Abrufen von AMEX-Umsätzen nicht mehr möglich?

  • wir bedauern die Ihnen entstandenen Umstände hinsichtlich des von Ihnen hier beschriebenen Verhaltens sehr. Inzwischen haben unsere Entwickler durch Ihre Mithilfe ausreichend technische Daten erhalten, um den noch offenen Aspekt bei Zugriff auf American Express (AmEx) Partnerkarten zu prüfen.

    LetsTrade 5.1.77.0 behebt das Problem mit den Partnerkarten auch nicht, es werden nur die Umsätze der Hauptkarte abgeholt.
    => Derzeit also sinnfrei, da der Saldo des Amex-Kontos nicht stimmt :( .

  • Hallo,


    stimmt, die Umsätze der Partnerkarte können nun endlich nach knapp 2 (in Worten: ZWEI) MONATEN wieder abgerufen werden! Ich weiss nicht, warum es inzwischen fast jedes Jahr Monate dauert, bis der Screenparser angepasst ist, jedesmal verbunden mit einer manuellen Buchungseingabe der Kontobewegungen, weil erstens AMEX nur 3 Monatsauszüge bereitstellt (das hat ja diesmal wenigstens gerade noch gereicht) oder aber zweitens wie jetzt der "neue" Screenparser nur Umsätze ab Mai abrufen kann. Hat mich gerade wieder über eine Stunde meines Lebens gekostet alles nachzutragen.


    Es würde mich interessieren, warum die Entwickler das Rad andauernd neu erfinden müssen: die vorherige Lösung, Umsätze der Partnerkarte in MG zu erkennen war hervorragend, aber der neue zuständige Hiwi in der Entwicklungsbteilung muss glaub ich alles anders machen oder er versteht nicht, was da passiert. Sorry für den Ausdruck, aber nach 15 - 20 zugeschickten Logfiles, Screenshots und weiteren Erklärungen sowie diversen Telefonaten habe ich zum Teil hanebüchene Erklärungen und Entschuldigungen bekommen, daher mein Unmut. Und da AMEX die Aufteilung Online zwischen den Gesamt- und Einzelumsätzen nicht geändert hat, erstaunt mich folgende Auskunft doch sehr (Zitat Buhl Support):


    -------------------------------------------------------------------------------------------
    Sehr geehrter Herr ...,


    vielen Dank für Ihre Anfrage zu dem Programm WISO Mein Geld Professional.
    Ihre Unzufriedenheit mit der neuen Lösung die Amex-Kreditkarten
    betreffend bedauern wir sehr. Da alle Buchungen der verschiedenen
    Kreditkarten über ein Referenzkonto abgerechnet werden und die
    Buchungsreihenfolge dabei willkürlich zwischen den verschiedenen
    Kreditkarten variiert, ist eine getrennte Darstellung oder vernünftige
    Saldierung der einzelnen Kreditkarten nicht darstellbar.


    Für weitere Fragen, Anregungen und Hinweise stehen wir Ihnen
    selbstverständlich gerne zur Verfügung.


    Mit freundlichen Grüßen
    -------------------------------------------------------------------------------------------


    Das heisst doch zumindest, dass der zuständige Bearbeiter anscheinend noch nie das Auswahlkästchen für die getrennte Umsatz-Anzeige der verschiedenen Karten gesehen hat....


    Seltsamerweise war ja die getrennte Darstellung von Haupt- und Nebenkarte in MG2011 mit der früheren Version des Screenscrapers darstellbar, daher auch meine Bemerkung mit "das Rad neu erfinden". Leider entzieht sich meiner Kenntnis, was von Seiten von AmericanExpress ca. ab dem 15.3.11. geändert wurde, da sich die Internetseite beim direkten Aufruf genauso darstellt wie vorher. Die Benutzerführung und die Abfrage auf den Seiten selbst hat sich auf jeden Fall nicht geändert.


    Und die Erkenntnis mit dem EINEN Referenzkonto für Haupt- und Nebenkarte hat trotz meiner Hinweise mindestens 4 Wochen gebraucht.


