Zusatzbeitrag

  • Hallo, nachdem nun endlich das Jahresupdate bereitgestellt wurde, musste ich feststellen dass der neue Zusatzbeitrag bei der Krankenkasse noch nicht eingepflegt ist und die Lohnabrechnung daher falsch ist.


    Ich habe diesen nun manuell bei den Stammdaten der Einzugsstellen (in meinem Fall TKK) hinterlegt. Ein Datenabruf von dort bringt auch kein Ergebnis, lediglich die Umlagesätze werden auf die neuen Werte 2015 runtergeladen.


    Ich weiß nicht, ob es auch die anderen Krankenkassen betrifft, auf jeden Fall ist Vorsicht geboten, wenn man nicht jede Menge Korrekturen übermitteln will.


    Gruß
    Roland

  • Der Zusatzbeitrag, der bei jeder Krankenkasse unterschiedlich sein kann, ist händisch einzutragen.
    Beachte hierzu bitte auch die Dokumente "Jahresaktualisierung" und "Neuerungen". Beide findest Du unter Datei ->Hilfe ->Weitere Informationen.

  • Hallo zusammen, ich war da auch gerade drüber gestolpert (für die Barmer GEK). Im Infoblatt zur Jahresaktualisierung steht zwar "Der Zusatzbeitrag kann manuell eingetragen oder aus den Vorgaben geladen werden. Für letzteres steht die Schaltfläche: BEITRÄGE HOLEN zur Verfügung.", es klappt aber halt nicht, und die Meldung "Es stehen keine aktuelleren Sätze zur Verfügung" klärt das auch nicht wirklich auf. Von daher ist die Warnung von Roland schon sehr berechtigt...

    ---
    Thomas Erichsen
    WISO Kaufmann (jetzt "Unternehmer") Professional Nutzer seit 2004, Soll-versteuernd, SKR-04

  • Ich wollte auch die Warnung nicht zurückweisen. Vllt. habe ich mich blöd ausgedrückt...


    - Die Zusatzbeiträge sind derzeit noch händisch einzutragen.
    -Bitte beachte auch die Dokumente "Jahresaktualisierung" und "Neuerungen".


    So wäre es wohl weniger mißverständlich gewesen?

  • Hallo,


    @ ChristianeLi : Personal - Stammdaten - Einzugstellen - Zusatzbeitrag. Da muss Du Gültig ab ( 01.01.2015 ) und Induvidueller Zusatzbeitragsatz ( 0,x % [ karankenkassen abhängig ]) manuell einschreiben bzw. aktivieren.
    Bei mir ist dann automatisch mitberechnet und auf Beitragsnachweis in der 4. Zeile ausgewiesen.

    Was mich etwas verwirrt hat, dass im Jahresaktualisierung drin steht, : Unter bestimmten Voraussetzungen ist der durchschnittliche Zusatzbeitrag heranzuziehen. Dieser beträgt weiterhin 0,9 % und ist in den Systemvorgaben (PARAMETER - ABRECHNUNG) hinterlegt.
    Das hat aber anscheinlich keine Auswirkung auf die Berechnungen.


    Gruss, Luisy

  • Das darf doch nicht wahr sein, ich bin stinksauer


    Erst kommt nur eine "Vorabversion" rechtzeitig, die Zusatzbeiträge sind in dieser Version nicht hinterlegt und werden auch nicht automatisch abgerufen (warum eigentlich nicht??????) - Dass man die Beiträge abrufen/selbst eintragen muss, darauf hätte man überdeutlich hingewiesen werden müssen. Der Abruf funktioniert auch nicht, wenn man ihn antößt - groooßes Kino!


    Ganz ehrlich, ich habe große Mühe angesichts solcher Katastrophen nicht ausfällig gegnüber den Entwicklern zu werden - alle meine Mitarbeiter haben jetzt eine falsche Lohnabrechnung in der Hand und die Meldung ist natürlich auch falsch raus - ich bin echt pappsatt!!! Unfassbar, was hier geboten wird =O

  • Also langsam wird's kriminell, ich hab' mir jetzt die Zahlungsbelege erstellen lassen - die Summen, die an die Krankenkassen zu überweisen sind, sind genau die gleichen, bevor der Zusatzbeitrag den Angestellten abgezogen wurde. Erwartet hätte ich, dass die Zahlungen an die Krankenkassen um die Zusatzbeträge erhöht wären ....


    Auch die erneut gesendeten Meldungen weisen keine höheren Beträge auf - die Zusatzbeiträge werden nicht an die Krankenkassen abgeführt ...


    =O =O =O

  • Auf die Zusatzbeiträge wurde deutlich hingewiesen. Auch darauf, dass darauf zu achten ist, ob er an entsprechender Stelle eingetragen ist.
    Offensichtlich hast Du das nicht getan; dafür können aber die Entwickler nichts...


    Bitte prüfe in der Einzugsstelle
    1. die Umlagesätze mit Gültigkeit 1.1.15 vorhanden sind. Falls nicht, müssen die abgerufen werden.
    2. ob auf dem Reiter "Zusatzbeitrag" ebenjener eingetragen ist. Falls nicht, muss dieser mit Gültigkeit ab 1.1.15 und entsprechendem Prozentwert eingetragen werden.


    Sind diese beiden Angaben korrekt, ist auch die Abrechnung hinsichtlich KK-Beiträgen korrekt. So zeigen es all die Gehaltseinrichtungen, die ich in den letzten Tagen gemacht habe.

  • Bei Veröffentlichung der "Vorabversion" wurde eben nicht auf die Notwendigkeit, die Zusatzbeiträge nachzupflegen, hingewiesen.
    Im übrigen ist dieser Hinweis im Forum nicht Sache der Entwickler. Sehr wohl Sache der Entwickler wäre es aber benutzerfreundlich direkt im Programm auf diese Notwendigkeit hinzuweisen! Desweiteren wäre es auch Sache der Entwickler die fehlenden Daten automatisch abzurufen (bis jetzt funktioniert das noch nichtmal, wenn man auf 'Beiträge holen' klickt!!!!). Es kann doch programmiertechnisch keine Hürde sein, die Daten ganz von allein (OHNE jegliches Zutun des Benutzers) zu aktualisieren. Alles andere ist ja wohl bodenlos benutzerunfreundlich!


    Ich habe selbstverständlich die Daten jetzt so wie es in der Anleitung für die finale Version steht nachgepflegt in den richtigen Reitern, Gültigkeit 1.1.15 und entsprechenden Prozentsätzen, die ich mir herausgesucht habe. Die Umlagesätze lassen sich auch immerhin per Klick auf 'Beiträge holen' halbautomatisch aktualisieren, die Zusatzbeiträge aber wie erwähnt nicht. Die Berechnung bleibt aber die Selbe (immerhin wird's den Angestellten abgezogen aber die Krankenkassen bekommen die Zusatzbeiträge eben nicht...


    Oder liegt es daran, dass es zwischen der "Vorabversion" und der finalen Version doch einen Unterschied gibt, man diese aber nicht automatisch updaten kann??

  • Nein, die Vorabversion wurde veröffentlicht, noch bevor die Qualitätssicherung ihren Segen gegeben hat. Der Segen wurde dann nachgereicht ;)


    Ich habe seit Veröffentlichung des Vorab-Updates im Rahmen des Einrichtungsservice bei etwa 60 Kunden Lohn und Gehalt eingerichtet. Bei all diesen Kunden wurden die Zusatzbeiträge korrekt ausgewiesen und abgeführt. Also ist bei Dir der Fehler augenscheinlich woanders.


    Im übrigen kann ich an vielen Stellen die Kritik an den Programmentwicklern verstehen. Ich kann auch an vielen Stellen den Unmut der Anwender verstehen. Buhl bietet aber reichlich Hilfestellungen über den technischen Support, den Einrichtungsservice, das Forum, das Kundencenter.
    Ich bin gerne bereit, hier im Forum zu helfen, wenn Beiträge und Fragestellungen sachlich vorgetragen werden.
    Allerdings dulde ich als Moderator in diesem Forum Beiträge nicht mehr, in denen nur auf die Entwickler oder das Programm gescholten wird. Kritik an der Software oder den Entwicklern ist hier nicht wirklich angebracht und hilft nicht.
    Ich hoffe, dieser Hinweis wird verstanden.

  • Hallo Manuel


    wenn ich das Folgende lese ueberlege ich natuerlich, ist es wert, eine Meinung dazu zu schreiben. Ich habe beschlossen, meine Meinung dazu zu schreiben

    Zitat

    Allerdings dulde ich als Moderator in diesem Forum Beiträge nicht mehr, in denen nur auf die Entwickler oder das Programm gescholten wird. Kritik an der Software oder den Entwicklern ist hier nicht wirklich angebracht und hilft nicht.
    Ich hoffe, dieser Hinweis wird verstanden.


    Lieber Manuel,
    Dein "autoritaerer" Stil entspricht nicht dem Stil dieses Forums, dass eine solche Aeusserung weder verdient hat noch einer solchen "Drohung" bedarf. Ich finde es schon sehr anmassend, dass ein "neugebackener" Moderator mit gerade mal 1891 Beitraegen hier mit solchen Aesserungen aufwartet. Bisher hat es keiner der "altgebacken" Moderatoren fuer noetig gefunden diesen Stil hier einzufuehren, denn jeder sollte zunaechst seine Meinung aeussern und dann ggf hingewiesen werden.


    Ich moechte Dich deshalb bitten, Deine o.g. Aussage zu korrigieren.


    Dein Franco
    "Nichtmoderator aus eigener Entscheidung" mit 7119 Beitraegen hier im Forum und nochmal 1723 Beitraege in der Newsgroup

  • Hallo,


    ich habe ebenfalls eine Frage betreffs Eintragung Zusatzbeitrag (bei mir 0,9 %). Ich habe alles gemacht, wie oben von Luisy beschrieben.


    "Personal - Stammdaten - Einzugstellen - Zusatzbeitrag. Da muss Du Gültig ab ( 01.01.2015 ) und Induvidueller Zusatzbeitragsatz ( 0,x % [ karankenkassen abhängig ]) manuell einschreiben bzw. aktivieren."


    Die 0,9 % + Datum 1.1.2015 wurden auch automatisch über den "Beiträge holen"-Abruf eingesetzt. Ich habe jetzt auch einen Betrag in der Zeile 4 für Zusatzbeiträge zu stehen. Diesen Betrag rechnet er mir am Ende auf dem Beitragsnachweis dazu.


    Jetzt bin ich jedoch völlig verwirrrt, da die Dame von der Krankenkasse meinte, das dürfte nicht sein. Es würde nichts abgezogen, der Beitrag bleibt gleich, da die 0,9 % bereits in den allgemeinen Beitragen (1000) enthalten sind. Es ist auch keine Nachzahlung oder Änderung des Beitrages erforderlich.


    Mir ist nun aufgefallen, dass bei der 1000 (Zeile 1 im Beitragsnachweis) steht: "Beiträge zur Krankenversicherung - allgemein - ohne Zusatzbeitrag". Wieso ohne Zusatzbeitrag? Wenn dieser Zusatzbeitrag in der Summe schon enthalten ist, müsst dann dort nicht stehen "inkl. Zusatzbeitrag" oder so ähnlich??


    Was mache ich falsch bzw. wo muss ich etwas ändern? Vielleicht kann mir jemand helfen, ich komme einfach nicht weiter.


    MfG

  • Moin hannes65,
    die Aussage der KK-Dame ist meines Erachtens nicht richtig. im Feld 1000 des Beitragsnachweises werden die 14,6% eingetragen, in der Zeile 4 die Zusatzbeiträge. Soweit scheint Dein Beitragsnachweis i. O. zu sein..


    Zum Thema Beitragssätze findest Du. z. B. hier:
    http://www.lohn-info.de/sozial…herungsbeitraege2015.html


    Die regulären Beiträge (ohne ZB) werden ja durch die Systemvorgaben zur Nettolohnberechnung automatisch errechnet, diese müssten also stimmen...
    Kannst Du denn den Fehler rein rechnerisch einkreisen?


    Viele Grüße
    Maulwurf

  • Hallo Mualwurf,


    vielen Dank erstmal für die schnelle Antwort. Ich verstehe die Aussage der Dame auch nicht. Jetzt überlege ich, ob wir vielleicht von Jan.-Juni zu wenig bezahlt haben, da wir jetzt erst durch die KK darauf hingewiesen wurden, dass die 0,9 % eingetragen werden müssen. Das haben wir von Jan.-Juni nicht getan, also die 0,9 % erst jetzt in die Juli-Abrechnung eingepflegt. Aber sie meinte, wir müssen nichts nachzahlen, es sei alles richtig (?).


    Um es konkret zu sagen, es geht um ein Gehalt von 450,01 €. Darauf zahlten wir bisher ins. 138,80 € an die KK. Nach der Aktion "Beiträge holen" stehen dort in der Zeile Zusatzbeitrag 3,07 €, wobei ich einfach nicht nachvollziehen kann, wie diese Summe zusammenkommt. Letztendlich wirft der Beitragsnachweis logischerweise eine Summe von 141,87 € aus, da er sie automatisch dazurechnet.


    Aber der Betrag soll sich ja nach Aussage der KK NICHT erhöhen, wir sollen "nur" die 0,9 % eintragen. Ja gerne, aber WIE?


    Vielleicht hast Du noch eine Idee.


    Vielen Dank.

  • Moin hannes65,
    mhm, also Gleitzone. So ganz konnte ich die Berechnung der Beiträge nicht nachvollziehen, da mir die Umlagesätze fehlen. Das könntest Du aber anhand diverser Online-Rechner ja herausfinden, was "rauskommen müsste".
    Dann würden wir auch sehen, ob die Abrg. 01-06 richtig waren, so wie es die KK sieht.
    Schau doch mal in die Beitragsabrechnung, steht dort etwas vom ZB? Was steht dort als "regulärer" Beitragssatz?
    Dann wissen wir vielleicht mehr...


    Gruß
    Maulwurf

  • Hallo Maulwurf,


    habe mir jetzt die Beitragsabrechnung für Juli mal ausgedruckt. Dort steht zu den Beitragssätzen:


    1000 - 14,6, 2000 - 0,0, 3000 - 14,0, RV 18,7, AV 3,0, PV 2,35, U1 - 1,5, U 2 - 0,36, 0050 - 0,15, ZB 0,9


    Hilft das?


    Der Witz ist, als wir die neue WISO-Version im Jan. noch nicht hatten, habe ich die KK angerufen betreffs Beitragssätze, die haben mir sogar am Telefon ausgerechnet, was da rauskommen muss. So haben wir es dann auch überwiesen. Als die neue Version dann da war, habe ich festgestellt, dass betr. U1 und U2 ganz andere Beträge rauskamen, als von der KK telef. angegeben und ich musste alles korrigieren. Jetzt habe ich mal einen Beitragsrechner meiner KK aufgerufen und nochmal alles eingegeben und es kommt wieder eine andere U1 + U2 Summe raus. Ich werd hier verrückt, wir machen das nur für einen Angestellten, aber es fühlt sich an, als hätten wir 100 ... :((


    MfG

  • Moin hannes65,


    hab' das jetzt mal mit dem Gleitzonenrechner der TK probiert und komme exakt auf die von Dir genannten 141,87 Euronen (U1: 5,12 €/U2: 1,23 €/Insolvenzumlage: 0,51 €).
    Der Beitragsnachweis ist meiner Meinung nach also so okay, ich kann mir die Aussage der KK nach wie vor nicht erklären.
    Der ZB wird doch nur in sehr speziellen Fällen vom AG übernommen (Azubis bis 325,-- Euro, Teilnehmer an Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben, Teilnehmer am freiwilligen ökol. Jahr..). In allen anderen Fällen ist der ZB in dem dafür vorgesehenen Feld auszuweisen...
    Ich würde also die Nachweise 01-06 bezgl. des ZB korrigieren und die 18,42 überweisen..
    Es ist wohl schwierig, das hier zu klären - hast Du evtl. die Möglichkeit, eine schriftliche Information Deiner KK dazu zu bekommen - ist ja auch für Dich belastbarer als irgendwelche "leichtfertigen" telefonischen Auskünfte..


    Sorry, dass ich Dir nichts anderes sagen kann ;(


    Gruß
    Maulwurf

  • Hallo Maulwurf,


    vielen Dank für Deine Mühe. Du hast mir sehr wohl weitergeholfen, denn jetzt weiß ich, dass ich nicht völlig durch den Wind bin, wenn Du auf den gleichen Betrag kommst. Das WISO-Programm ist dann also auch in Ordnung und ich habe alles richtig eingegeben, vielleicht ist dann doch die KK etwas aus der Spur ... (und ich sollte mal meinen Autoritätsglauben überarbeiten) 8| ;) Schriftlich werde ich wohl nichts von denen bekommen, aber nun weiß ich Bescheid und kann das klären.


    Vielen herzlichen Dank!


    MfG