibt's in meinem "antiquierten" MG 2006 noch nicht.
    *bitte nicht schlagen, weil ich mir immer noch kein MG 2008 leiste* :wink:


    Nichtsdestotrotz hielte ich eine individuelle Abfrage - bei ALLEN Buchungen, gerade auch denjenigen für die Barkasse - für hilfreich. Ich gebe mittlerweile bei Einkäufen etc. außerhalb meines Heimatortes gar keinen Empfänger mehr an, damit ich mich nicht mit diesen (Einmal-)Adressen herumschlagen muss resp. immer wieder das Adressbuch aufwändig auf Vordermann bringen muss.


    economo

  • "economo" schrieb:

    Oh! :oops: Die Option gibt's in meinem "antiquierten" MG 2006 noch nicht.
    *bitte nicht schlagen, weil ich mir immer noch kein MG 2008 leiste*


    Warum sollte ich? Ist Deine Entscheidung, die, wie Du hier siehst, auch spürbare Nachteile hat.

    Zitat

    Nichtsdestotrotz hielte ich eine individuelle Abfrage - bei ALLEN Buchungen, gerade auch denjenigen für die Barkasse - für hilfreich. Ich gebe mittlerweile bei Einkäufen etc. außerhalb meines Heimatortes gar keinen Empfänger mehr an, damit ich mich nicht mit diesen (Einmal-)Adressen herumschlagen muss


    Wieso gerade bei der Barkasse? Lege dafür doch einfach eine Sammeladresse "Sonstiges" oder wie auch immer bezeichnet an und verwende diese für diese Fälle.
    Gruß
    Dirk

  • "Billy1963" schrieb:

    Wieso gerade bei der Barkasse? Lege dafür doch einfach eine Sammeladresse "Sonstiges" oder wie auch immer bezeichnet an und verwende diese für diese Fälle.


    Nun, gerade in der Barkasse würde ich schon gerne nachvollziehen können, WEM ich am xx.xx. für was auch immer etwas bezahlt habe. Wenn halt nicht ... (s.o.)


    economo

  • "economo" schrieb:

    Nun, gerade in der Barkasse würde ich schon gerne nachvollziehen können, WEM ich am xx.xx. für was auch immer etwas bezahlt habe.


    Na ja, das widerspricht ja ein wenig Deiner Aussage, daß die Adressen (Empfänger) als Eintagsfliegen Dich stören - finde ich zumindest. Entweder man will wissen, wem man etwas bezahlt hat, dann gehört da auch eine Adresse dazu, nach der man auswerten/Filtern kann. Oder es ist egal. Mit seperater Adresse z.B. kann man in der Adressübersicht auch schnell sehen, wem man wieviel gegeben hat. Da ist doch egal, wieviele da drin sind. Und man kann so Berichte entsprechend anpassen und und und.
    Ist der konkrete Empfänger nicht so wichtig, nimmt man halt die Sammeladressen. Z.B. allgemein ALDI oder EDEKA oder was auch immer. Oder man nimmt nur eine Sammeladresse und packt den Namen/Ort ins Bemerkungsfeld.
    ich finde jedenfalls den Automatismus gut und nicht störend.
    Gruß
    Dirk

  • "Billy1963" schrieb:

    Na ja, das widerspricht ja ein wenig Deiner Aussage, daß die Adressen (Empfänger) als Eintagsfliegen Dich stören


    Ich habe ja nichts dagegen, dass die Empfänger ins Adressbuch aufgenommen werden. Ich will nur (auf einfachem Weg) vermeiden, dass sie mir beim Ausfüllen eines jeden neuen Buchungsformular über die Auto-Fill-Funktion immer wieder angeboten werde - wenn ich sie nicht mühsam einzeln im Adressbuch suchen und deaktiviere.


    economo

  • Ich finde die Möglichkeit in MG2008 ausreichend.
    Man kann einmal die Grundeinstellung wählen.


    Bei jeder Adresse eine Abfrage zu bekommen wäre mir zuviel.


    Da du ja noch mit MG2006 arbeitest kannst du die Neuerung sowieso nicht testen.

  • "economo" schrieb:

    Ich habe ja nichts dagegen, dass die Empfänger ins Adressbuch aufgenommen werden. Ich will nur (auf einfachem Weg) vermeiden, dass sie mir beim Ausfüllen eines jeden neuen Buchungsformular über die Auto-Fill-Funktion immer wieder angeboten werde - wenn ich sie nicht mühsam einzeln im Adressbuch suchen und deaktiviere.


    Und genau das ist in der aktuellen Version mit der von mir genannten Option möglich.


    Gruß
    Dirk

  • "Billy1963" schrieb:

    Und genau das ist in der aktuellen Version mit der von mir genannten Option möglich.


    Moooment: Die von dir genannte Option heißt "Empfänger aus Umsatzabfragen aktiviert speichern". Umsatzabfragen geschehen aber nur für Online-Konten - mir geht es hier dagegen (auch und vor allem) um Offline-Konten wie die Barkasse.


    Im Übrigen ist mein Wunsch, dass ich bei/nach der Eingabe individuell entscheiden kann, ob ich eine bestimmte Adresse aktivieren möchte oder nicht. Das gilt dann sowohl für Online-Umsatzabfragen wie für manuelle Buchungen.


    Von der Programmierung dürfte das Ganze nicht schwierig sein, da MG ja bei jeder Buchung ohnehin prüfen muss, ob der jeweilige Empfänger schon im Adressbuch enthalten ist. Es müsste also vor dem automatischen Neueintrag nur eine Abfrage eingeschoben werden, ob dieser Empfängern aktiviert oder deaktiviert werden soll.


    economo

  • "economo" schrieb:

    ... - mir geht es hier dagegen (auch und vor allem) um Offline-Konten wie die Barkasse.


    Wieviele Empfänger verwendest Du denn in Deinen Offline-Konten?


    Ich mache mir gar nicht die Mühe Empfänger, die nur einmal oder zweimal verwendet werden, überhaupt als Empfänger zu erfassen.


    Ich nutze in diesen Fällen eher Empfänger wie:


    - Geschäft
    - Bekannte
    - Ebaymitglieder
    usw.


    Dadurch bleibt das Adressbuch auch übersichtlich.

  • "Sven" schrieb:

    Wieviele Empfänger verwendest Du denn in Deinen Offline-Konten?


    Ich mache mir gar nicht die Mühe Empfänger, die nur einmal oder zweimal verwendet werden, überhaupt als Empfänger zu erfassen.


    Den Tipp hat mit Dirk ja auch schon gegeben. Er ist aber eben nur ein Workaround, um das ungefragte Übernehmen ins Adressbuch und/oder die Aktivierung der neuen Adresse zu umgehen.


    Ich wollte (und will) ja auch nur einen Vorschlag machen, wie man MG weiter verbessern könnte. Dazu ist dieses Unterforum schließlich da, oder? :wink:

  • "economo" schrieb:

    Ich wollte (und will) ja auch nur einen Vorschlag machen, wie man MG weiter verbessern könnte. Dazu ist dieses Unterforum schließlich da, oder? :wink:


    Das ist richtig, nur wenn es das Feature doch mehr oder weniger schon gibt, muss man es doch nicht nochmal erfinden ;-)


    Ich sehe das ähnich wie Dirk und Stephan: Die momentanen Features decken das vollkommen ab.


    Viele Grüße


    Sandro


    PS:

    "economo" schrieb:

    Mein Geld 2006 | 07.03.02.54


    Meinst du das der Verbesserungsvorschlag in dieser Version realisiert wird?

  • "SaSue" schrieb:

    Das ist richtig, nur wenn es das Feature doch mehr oder weniger schon gibt, muss man es doch nicht nochmal erfinden.


    Warum das von euch beschriebene Feature meine Erwartungen nicht erfüllt, habe ich, denke ich, nun oft genug erläutert.


    "SaSue" schrieb:


    Meinst du das der Verbesserungsvorschlag in dieser Version realisiert wird?


    Mitnichten! Ich warte nur immer noch auf einen triftigen Grund, weshalb ich von meiner kostenlos nutzbaren auf eine jährlich kostenpflichtige Version upgraden sollte. Dieser Thread hat mich einen solchen Grund jedenfalls nicht erkennen lassen.


    economo