BitDefender Virus-Alarm

  • Zitat von "WJB"

    Ich finde es schon sehr verdächtig, wenn gleich mehrere Anti-Viren-Programme für dieselbe Datei einen Trojaner melden.


    Ist es nicht, da wie bereits in diesem Thread beschrieben viele Hersteller von Antivirensoftware auch die Suchengines von anderen Herstellern nutzen. Verdächtig wird es dann, wenn unterschiedliche Engines einen Virus melden.


    Zitat von "WJB"

    Es könnte ja auch sein, dass die Datei tatsächlich einen Virus enthielt, den Buhl (natürlich ohne es zu wissen) mit auf die CD gebrannt hat. :shock:


    Klar ist so etwas möglich und meines Wissens auch schon bei anderen Softwareherstellern in der Vergangenheit passiert. Aber überlegt mal, die "betroffene" Datei ist von Juni 2007. Meinst Du nicht, dass ein vermeindlicher Virus bereits vorher erkannt worden wäre?


    Zitat von "WJB"

    Da sollte Buhl schnellstens reagieren und Stellung beziehen :!:


    Die Aussage wird sein, dass die Datei virenfrei ist. Wie bereits in diesem Thread geschrieben, hat sich ja bei einigen das Problem mit einem Update der Virendefinitionen erledigt. Also scheint das Problem bei der Antivirensoftware zu liegen und nicht bei Buhl.

  • Hallo MG-Forenleser,


    ich wurde gestern ebenso von der Virenmeldung des Bitdefenders geschockt :shock: !!
    Bei mir waren auch andere Buhl-Programme betroffen (tax 2008 und Mandantenverwaltung 2008).
    Mit etwas Geduld und dank der Foreneinträge haben sich die Probleme quasi über Nacht erledigt!!
    Bitdefender hat recht schnell reagiert und heute geht alles wieder perfekt :lol: !!


    Schönen Sonntag noch :wink: !!


    Gruß Axel

  • Hallo,


    auch bei mir gab es Mega-Probleme. Gdata Avitivirenkit hat in der besagten Datei ebenfalls einen Virus/Trojaner entdeckt und daraufhin das Programm so massiv geblockt, dass sämtliche Onlinekonten zerschossen waren. Ich musste sämtliche HBCI Kontakte und Onlinekonten neu eingeben :evil:
    Seit einem späteren Update der Virensignaturen hat sich das Problem erledigt. Schöner Sch... sag ich da nur.

  • Hallo,
    ich habe das gleiche Probleme mit Avira Antivir Personal - Free Antivirus. Es kann also nicht nur am Bit Defender liegen.
    Ich habe WISO Mein Geld deinstalliert, einen Virenscan laufen lassen die betroffenen Dateien gelöscht. Als ich das Programm neu installieren wollte, wurde mir der Virus (Trojanisches Pferd delf.inject.a) bereits auf der Installations-CD angezeigt. Das kann doch gar nicht sein.
    Wie kann ich jetzt wieder mit dem Programm arbeiten? Kann mir jemand weiterhelfen?

  • Hallo,


    wie gehe ich denn am besten vor, wenn ich auf Grund der Virenmeldung durch AntiVir den vermeindlichen Trojaner habe löschen lassen? Ich denke,jetzt fehlt mir wohl diese DLL Datei. Kann ich WISO MG 2008 neu installieren und auf meine bisher erfassten Daten zugreifen oder sind die dann verloren?


    Für einen Tip bin ich sehr dankbar.


    Gruß


    belcantofan

  • Auch bei mir gibt es nach wie vor die Trojaner Fehlermeldung. Das war vielleicht ein Schlag. :shock: Alles neu installiert und es bleibt dabei und dann erst in das Forum geschaut. :?


    Aber den Jungs von MG ist es keine Meldung per Mail wert. Die haben doch sonst alle Daten bei registrierten Usern?! :x


    Und wie nun weiter?! :?:


    Gruss

  • Zitat von "merkur68"

    Hallo,
    ich habe das gleiche Probleme mit Avira Antivir Personal - Free Antivirus.
    ...
    Wie kann ich jetzt wieder mit dem Programm arbeiten? Kann mir jemand weiterhelfen?


    Avira informieren und warten, bis die die Virendefinitionsdatei geändert und aktualisiert haben.
    Bis dahin bleibt wohl nur eine Deaktivierung von Avira wärend MG-Nutzung.


    Zitat von "belcantofan"


    Kann ich WISO MG 2008 neu installieren und auf meine bisher erfassten Daten zugreifen oder sind die dann verloren?


    Die Daten werden normal in einem extra Verzeichnis (Standard wäre unter Eigene Dateien/Wiso MeinGeld) abgelegt.
    Entsprechend werden diese auch nicht bei einer Neuinstallation gelöscht. Würde diese trotzdem zusätzlich sichern und immer eine externe Datensicherung aus MG heraus ist natürlich auch empfehlenswert.


    Gruß Mazecke

  • Zitat von "samsung311"


    Aber den Jungs von MG ist es keine Meldung per Mail wert. Die haben doch sonst alle Daten bei registrierten Usern?! :x


    Das Problem liegt ja nicht bei MG, sondern bei den "überreagierenden" Virenscannern aufgrund nicht eindeutiger Viren(er)kennungen.


    Greetings Mazecke

  • Hallo Alle zusammen,


    ich habe den Virus gemeldet. Bei Avira kümmert man sich schon darum. Es ist wahrscheinlich eine Fehlemeldung und wird mit dem nächsten Update von Avira Antivir behoben.


    vlg Yvonne

  • Hallo,


    jetzt mal alle ganz ruhig und cool bleiben ... 8)


    Das ist sicher ärgerlich aber lässt sich jetzt auch nicht mehr ändern und auch nicht von vornherein vermeiden.


    Anbei das wichtigste in 4 Punkten:

    • Es werden keine Daten gelöscht. Die Datenbank an sich bleibt bestehen.
    • Alle BitDefender geschädigten: Einfach Virenscanner updaten
    • Alle Avira gechädigten: Wenn Avira den Hinweis "Virus gefunden" bringt: Ignorieren auswählen und MG sollte wie gewohnt starten
    • Wenn es bereits zu spät ist und Ihr die Datei gelöscht habt: Einfach MG noch mal drüber installieren oder über Systemsteuerung > Software reparieren und zur Sicherheit nochmal das SP2a installieren.


    Avira ist bereits informiert und sollt eigentlich auch bald eine korrigierte Signatur bringen.


    Zitat von "samsung311"

    Aber den Jungs von MG ist es keine Meldung per Mail wert. Die haben doch sonst alle Daten bei registrierten Usern?!


    Normalerweise werden solche Infos in das Inormationscenter von MG eingestellt: Nur: Wenn MG nicht mehr startet, bringt eine Meldung innerhalb von MG schlicht weg gar nichts ;-)
    Desweiteren ist nun mal Sonntag und auch bei Buhl gibt es so etwas wie "Wochenende".


    Grüße


    Sandro

  • Zitat von "Mazecke"

    Avira informieren und warten, bis die die Virendefinitionsdatei geändert und aktualisiert haben.
    Bis dahin bleibt wohl nur eine Deaktivierung von Avira wärend MG-Nutzung.
    ...
    Gruß Mazecke


    Würde ich nicht tun, sonst besteht kein Virenschutz mehr. Bei Avira Antivir Personal gibt es die Möglichkeit "Ignorieren".


    Ich habe das Problem vorerst so gelöst:

    • bdrm.dll gelöscht.
    • http://www.buhl.de/download/pr…ld/MG2008/on4u3_bdrm2.zip heruntergeladen.
    • Inhalt in "C:\Programme\Buhl\WISO Mein Geld 2008\on4u3" entpackt.
    • Verbindung mit on4u3dia.exe getestet - alles ok
    • MG gestartet und Konten aktualisiert- alles ok
    • Überweisung getätigt - alles ok


    Ich vermute auch, dass es sich um ein Problem der Virenscanner handelt.
    Bei der Orginaldatei auf der CD (bdrm.dll) wird auch der Virus erkannt.
    Werde nach dem nächsten Update von Avira Antivir Personal die ursprüngliche Datei nochmal testen.


    Orginaldatei auf CD (MG2008) => bdrm.dll Version 3.0.0.23 Stand 03.11.2007 16:00:00
    Datei aus on4u3_bdrm2.zip => bdrm.dll Version 3.0.0.17 Stand 31.08.2007 16:09:32


    Grüße und schönen Sonntag

  • Hallo,


    für alle Avira AntiVir Benutzer: es gibt eine neue Virendefinitionsdatei (vom 25.05.2008, 12:31, Version 7.00.04.88)
    Jetzt bekomme ich diese "Virus Meldung" nicht mehr.
    Das Problem hatte ich mit der 87-er Version vom 24.05. Gestern vormittag hatte ich keine Probleme, wahrscheinlich hat sich Avira erst danach auf die 87 aktualisiert.
    Also, einfach mal Avira jetzt wieder Updaten, und die Meldungen sollten wieder verschwinden.


    Gruß,


    irishman

  • Hallo,


    Zitat von "irishman"

    für alle Avira AntiVir Benutzer: es gibt eine neue Virendefinitionsdatei (vom 25.05.2008, 12:31, Version 7.00.04.88)
    Jetzt bekomme ich diese "Virus Meldung" nicht mehr.


    kann ich bestätigen, mit der neuen Signatur passt es wieder.


    Viele Grüße


    Sandro

  • Auch Buhls eigene Internet-Security meldet die "bdrm.dll" als angeblichen Troianer
    ("TR/Delf.Inject.AB.2"). Buhl/Antivir hat die Signatur auch heute noch nicht aktualisiert.


    Hingegen findet SpyBot, mit dem ich einen Kontrollauf gemacht habe, keine Bedrohung.


    P.S. 13.10 Uhr: Nach einem Update von IS=Antivir scheint die Meldung verschwunden.
    Ich scanne jetzt mal den Rechner komplett.

  • Hallo allerseits,
    auch ich kann leider nur bestätigen, dass, auch bei der Verwendung von AntiVir, das Problem auftritt.
    Schade finde ich, dass niemand von Buhl Data zu diesem Problem, das ja offenbar kein Einzelfall ist, sich äußert. Denn in Zeiten von Vorratsdatenhaltung und Bundestrojaner wird man schon vorsichtig, wenn eine Trojaner-Meldung von dem Virenscanner ausgegeben wird.
    Es spräche außerdem für die Fa. Buhl, wenn Sie sich mit den Herstellern der Viren-Scann-Programme in Verbindung setzen würde um für ihre Kundschaft, die wir ja nun mal sind, eine Lösung zu finden.
    So leid es mir tut, ich kann mich nur einem meiner Vorredner anschließen, der einen Wechsel beabsichtigt.
    Denn Software, bei denen eine Viren-Warnung erscheint, nutze ich nicht auf meinem PC und werde von der Fa. Buhl Data die Rückerstattung des Kaufpreises einforden.
    Noch ein entspanntes Wochenende
    Gruß
    W. Florian