    Mit der Hoffnung auf ein diesmal wenigstens längerfristig funktionierendes Programm,


    Gruß,
    Jochen

    Merke: nicht jeder, der Dir den Marsch bläst, ist deswegen gleich ein Musiker!
    MG 365 mit 27 Konten bei 12 Banken

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Buhl Support C. Frosch ()

  • Leider entzieht sich meiner Kenntnis, was von Seiten von AmericanExpress ca. ab dem 15.3.11. geändert wurde, da sich die Internetseite beim direkten Aufruf genauso darstellt wie vorher.

    Eben, es entzieht sich Deiner Kenntnis, was da wirklich passiert. Mal davon abgesehen, daß der Hiwi nicht bei Buhl sitzt. Die greifen nämlich auch auf Standard-Komponenten zurück und können nur mit dem arbeiten, was geliefert wurde. Aber das nur am Rande.


    Die Benutzerführung und die Abfrage auf den Seiten selbst hat sich auf jeden Fall nicht geändert.

    Ja, das macht die Sache natürlich einfach. Wenn sich nichts geändert hat, dann verzichte auf Updates. :whistling:

  • Hallo "jass56",


    wir bedauern es sehr, dass die Wiederherstellung der Funktion ungewöhnlich lange Zeit benötigt hat. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Änderungen an den Internetseiten vorgenommen werden, die nicht augenscheinlich sichtbar sind. Die Entwickler des Screenparsers hatten zusätzlich zur Anpassung an die Änderung der Internetseite die von Ihnen beobachtete Änderung der Funktionsweise (Umsatzabfrage getrennt nach Karten) eingepflegt. Dies geschah unbeabsichtigt und beinhaltete leider nicht die gewohnte Zuverlässigkeit, von der Irritation auf Kundenseite ganz zu schweigen.


    Angesichts der vielen gegenteiligen Anzeigen hinsichtlich der Funktion und vor allem der Wechselwirkung mit dem Refenzkonto wurde die ursprüngliche Funktionsweise (Abfrage der Umsätze aller Karten über die Hauptkarte) wieder hergestellt. Nach derzeitigem Kenntnisstand der Planungen werden wir dies auf absehbare Zeit so beibehalten. Das kurze Intermezzo ist damit aber nicht endgültig „vom Tisch“ – der Support hat einen entsprechenden Verbesserungsvorschlag an die Entwickler weiter geleitet.


    Bitte haben Sie Verständnis, dass wir großen Wert darauf legen werden, dass die Funktion für alle Kunden dann sicher gestellt ist. Zusätzlich möchten wir die damit erforderliche Umstellung in der Einrichtung der Karten und Bedienung des Refenzkontos im laufenden Betrieb vorbereiten und gegebenenfalls auch durch zusätzliche Anpassungen in der Software unterstützen.

  • Eben, es entzieht sich Deiner Kenntnis, was da wirklich passiert. Mal davon abgesehen, daß der Hiwi nicht bei Buhl sitzt. Die greifen nämlich auch auf Standard-Komponenten zurück und können nur mit dem arbeiten, was geliefert wurde. Aber das nur am Rande.


    Ja, das macht die Sache natürlich einfach. Wenn sich nichts geändert hat, dann verzichte auf Updates. :whistling:

    Billy :
    zum ersten Satz:
    macht es das wirklich besser? Geliefert wurde alles Nötige (inklusive detaillierter Erklärungen), um den Screenparser anzupassen. Wie es so schön heisst: anzupassen, nicht neu zu erfinden. Außerdem, wenn ich jemanden für mich arbeiten lasse, wer hat denn dann die Endverantwortung?


    zum zweiten Satz:
    nun, schön dass es Standardkomponenten gibt. Aber wenn es bereits Standard ist, warum ändert sich der Standard dann plötzlich, wenn Amex was an der Seite ändert? Und vorher war es mit den "Standardkomponenten" doch möglich!


    zum letzten Satz:
    ich habe das Wort "Benutzerführung" mit Absicht verwendet. Falls die Definition nicht klar sein sollte, Google hilft garantiert.
    Trotzdem vielen Dank für den letzten Ratschlag, wäre ich von selbst bestimmt nicht drauf gekommen.


    Jochen

    Merke: nicht jeder, der Dir den Marsch bläst, ist deswegen gleich ein Musiker!
    MG 365 mit 27 Konten bei 12 Banken

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von jass56 ()