Pfad zu den erfassten Dokumenten

  • Hi,
    habe zwar noch nicht so viele Dokumente (ca.800) in "Mein Geld" hinterlegt, doch wenn man in einigen Themen liest, dass einige bereits schon an die 1500 Dokus. haben, dann wird mir jetzt schon schlecht, wenn man aus irgend welchen technischen Gründen die Dokumente wieder komplett neu und einzeln zum Liegeplatz verknüpfen muss.


    (Nach der Installation von "TrueCrypt" kommt jetzt so ne schöne Meldung: "Die Datei kann nicht gefunden werden: "F:\MeinGeld.....",- Klar hab ja die Dokus nun in einen anderen Laufwerksbuchstaben liegen.")


    In den Einstellungen in "mein Geld" kann man nirgends manuell zu den Dokumenten verknüpfen, oder muss ich wieder zum Optiker. ;)


    Kann man evtl. in einer Programmdatei dies manuell Einstellen?


    Man kann doch auch zu der Backupdatei verlinken.


    Habe bereits in diesem Forum schon danach gesucht, doch leider nichts passendes gefunden. So und jetzt mach ich mich wieder ans manuelle Neuverknüpfen, vielleicht schaff ich das noch bis heute Abend bis dann meine Dokumente wieder funktionieren.


    Lieben Gruß

    • Offizieller Beitrag

    Hallo,


    wenn man sowas realisieren würde, dann gänge das aber nur, in Form eines Basisverzeichnises - oder?


    D.h. man legt ein Basisverzeichnis F:\Dokumente fest. Darunter wird dann die Ordnerstruktur die man möchte angelegt und die Dokumente dann relativ zum Basispfad erfasst.


    D.h.
    F:\Dokumente\Bank\Auszüge\heute.pdf
    F:\Dokumente\Versicherungen\Haus\Vertrag.pdf


    Basispfad in MG:
    F:\Dokumente


    Verknüpfung der Dokumente:
    %Basispfad%\Bank\Auszüge\heute.pdf
    %Basispfad%\Versicherungen\Haus\Vertrag.pdf


    Jetzt könnte man jederzeit den Basispfad ändern.


    Alles andere fände ich nicht sinnvoll. Denn wenn man jetzt wirklich Dateien verschiebt, dann möchte man doch nicht den Pfad von 1.600 Dokumenten anpassen (lassen).


    Wie seht Ihr das?


    Viele Grüße


    Sandro


    PS: Oder man wählt halt nicht verknüpfen, sondern lässt die Dokumente in dem MG Dokumente-Ordner kopieren?!

  • Dein Vorschlag ist gut, ich sehe das ähnlich. So etwas kann man nur sinnvoll mit einem Basispfad, oder aber einem Basispfad je Kategorie (Auszüge, Versicherungen, Verträge, ...) umsetzen. Daher mein Vorschlag als Erweiterung des Deinigen:


    Ein "Haupt"-Basispfad für Dokumente in MG: F:\Dokumente
    Aus diesem Pfad lassen sich dann Kategoriespezifische Unterpfade ableiten:


    - Basispfad für Kontoauszüge: %Basispfad%\Banken\Kontoauszüge
    - Basispfad für Versicherungen: %Basispfad%\Versicherungen
    - Basispfad für Steuerbescheide: %Basispfad%\Steuerbescheide


    Verknüpfung der Dokumente:
    %Basispfad%\%Kontoauszüge%\Auszug-Heute.pdf
    %Basispfad%\%Versicherungen%\Haus\Vertrag.pdf
    %Basispfad%\%Steuerbescheide%\Kfz-Steuer.pdf


    Wäre das eine Möglichkeit?



    Zitat von "SaSue"

    PS: Oder man wählt halt nicht verknüpfen, sondern lässt die Dokumente in dem MG Dokumente-Ordner kopieren?!


    Das Kopieren der Dokomente in MG hinein mache ich aus zweierlei Gründen nicht: zum einen macht es imho keinen Sinn Dokumente doppelt auf der Platte zu haben, zum anderen irritiert mich die Nomenklatur, die von MG verwendet wird. Mit einem Dokumentnamen 1278.pdf kann ich nun mal nichts anfangen.

  • Genau so was wäre der richtige Vorschlag. Klasse!
    Die PDF automatisch von MG durchnummerieren zu lassen ist käse, denn wie oben schon beschrieben macht es keinen Sinn, denn man würde nur noch ein bestimmtes Dokument über das Programm "Mein Geld" finden können. - Und es ist auch a bisschen nervig den HomePC mit auf Tour zu nehmen.
    Beispiel. Ich kopiere zusätzlich meine PDFs auf einen mit Kennwortgeschützten Stick. Hin und wieder brauche ich nämlich unterwegs eines von den Dokumenten. Tolle Sache schnell mal eines zwischen 100 u 250 das entsprechende Dokument zu finden. :|
    Sinnvoll ist daher die Dokumente mit aussagekräftigen Namen und in die jeweile Gruppe abzuspeichern und in MG dann zu verknüpfen..



    Ich hoffe vielleicht kann man das ja noch bis zu der V.2009 umsetzen. Dann wäre wieder ein großer Schritt geschafft.

