Online-Banking Fehler "HBCI-System nicht erreichbar (9050), Dialog abgebrochen (9800)", DKB und Sparkassen

  • Hallo,


    Kunden der DKB und der Sparkassen und evtl. auch von anderen Banken erhalten in diesen Tagen beim Abruf der Umsätze die Meldung:


    "LetsTrade2-Fehler!


    Fehlermeldung:
    PinTanXXXX HBCI-System nicht erreichbar (9050); Dialog abgebrochen (9800)"


    Hintergrund: Das Protokoll HBCI 2.2 wird von den Rechenzentren der Kreditinstitute nicht weiter verwendet, stattdessen wird auf das FinTS3.0-Protokoll umgestellt.


    Um die Umstellung auch im Programm WISO Mein Büro vorzunehmen, gehen Sie bitte wie folgt beschrieben vor:

    • Erstellen Sie zunächst bitte eine Datensicherung über "Datei > Daten sichern".
    • Öffnen Sie den Programmbereich "Stammdaten > Meine Firma > Bankverbindungen" und klicken dort auf die Schaltfläche "Banking-Kontakte". Es öffnet sich das Fenster "Administrator für Homebanking-Kontakte" mit der Überschrift "Banking Kontakte".
    • Hier haben Sie zwei Optionen: Entweder Sie bearbeiten den bestehenden Kontakt zu Ihrem Kreditinstitut und nehmen manuell die Anpassung auf FinTS3.0 und ggf. den neuen Bankserver vor. Oder Sie löschen über die Schaltfläche "Entfernen" den Kontakt der Bank aus der Liste und legen ihn über einen Klick auf "Neu" danach neu an. In den meisten Fällen dürfte der zweite Weg letztlich einfacher sein. Beachten Sie aber, dass Sie zur erneuten Anlage des Kontakts alle notwendigen Anmeldedaten wie BLZ, Kontonummer, PIN und Anmelde- oder Benutzername benötigen!
    • Wurde der Kontakt angepasst oder neu angelegt, schließen Sie bitte das Fenster "Banking Kontakte". Nun ist das Fenster "Bankverbindungen" wieder im Vordergrund.
    • Klicken Sie nun im Feld mit der Überschrift "Bezeichnung" auf das entsprechende Konto und dann rechts auf "Bearbeiten > Weiter".
    • Im Fenster "Einrichtung der Bankverbindung" wählen Sie in der zweiten Zeile bitte den rechten Punkt "aus Homebanking-Kontakten übernehmen" und klicken auf "Weiter".
    • Im nächsten Fenster wählen Sie wiederum das gewünschte Konto aus und führen den Assistenten bis zum Ende durch.


    Sofern mehrere Konten betroffen sind, wiederholen Sie bitte die letzten drei Schritte entsprechend.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Die Anleitung hier ist Quatsch und funktioniet nicht.
    Wer bei der DKB ist, muss sich einloggen und auf Service gehen,
    dann HBCI und FinTS suchen.
    Mit den Angaben dort kann dann in Wiso Mein Büro unter Firmendaten -> Bakverbindung die DKB Verbindung auswählen und auf den Button Banking-Kontakte gegangen werden.
    Das entsprechende Konto Markieren und dann auf den Button bearbeiten.
    1. Name Kennung ändern...
    die Legitimations-ID von der DKB bei Kunden ID in Mein Büro eingeben und später synchronisieren angeben. Weiter....
    2. Muss die Internetverbindung geändert werden also "Internet Verbindung ändern"
    Hier die Kommunikationsadresse der dkb eingeben
    h t t p s ://banking-dkb.s-fints-pt-dkb.de/fints30
    Das (Port 443) nicht mit kopieren, wird über das vorangestellte https automatisch eingestellt.
    Bei der Synchronisation kommt der Hinweis, dass das Protokoll geändert werden muss, leider geht das auch nicht automatisch sondern muss dann noch manuell gemacht werden.
    2. HBCI Version ändern... FinTS 3.0/HBCI3.0 anwählen und weiter etc...
    Jetzt sollte die synchronisierung klappen...

  • Das ist klar, dass hier nur eine andere Adresse rein muss. Ergibt sich ja aus der Meldung, dass der Server nicht erreichbar ist.. Ich hätte jetzt aber nicht gewusst, wo man die neue Adresse findet. Daher ist es für viele Kunden sicher einfacher einfach den Banking-Kontakt nach einem LetsTradeUpdate neu zu erstellen.

  • Hallo,


    um Verwirrung zu vermeiden: Die erste Anleitung funktioniert. Ich habe die entsprechenden Punkte in den letzten Tagen "das ein oder andere Mal..." mit Kunden am Telefon durchgeführt.


    Richtig ist, dass es zwei Möglichkeiten gibt: Die Bearbeitung des vorhandenen Homebanking-Kontakts (wie von caustic in Post #2 beschrieben) oder dessen Neuanlage (Post #1). Auf die beiden Optionen habe ich in meinem Eröffnungsthread auch hingewiesen. Da im Fall der Bearbeitung des Kontakts eher noch mehr als weniger Eingaben erforderlich sind, hat sich die Neuanlage des Kontakts in der Praxis als einfacher erwiesen.


    Deshalb nochmal zur Klarstellung: Beide Vorgehensweise, sowohl die in Post #1 als auch in Post #2, funktionieren!


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel