Zusatzmodul Webshop

  • Wir haben den Onlineshop von Shopware, zurzeit die Version 3.5.6, gehen aber in ca. 3 Wochen mit der Version 4.x ans Netz. Wann wird das Zusatzmodul "Webshop" auf die neuen Shopversionen aktualisiert? Gibt es hier schon ein ca. Datum?


    Viele Grüße Rainer

    Software: Wiso MB 2014, Auftrag+, Lager, Banking+, Marketing, Webshop. Rechner: AMD FX-8350 BE - 4,0 GHz, 256 SSD, Win 8.1 64bit, 32 GB RAM. WebServer: Intel® Core™ i7-4770, 2x240 GB SATA 6 Gb/s SSD, RAM 32 GB DDR3, Debian 7.

  • Moin,
    wenn Du mal ins Orgamax Forum siehst, steht dort, dass es noch keine Schnittstelle zur 4.0 Version gibt. Da sich die API deutlich geändert haben soll, wird eine Anpassung laut Support im dortigen Forum wohl eher Monate dauern.
    Ich würde also dazu raten, erst dann den Shop umzustellen, wenn die MB Schnittstelle angepasst ist.

  • Zitat

    wohl eher Monate dauern

    Wenn das so sein sollte, kannste die Software in die Tonne treten. Schließlich möchte man im Wettbewerb mithalten und auch die neuen Features eines Webshops nutzen. Wenn der Shop in einer neuen Version kommt, wird dieser auch auf die neue Version umgestellt. Was bringt eine Software die's nicht kann? Das es eine Zeit zum Umstellen braucht, ist klar, aber "evtl. Monate" - leider nicht akzeptabel.


    Ich werde wohl bei Lexware bleiben und die Vertrööge wieder kündigen,


    Viele Grüße Rainer

    Software: Wiso MB 2014, Auftrag+, Lager, Banking+, Marketing, Webshop. Rechner: AMD FX-8350 BE - 4,0 GHz, 256 SSD, Win 8.1 64bit, 32 GB RAM. WebServer: Intel® Core™ i7-4770, 2x240 GB SATA 6 Gb/s SSD, RAM 32 GB DDR3, Debian 7.

    Einmal editiert, zuletzt von swimmer ()

  • Hallo,
    einen Wechsel des Buchhaltungsprogramms wegen ein paar Monaten zu erwägen, kann ich nicht ganz nachvollziehen.
    Hast Du denn schon einmal beim MB Support nachgefragt, wann mit einem Update der Schnittstelle für Deinen Shop zu rechnen ist?

  • Hallo,


    auch uns liegen derzeit noch keine genauen Angaben vor, ob und wann eine Anpassung an Shopware 4.0 erfolgen wird. Wir haben hierzu noch einmal eine Anfrage an unsere Entwicklern gestellt mit Bitte um eine aktuelle Einschätzung. Eine Antwort werden wir ggf. natürlich hier posten.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Zitat

    einen Wechsel des Buchhaltungsprogramms wegen ein paar Monaten zu erwägen, kann ich nicht ganz nachvollziehen

    @ Mausko


    Hallo, ich weiß nicht wie du das meinst.


    Ich wollte ein Produkt, dass eben flott funktioniert und nicht so träge ist wie Lexw., das selbst bei einem neuen Rechner (FX 8 Kern und SSD Platte) seine Zeit (Serverinstallation mit 3 Arbeitsplätzen) braucht, außerdem gefällt mir bei MB die Dokumentenorder, das Office mit der Briefverwaltung und die gute Zusammenarbeit mit Outlook. Die Ausführung des Programms ist superschnell.


    Leider stoße ich schon beim Einrichten auf erheblich Schwierigkeiten, wie bereits in weiteren Threads veröffentlicht (import/Export, Lagerbestand, etc.). Es gibt hier auch keine wirklich richtige Planung (Roadmap). Buhl kann sicherlich nichts dazu, hängen auch nur an den Entwicklern dran. Wenn in jedem Thread in den Antworten steht, dass die Vorschläge und Fragen weitergegeben wurden und dass keiner sagen kann, ob überhaupt und wann (ca.) ein Feature kommt, kann ich als Kunde nicht in dieses Programm langfritig inverstieren. Billig ist es ja mit seinen Modulen auch nicht.


    Weiterhin habe ich die Feststellung gemacht, dass Orgamax mehrere Funktionen hat. Beide Programme geben und nehmen sich im Preis nicht viel. Warum ist das eigentlich so? Auf eine aktuelle Schnittstelle zum Onlineshop, die bei Lexware vorhanden ist, wenn auch mittels eines Drittanbieters, kann bei MB nicht verzichtet werden. Bei mtl. 80 bis 120 Bestellungen kann man schon aus zeitlichen Gründen keine manuellen Stammdaten mit den Aufträgen anlegen.


    Ich denke auch. dass es eine der wichtigsten Schnittstellen (Anbindung an möglichst viele Webshops) eines betriebswirtschaftlichen Programms überhaupt sein muss. Wie sollte man das Programm sonst nutzen (Thekenverkauf) - Ebay fällt mir noch ein. Nein für Theken-/Ladenverkauf würde ich eine andere wählen.


    Deshalb verstehe ich nicht, dass generell die Anbieter von Wawis die Schnittstellen zu Onlineshops vernachlässigen.

