Bei Umbuchung geht Kategorie verloren

  • Hallo zusammen,


    ich habe folgendes Problem und hoffe, dass Ihr mir helfen könnt. Ich weise jeder Buchung auf meinem Kreditkartenkonto eine entsprechende Kategorie zu. Danach erstelle ich eine Umbuchung auf mein, ebenfalls bei MG geführtes, Girokonto. Die erwartete Buchung auf dem Girokonto hat dann die Kategorie verloren. Ich möchte aber gerne beim Girokonto ebenfalls die urprüngliche Kategorie haben. Wie kann ich das lösen? Ich meine, dass dies früher (so vor 6 Monaten oder so) anders war. Meine Version ist 23.0.1.132.



    Viele Grüße


    Claudia

  • Ich weise jeder Buchung auf meinem Kreditkartenkonto eine entsprechende Kategorie zu. Danach erstelle ich eine Umbuchung auf mein, ebenfalls bei MG geführtes, Girokonto.

    Verstehe ich das richtig: Du buchst jede Buchung (also auch die Bezahlungen über die Kreditkarte) auf das Girokonto um? Wenn ja, warum? Es wird doch sicherlich nur eine entsprechende Abbuchung für die Gesamtrechnung der Kreditkarte auf dem Girokonto geben.

    Wie kann ich das lösen?

    Zu welchem Zweck weißt Du Buchung und Gegenbuchung dieselbe Kategorie zu?

    Ich meine, dass dies früher (so vor 6 Monaten oder so) anders war. Meine Version ist 23.0.1.132.

    Ja, das war so und wurde wieder rausgenommen, weil es an anderer Stelle Ärger macht.

  • Verstehe ich das richtig: Du buchst jede Buchung (also auch die Bezahlungen über die Kreditkarte) auf das Girokonto um? Wenn ja, warum? Es wird doch sicherlich nur eine entsprechende Abbuchung für die Gesamtrechnung der Kreditkarte auf dem Girokonto geben.

    Zu welchem Zweck weißt Du Buchung und Gegenbuchung dieselbe Kategorie zu?

    Ja, das war so und wurde wieder rausgenommen, weil es an anderer Stelle Ärger macht.


    ja, das hast Du vollkommen richtig verstanden. Ich habe mir das so angewöhnt, als die Kategorien beim Umbuchen noch mit übergeben wurden. Ich habe gerne alles auf meinem Girokonto im Überblick. Na ja schade, muss ich schauen, wie ich damit umgehe


    Vielen Dank

  • Ich habe mir das Thema Kreditkartenkonto gespart.
    Wenn meine Kreditkartenabrechnung im Girokonto gebucht wird, verwende ich die Splitfunktion um die KK-Rechnung den entsprechenden Kategorien zuzuweisen.


    Gibt es noch weitere Lösungsansätze?


    Grüße,

    Michael

  • Gibt es noch weitere Lösungsansätze?

    Woran denkst Du? Entweder Du buchst die Zahlungen da, wo sie entstehen, also auf dem KK-Konto und kategorisierst sie da. Oder Du splittest halt die Abbuchung der Monatsabrechnung auf dem Girokonto entsprechend. Ich würde aber dringend von der zweiten Variante abraten.

  • Sicher gibt es weitere Möglichkeiten. Die Ausgaben sind nämlich im Kreditkartenkonto erfolgt und dort würde ich sie auch den Kategorien zuordnen => Buchungsdatum/Kaufdatum = Gewärleistungsanspruch?! Das Eigentum wurde ja an dem Tag "erworben" und ergibt eine Schuld/Ausgabe gegenüber dem Kreditgeber. Der Ausgleich/Verschiebung der Ausgabe (Vermögensminderung an Geldmitteln) auf das Girokonto erfolgt mit dem Abbuchung des Ausgleichsbetrages. Damit ist der Saldo auf dem KKK = 0 und das Giro entsprechend geringer.


    Die multiple Kategorisierung der Ausgleichszahlung im Split wäre mir persönlich zu aufwändig. Bei Auswertungen kann man einfach das KKK mit einbeziehen und die Umbuchungen aussen vor lassen.

  • Die Ausgaben sind nämlich im Kreditkartenkonto erfolgt und dort würde ich sie auch den Kategorien zuordnen

    Ich handhabe das genau so.

    Das Eigentum wurde ja an dem Tag "erworben" und ergibt eine Schuld/Ausgabe gegenüber dem Kreditgeber

    Die Abbuchung auf dem Giro- oder Kreditkartenkonto ist aber auch um einige Tage verschoben. Das wäre für mich jetzt nicht ausschlaggebend.


    Gruß

  • Da können schon mal Gaps zwischen Kauf und Buchung auftreten. Aber der Buchungsbeleg ist für mich auch Ersatz für den Bon.

    Ich habe derzeit keine KK. Bei Maestro Buchungen bekomme ich aber immer das Datum und die Uhrzeit der Originalbuchung des Kassenbons übermittelt. Daher ist der "Gefahr- und Eigentumsübergang" aus Gewährleistungs- bzw. Garantierechlicher Betrachtung klar bekannt.

  • Ich buche gerne mal zwischen Girokonten und Tagesgeldkonten um. Hierzu verwende ich die Kategorien Sparen, Rückstellung oder wenn es ums Portemonnaie geht auch mal "Bargeld". Dabei Kategorisiere ich die Umbuchungen jeweils mit derselben Kategorie. Das Problem von "Katzepanther" ist mir daher bekannt und vor allem Nachvollziehbar.


    Früher hatte man nur die Umbuchung ohne Kategorie. Nun ist diese Funktion hinzugekommen und ich sehe keinen Grund, wieso man bei einer Umbuchung nicht dieselbe Kategorie verwenden sollte. Eine Funktion in "Mein Geld" die diese Art der Kategoriebehandlung an- und ausschalten könnte wäre daher schon hilfreich.