Prognose der zukünftigen Kontenentwicklung an Hand regelmäßiger Ausgaben

  • Hallo miteinander... Ich habe seit heute auch Mein Geld 365 professional und erstmal meine ganzen Konten eingelesen. Ich denke mir fehlt logischerweise noch ein wenig der Durchblick, aber damit kam ich erstmal zurecht. Die Übersicht über meine Konten ist mir auch recht schlüssig, ich habe Ausgaben in Kategorien zugewiesen und so weiter, passt soweit.


    Was ich eigentlich gesucht habe als ich mir das Programm näher angeschaut habe ist ein Ersatz für meine Exceltabelle, die noch ein bißchen mehr kann als ich mit meinen bescheidenen Excelkentnisse... Theoretisch dürfte mir doch das Programm auch erlauben welche Kosten in diesem Jahr noch auf mich zukommen (also irgendwie als Kalkulation einpflegen... Das war eigentlich der Sinn meiner Tabelle, sprich ich wußte was so im Jahr auf mich zukommt... Ich würde nun gerne beispielsweise vom November wissen was ich für fixe Ausgaben und Einnahmen habe in dem Monat bzw wieviel Geld mir in dem Zeitraum zur Verfügung steht... Problem ist das ja nicht alle Umsätze des vergangenen Jahres abgerufen werden können, ich ja aber zumindest die fixen Kosten schon weiß. Muß ich warten bis ein Jahr durchgelaufen ist um sowas korrekt eingepflegt zu haben?


    Wir gehen im Prinzip so vor: Meine Frau und ich haben jeweils ein Gehaltskonto und ein gemeinsames Haushaltskonto. Lässt sich das mit Mein Geld sauber darstellen, auch wenn nur mein Gehaltsonto eingepflegt ist? Die Umsätze die auf beiden Konten synchronisiert worden sind hat er jedenfalls als Umbuchung verstanden.


    Ich hoffe ich habe mich einigermaßen klar ausgedrückt und würde mich über Eure Hilfe freuen :)

  • Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann ist das Giro deiner Frau nicht in MeinGeld erfasst. Somit steht die Übersicht nur für dein Giro und dem Haushaltskonto zur Verfügung.


    Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann kannst du deine zukünftigen Ausgaben in der Zahlungsverwaltung als regelmäßige Zahlung oder Planungsbuchung einstellen. Wenn du das hast, dann kannst du eine Finanzprognose entsprechend deinen Wünschen filtern.


    Ich hoffe, dass dies das ist, was du gesucht hast.

  • P.S.: Du solltest bitte als Neueinsteiger beachten, daß in den Threads nur ein konkretes Sachthema diskutiert wird. Dementsprechend soll auch der Threadtitel gewählt werden - dieser soll das konkrete Problem umreißen. Ob Du Neueinsteiger bist, ist da nicht relevant. Es geht hier einfach um die Übersichtlichkeit des Forums.
    Als Neueinsteiger solltest Du erst mal die vorhandenen Informationen aufsaugen, also Handbuch, Programmhilfe, Forumssuche etc. Werden da Deine Fragen nicht beantwortet oder es gibt ein Verständnisproblem, dann kannst Du natürlich auch jederzeit noch mal nachfragen. Aber dabei immer an die Übersichtlichkeit des Forums denken. Denn Hand auf's Herz: hättest Du aus Deinem Threadtitel entnommen, daß es Dir um die Prognose der zukünftigen Kontenentwicklung an Hand regelmäßiger Ausgaben geht?

  • Da hast Du natürlich recht, sorry :( bedanke mich trotzdem für die Hinweise... Ich habe nämlich kein Handbuch da es sich um einen PC Download Kauf handelt... Wo bekommt man denn das?


    Und eine Frage tut sich mir da trotzdem noch auf... Wenn ich dann diese regelmäßigen Ausgaben eingebe werden die aber nicht regelmäßig von meinem Konto überwiesen, nur weil ich die Prognose eingebe? Ich arbeite nämlich in den meisten Fällen mit Lastschriftverfahren... Sorry für die dumme Frage aber ich will nur sicher gehen nichts doppelt zu bezahlen :D

  • Da hast Du natürlich recht

    Dann sollten wir den Threadtitel ändern. :)

    Ich habe nämlich kein Handbuch da es sich um einen PC Download Kauf handelt... Wo bekommt man denn das?

    Im Programm unter Hilfe -> Handbuch oder im Kundencenter bei Buhl als Papierversion bestellen:




    Wenn ich dann diese regelmäßigen Ausgaben eingebe werden die aber nicht regelmäßig von meinem Konto überwiesen, nur weil ich die Prognose eingebe?

    Nein, deshalb sind sie ja zur Prognose:



    im Gegensatz zu Bankseitigen Aktionen:


  • wow, Danke, das hilft mir schonmal immens weiter...


    Noch eine Frage, dann bin ich hoffentlich still :D wenn ich dann die Prognose mache und es kommt eine Buchung die auf die Prognose zutrifft, wird das dann übernommen und gar erkannt dass es sich um diese prognostizierte Buchung handelte? Oder nehme ich die Prognose dann wieder raus?

  • wow, Danke, das hilft mir schonmal immens weiter...

    Gerne. Die Botschaft war einfach: immer schauen, ob sich im Programm aus dem Kontext heraus etwas ändert.


    Noch eine Frage, dann bin ich hoffentlich still

    Mußt Du doch nicht. ;)


    wenn ich dann die Prognose mache und es kommt eine Buchung die auf die Prognose zutrifft, wird das dann übernommen und gar erkannt dass es sich um diese prognostizierte Buchung handelte? Oder nehme ich die Prognose dann wieder raus?

    Die Prognosebuchungen werden nur bis zum Fälligkeitstag eingeblendet und verschwinden dann nach Fälligkeit von alleine wieder. D.h., das ist völlig unabhängig von dem, was von der Bank an Buchungen kommt (wird damit nicht abgeglichen). Man muß also immer schauen, was nützlicher ist.


    In dem Zusammenhang ist dieser Thread für Dich auch sicherlich von Interesse.