    Software: Wiso MB 2014, Auftrag+, Lager, Banking+, Marketing, Webshop. Rechner: AMD FX-8350 BE - 4,0 GHz, 256 SSD, Win 8.1 64bit, 32 GB RAM. WebServer: Intel® Core™ i7-4770, 2x240 GB SATA 6 Gb/s SSD, RAM 32 GB DDR3, Debian 7.

    Einmal editiert, zuletzt von swimmer ()

  • Moin,
    ich glaube, Du vergleichst Produkte, die so nicht miteinander vergleichbar ist.
    So gibt es von Lexware selbst gar keine Schnittstelle, sondern von einem Drittanbieter, der sich auf Schnittstellen spezialisiert hat. Eine WAWI, für den Preis von MB mit integrierten Schnittstellen für verschiedene Shopsysteme findest Du sonst kaum (und schon gar nicht bei Lexware) Die Shopschnittstelle kostet ja mehr als MB mit Shopschnittstelle..
    Durch die Testphase kannst Du ja relativ genau prüfen, ob MB deinen Anforderungen gerecht wird. Und Orgamax bietet mehr Funktionen ( MB hinkt da meistens etwas hinterher), kostet aber auch einiges mehr. Gerade bei der Shopware Schnittstelle scheint der Orgamax Support außerordentlich schnell und fit zu reagieren, außerdem gibt es dort echte Experten unter den Usern, deren Anregungen von den Entwicklern schnell aufgegriffen werden.
    Ich betreibe ja selbst einen Onlineshop und weiß auch um die Aktualierung auf die nächste Version. Aus meiner Erfahrung ist es keineswegs schädlich, wenn man einige Zeit weiter mit der "alten" arbeitet und später umstellt. Oftmals zeigen sich erst im Livebetrieb bei vielen Nutzern kleinere Fehler, die dann auch korrigiert werden müssen.
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Entwickler an einer Schnittstelle arbeiten, die auch die 4er Shopware bedienen wird.
    Aber Du hast ja noch einige andere Kriterien, die nicht erfüllt sind.....


    PS: es gibt viele betriebswirtschafltichen Softwareprodukte (auch von Lexware) in der Preisklasse von MB, die überhaupt keine Möglichkeit haben, Bestellungen ect. von Onlineshops zu verarbeiten...

  • Zitat

    So gibt es von Lexware selbst gar keine Schnittstelle, sondern von einem Drittanbieter,

    Hatte ich doch in meinem Beitrag geschrieben (Drittanbieter).


    Zitat

    Die Shopschnittstelle kostet ja mehr als MB mit Shopschnittstelle.

    Um den Preis geht's nicht.


    Aber egal, habe es deinstalliert.

    Software: Wiso MB 2014, Auftrag+, Lager, Banking+, Marketing, Webshop. Rechner: AMD FX-8350 BE - 4,0 GHz, 256 SSD, Win 8.1 64bit, 32 GB RAM. WebServer: Intel® Core™ i7-4770, 2x240 GB SATA 6 Gb/s SSD, RAM 32 GB DDR3, Debian 7.

  • Hallo kemme,


    meines Wissens nach (ich bitte, mich zu korrigieren, falls ich da falsch liege) erfolgt keine vollautomatische Umstellung von Shopware auf die Version 4 ohne Zustimmung des Nutzers. Und wer ein wenig mit Software zu tun hat, weiß, dass nicht nach jedem Update eines Programms die Kompatibilität mit allen anderen Hard- und Softwarekomponenten unbesehen vorausgesetzt werden kann. Insofern liegt es auch weiterhin in der Eigenverantwortung jedes Nutzers von Web-Shopsoftware, wann er solche Updates durchführt.


    Wir haben weiterhin hier die Information, dass eine Umsetzung der Version 4 von Shopware in WISO Mein Büro für das erste Quartal des neuen Jahres angedacht ist.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Ist das jetzt das offizielle Sprachrohr? Eigentlich sollte darauf Buhl direkt antworten können?


    Äh - wonach hattest Du jetzt gefragt??

  • Hallo Atza,


    als unabhängiger Moderator hat SAMM durchaus gute "Informationsquellen", deshalb kann ich seine Aussage gerne auch noch einmal "offiziell" bestätigen, dass uns Stand heute (16.01.2013) noch keine verbindliche Zusage zur Anbindung an die Shopware-Version 4.0 vorliegt oder gar ein genauer Termin. Allerdings wurde die ursprüngliche Aussage, dass eine Umsetzung zumindest angedacht ist und zwar für das erste Quartal 2013, bisher auch nicht zurückgenommen. Eventuell, und das sage ich mit aller Vorsicht, ergeben sich zu diesem Thema in den nächsten Tagen neue Erkenntnisse, die wir ggf. dann natürlich auch hier posten würden.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Hallo,


    eine kurze Ergänzung zu meinem letzten Post: Wie angekündigt habe ich noch einmal bei unseren Entwicklern nachgefragt und möchte deren Antwort in Teilen hier zitieren:


    "Da die neue API einen direkten Zugriff nicht mehr vorsieht, muss für den Shop ein Plugin entwickelt werden. Q1 ist gesetzt, kann aber nicht definitiv zugesagt werden."


    Anders ausgedrückt: Eine Umsetzung der Anbindung an die Version 4.0 wird für das erste Quartal 2013 angestrebt, eine Garantie dafür können wir aber nicht geben, genausowenig ein voraussichtliches Releasedatum für ein entsprechendes Update.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel