Bitcoin mehr Nachkommastellen

  • Ich wünsche mir für mein Geld (365 Professional) mehr Nachkommastellen bei der Devise "Bitcoin", da diese Währung beim aktuellen Kurs (Dez. 2017) auf der sechsten Nachkommastelle immer noch einen Euro wert ist.


    Ein Haushaltsbuch mit Bitcoin zu führen macht also keinen Sinn und selbst als Wertpapier kann ich keinen Kurs eingeben, ohne dass er ungenau gerundet wird.

  • Auch wenn die Frage schon gut 2 Jahre alt ist, sie ist immer noch gültig und könnte an Bedeutung gewinnen, weil ja doch hier und da schon mit Bitcoin-Wallets experimentiert wird. So habe ich schon zwei davon, jeweils mit unter 100€ gefüllt. Damit sind die Bitcoin-Beträge so winzig, dass sie nicht angezeigt werden können.


    Es ist ja schön, dass es die Währung BTC in Mein-Geld gibt, und dass der Wechselkurs abgerufen werden kann. Das hilft aber nichts, wenn nicht die offiziellen 8 (acht!!) Nachkommastellen in MeinGeld verwaltet werden können.

    Zusätzlich hilfreich wäre die Anzeige als Milli-Bitcoin (mBTC), wie es die meisten Wallets zulassen. Dann würden Normalbürger-übliche Beträge auch vernünftig angezeigt werden (1 mBTC = 8 €). Trotzdem sollten aber die verbleibenden 5 Nachkommastellen weiter verwaltet werden, und davon aber wahlweise die letzten 3 Stellen für die Anzeige in Listen weggerundet werden. Damit würden dann mBTC mit zwei Nachkommastellen angezeigt werden. So machen es die meisten Wallets.


    Liebe Mein-Geld-Entwickler, bitte macht diesen Schritt in die neue Welt des Krypto-Geldes nun endlich wahr.


    Ich löse das Problem im Moment dadurch, dass ich meine mBTC als BTC in ein Offline-Konto eintrage, und den Wechselkurs manuell verwalte. Damit kann ich zwar nur zwei Nachkommastellen eintragen, aber das ist ok, weil meine Wallets das auch nur so anzeigen.


    Ein einfache Lösung wäre, sie würden zusätzlich zur Währung BTC die Währung mBTC (milli BTC) einführen und dafür den Faktor 1000 in die Umrechnung des Wechselkurses fest einbauen. Mit den fehlenden 3 hintersten Nachkommastellen könnte man bei dem heutigen Wechselkursniveau sicher gut leben.


    Michael