Werkstattrechnung buchen (SKR03, Steuer-Sparbuch 2018)

  • Hallo,


    auf welches Konto in SKR03 bucht man eine Werkstattrechnung, die ein Maschinenteil meines Kunden repariert hat?


    Genauer:
    Für einen Kunden habe ich ein Maschinenteil zur Reparatur in eine Werkstatt gegeben und von denen eine Rechnung erhalten. Die Leistung der Werkstatt besteht zur Hälfte aus der Reparaturleistung und zu anderen Hälfte aus Ersatzteillieferung. Das Maschinenteil wird von mir wieder zum Kunden geliefert. Gehört die Rechnung der Werkstatt für mich nun zum Wareneingang? Dann tippe ich auf Konto 4010/20/30 oder 3400.
    4780 Fremdarbeiten könnte ich mir dem Namen nach auch vorstellen, aber der Hinweis "Kategorie: Warenabgabe", lässt mich zweifeln.

  • 4909 klingt der Bezeichnung nach sehr gut, aber das existiert hier nicht. Vor dem Anlegen und Ändern des Kontenplans wird gewarnt, weil es ohne entsprechenden Überblick oder Anleitung zu ungewolltem Verhalten führen kann. Da eine Fremdleistung kein besonders ungewöhnlicher Vorgang ist, könnte ich mir vorstellen, dass man es auch in ein bestehendes Konto packen kann.


    @Billy
    Ich meinte schon Steuer-Sparbuch 2018, denn die EüR 2017 kann ich afaik nur damit erstellen. Ich meine, ich habe schon mal mit einer Vorgängerversion eine EüR für das laufende Jahr zu erstellen versucht, konnte dann aber nicht das richtige Datum eingeben.


    Bisher bin ich immer so vorgegangen, dass ich meine Belege über das Jahr gesammelt habe. Am Ende des Jahres, oder Anfang des neuen Jahres habe ich mir dann das Programm gekauft und die ganzen Buchungen eingehackt. Bei den paar Belegen, die ich bisher hatte, war das kein Problem. Für jemanden, der im Jahr mehrere Ordner voll bekommt, ist das aber nix. Mich würde daher schon interessieren, welche Philosophie dahinter steckt.

  • Hast du den Link von maulwurf23 gelesen? Dort steht doch, was du machen musst. Das Konto ist in aller Regel schon angelegt, aber deaktiviert.

    Ich hatte nach Konto 4909 geguckt, welches hier nicht vorhanden ist.
    Kto 3100 ist angelegt und ich könnte es aktivieren. Allerdings hat hier kürzlich jemand geschrieben, dass die Konten 3xxx eher für den Warenbestand vorgesehen sind. Ich habe das so verstanden, dass sie dazu dienen, einen Überblick über den Warenbestand zu bekommen. Auch andere Treffer über Google deuten für mich eher darauf hin, dass 3100 nicht die richtige Wahl ist. Insofern wäre Konto 4909 sinnvoller.


    Zwischenzeitlich habe ich die Info von einem anderen Einzelkämpfer bekommen, dessen StB für solche Sachen das Konto 4780, laut SteuerSparbuch "Fremdarbeiten (Vertrieb)", nimmt.
    Da ich im Steuersparbuch keine sinnvollere Möglichkeit sehe, werde ich das auch so machen mir keinen größen Kopf mehr darum machen.


    @miwe
    Danke, die Sortierfunktion war mir bekannt.



    Danke an alle.

  • Ich hatte nach Konto 4909 geguckt, welches hier nicht vorhanden ist.
    Kto 3100 ist angelegt und ich könnte es aktivieren. Allerdings hat hier kürzlich jemand geschrieben, dass die Konten 3xxx eher für den Warenbestand vorgesehen sind. Ich habe das so verstanden, dass sie dazu dienen, einen Überblick über den Warenbestand zu bekommen. Auch andere Treffer über Google deuten für mich eher darauf hin, dass 3100 nicht die richtige Wahl ist. Insofern wäre Konto 4909 sinnvoller.


    Zwischenzeitlich habe ich die Info von einem anderen Einzelkämpfer bekommen, dessen StB für solche Sachen das Konto 4780, laut SteuerSparbuch "Fremdarbeiten (Vertrieb)", nimmt.
    Da ich im Steuersparbuch keine sinnvollere Möglichkeit sehe, werde ich das auch so machen mir keinen größen Kopf mehr darum machen.

    Meinst Du, da würde ein FA-Mitarbeiter im Falle einer Prüfung ein Fass für auf machen? Die schauen sich im Zweifel den Beleg dazu an bzw. erfragen den Sachverhalt und gut ist es.

  • Meinst Du, da würde ein FA-Mitarbeiter im Falle einer Prüfung ein Fass für auf machen? Die schauen sich im Zweifel den Beleg dazu an bzw. erfragen den Sachverhalt und gut ist es.


    Ich bin mir nicht sicher, welche Folgen die Wahl eines falschen Kontos hat. Soweit ich es gesehen habe, hängt von der Wahl des Kontos unter anderem ab, in welchem Feld Beträge in der EkSt-Erklärung eingetragen werden, was sich letztlich auch auf die berechnete Steuerschuld auswirken kann. Wenn ich wegen der Wahl eines falschen Kontos weniger Steuern zahle, dann zieht mir ein Prüfer die bestimmt Hammelbeine lang.