    • Offizieller Beitrag
    Zitat von "wildstar"

    Genau so was wäre der richtige Vorschlag. Klasse!
    Die PDF automatisch von MG durchnummerieren zu lassen ist käse, denn wie oben schon beschrieben macht es keinen Sinn, denn man würde nur noch ein bestimmtes Dokument über das Programm "Mein Geld" finden können. - Und es ist auch a bisschen nervig den HomePC mit auf Tour zu nehmen.
    Beispiel. Ich kopiere zusätzlich meine PDFs auf einen mit Kennwortgeschützten Stick. Hin und wieder brauche ich nämlich unterwegs eines von den Dokumenten. Tolle Sache schnell mal eines zwischen 100 u 250 das entsprechende Dokument zu finden. :|
    Sinnvoll ist daher die Dokumente mit aussagekräftigen Namen und in die jeweile Gruppe abzuspeichern und in MG dann zu verknüpfen.


    Davon mal abgesehen, daß ich den Vorschlag mit dem "Basispfad" auch gut finde, so hindert Dich doch niemand daran, so zu verfahren. Dazu wurden ja beide Optionen (Verlinkung zu externen Datei mit frei gewähltem Namen oder Einbindung des Doks in MG) eingebaut.
    Weiterhin halte ich die Möglichkeiten eines beschreibenden Dateinamens für nicht optimal. Ich für meinen Teil suche die Doks nur in MG, denn dort ist meine DV. Will man den Inhalt des Dok im Dateinamen unterbringen, so kann der schnell unübersichtlich werden. Dafür abgesehen kann man PDFs heutzutage auch nach Wörtern durchsuchen, sofern diese dazu angelegt wurden. Also auch mit der Suchfunktion im Explorer. Und ich behaupte, daß die DV in MG eine Systematik ohne großes Nachzudenken ermöglicht (neue Dokument mit bestehendem als Vorlage), die ohne besondere Dateinamen locker auskommt. Bei den Dateinamen muß man schon aufpassen, zumal die Banken die Darstellung der Dateinamen zum Download auch gerne ändern.


    Lange Rede - kurzer Sinn: was für den einen Käse ist, ist für den anderen zweckdienlich und optimal.
    Wie gesagt, dem Vorschlag an sich stimme ich zu.


    Gruß
    Dirk

    • Offizieller Beitrag

    Hi Dirk,


    Zitat von "Billy1963"

    Davon mal abgesehen, daß ich den Vorschlag mit dem "Basispfad" auch gut finde, so hindert Dich doch niemand daran, so zu verfahren. Dazu wurden ja beide Optionen (Verlinkung zu externen Datei mit frei gewähltem Namen oder Einbindung des Doks in MG) eingebaut.


    Bin ich bei dir. Problem daran ist aber, dass das ganze bei einem Rechnerumzug zu Problemen führen kann:


    Bspw.: Du hast unter XP deine Dokumente unter "c:\Dokumente und Einstellungen\Sandro\Eigene Dateien\PDF" abgelegt und steigst jetzt auf VISTA um. Dann wäre der korrekte neue Pfad "c:\Users\Sandro\Documents\PDF". VISTA biegt des ganze zwar mit Junctions so um, dass der alte Pfad weiterhin Gültigkeit hat, aber sollte das mit einer neueren Betriebssystemversion mal nicht mehr so sein, bzw. du ziehst deinen Documents Ordner auf eine andere Platte um, dann stimmt die Verknüpfung nicht mehr.


    Zitat

    Ich für meinen Teil suche die Doks nur in MG, denn dort ist meine DV.


    Das sehe ich auch so. Allein mit den Rechnungen für Computerhardware wäre ich schon überfordert :lol:


    Viele Grüße


    Sandro


    PS:

    Zitat von "Wildstar"

    Ich kopiere zusätzlich meine PDFs auf einen mit Kennwortgeschützten Stick. Hin und wieder brauche ich nämlich unterwegs eines von den Dokumenten.


    Vertraue nie dem Kennwort des Stick - besser eine echte Verschlüsselung nutzen


    Zitat

    Tolle Sache schnell mal eines zwischen 100 u 250 das entsprechende Dokument zu finden.


    Dazu gibt es die Stickversion.
    Ich habe die bei mir in einem TrueCrypt Laufwerk installiert und führe meine über 1.600 Dokumente da bei mir. Dazu noch Foxit oder Sumatra drauf. Mit Pstart noch ein nettes Startmenü dazu und für den Fall der Fälle noch OpenOffice drauf.
    Und du hast die perfekte portable Dokumentenverwaltung :)

  • Hallo zusammen,


    die Idee mit dem Basispfad finde ich auch super :thumbsup:. Habe unter WISO MG 2011 keinen Basispfad gefunden oder habe ich was übersehen?


    Sollten wir bei den Entwicklern diesen tollen und doch schon über zwei Jahre alten Vorschlag wieder in Erinnerung bringen? Wenn ja wie?


    Viele Grüße


    Jens-Carlos

  • gute Idee das mit dem Basispfad!


    vielleicht ein Workaround?
    - den "BasisOrdner" mit den Dokumenten freigeben.
    - Netzlaufwerk verbinden .... Bsp. W:\ als Netzwerkordner (wenn lokal) \\localhost\<freigegebener Ornder>
    - in DV in Wiso über den Laufwerksbuchstaben W:\ Dokumente zuordnen.
    somit müsste es dann egal sein, ob die Dokumente heute unter C:\ morgen unter F:\ oder übermorgen im Netzwerk liegen.


    bei bereits "falsch" zugeorndeten hat man natürlich ein Problem