Warum lohnt sich einzeln als Ehepaar mehr als zusammen?

  • Hallo,


    meine Frau und ich haben im Januar letzten Jahres geheiratet. Von vielen Mitmenschen habe ich immer gehört, dass wir als Ehepaar mit gemeinsamer Steuererklärung mehr Steuern zurückbekommen als Einzeln.


    Jetzt habe ich heute unserer Steuererklärung gemacht und komme dabei auf eine gemeinsame Zurückzahlung von 17xx Euro. Mache ich die Erklärung getrennt, komme ich auf zusammengerechnet 22xx Euro. Wie kann das sein? Habe ich da einen Fehler eingebaut? Habe eigentlich alles soweit eingetragen wie letztes Jahr.


    Wir verdienen beide ungefähr gleich 20xx netto. Sie ist Angestellte, ich bin Beamter. Angeben tun wir eigentlich nur unsere Entfernungspauschale, Wohnriester-Förderung und bei mir die priv. Krankenversicherung. Beide SK4.

  • Von vielen Mitmenschen habe ich immer gehört, dass wir als Ehepaar mit gemeinsamer Steuererklärung mehr Steuern zurückbekommen als Einzeln.

    Und das mag für Deine Mitmenschen so stimmen, gilt aber trotzdem nicht immer. Das hängt immer von den konkreten Bedingungen ab. Andernfalls bräuchte man im Programm auch nicht diese Günstigerprüfung. Seriöse Beiträge dazu sprechen in diesem Zusammenhang ja auch von "meistens" und nicht von "immer". Das machen meistens Mitmenschen/Bekannte oder man will es so verstehen... ;)


    Wie kann das sein?

    Da gibt es viele Ursachen. Hier werden z.B. ein paar genannt: Einzeln, zusammen oder besonders?

    Habe ich da einen Fehler eingebaut?

    Das könnte natürlich auch sein, denn die Rechnung fußt auf Deinen Eingaben. Aber wenn die korrekt sind, ist es durchaus normal, daß eine getrennte Veranlagung in der Summe günstiger für Euch ist.

  • Ich hab jetzt mal über ein Planspiel getrennt/zusammen verglichen.


    Ein großer Unterschied weist zb
    ab Vorsorgeaufwendungen 8.095 € 6.172 €


    bei uns auf. Erste Zahl ist Einzeln, zweite bei Zusammenlegung. Unter den Vorsorgeaufwendungen sind ausschließlich die gesetzliche KV meiner Frau (Angestellte) angegeben und meine PKV als Beamter.


    Wie ist der Unterschied zu erklären?