Update auf 18.02.37.001

  • Moin, ich nutze die neue Version seit Anfang der Woche ohne ernsthafte Probleme.

    Wir können dies ebenfalls bestätigen - bis auf die Probleme mit den Verträgen.


    Kleiner Tipp für alle, die das neue Vertragsmodul nutzen möchten:

    Keine rückwirkenden Verträge mit Mindestlaufzeit unter 1 Monat anlegen. (dann kann nur noch der Support weiterhelfen und muss die Datenbank korrigieren)


    Das Vertragsmodul ist auch in anderen Bereichen noch nicht ganz fertig. So wird z.B. die hinterlegte Zahlungsart des Kunden nicht übernommen und bei Auswahl Lastschrift muss der Verwendungszweck bei jedem Vertrag (auch bei Kopien) händisch neu eingetragen werden. Auch werden zwar die Positionen mit kopiert, diese lassen sich jedoch nicht editieren. Hier hilft nur der Umweg über löschen der Vertragsvorlage und neu anlegen.

  • Also ich hab das Update auch bekommen. Soweit so gut. Nur ein Problem habe ich. Ich kann nun keine Seriennummern mehr anlegen, was ich aber zwingend brauche. Ich soll dafür Extra das Modul Lager oder Artikel+ Kaufen. Wenn das so sein soll werde ich mir ernsthaft überlegen müssen ob ich diese Software so weiter nutzen möchte. Eine bestehende Grundfunktion einfach durch ein bezahltes Modul zu ersetzen geht gar nicht!

  • Wenn dein Geschäftspartner (also z.B: Vermieter, Steuerberater, Lieferant für Papier, Pizza oder was auch immer) die Preise erhöhen will, hast du theoretisch - und oft auch praktisch - drei Möglichkeiten:

    a) wechseln

    b) akzeptieren und mehr zahlen

    c) verhandeln


    Du hast die Wahl.

  • Eigentlich hast du recht. Es ist die freie Wahl, allerdings habe ich die Nutzungszeit von einem Jahr gekauft, d. h. das man nicht einfach eine Grundfunktion die ich bereits gekauft habe streichen kann und verlangen nochmals ein Modul zu kaufen. Ich bin mir sehr sicher das so etwas nicht so ganz korrekt ist.


    Das wäre ungefähr so als wenn euer Mobilfunk Anbieter nach der hälfte der Vertragslaufzeit sagt:


    Ja also du hast ein Vertrag mit uns aber wenn du jetzt wieder telefonieren möchtest kostet dich das nochmal 10 Euro extra.

  • Hier ist noch Totenstille bezüglich des Updates und heute kündigt Microsoft die Verteilung des April-Updates an. Wenn die schneller sind als Buhl und dann etwas nicht funktioniert, weiß man wieder nicht, ob's an Windows oder MB liegt. Perfektes Timing. :thumbsup:

    LG Heiko



    Meine Oma hat's schon gewußt: "Wenn der Mensch verrückt wird, immer zuerst im Kopf."

  • Heute beide Updates eingetroffen. MB wurde aktualisiert und alles läuft wie immer. Auf die ersten Klicks hab ich auch nichts Neues feststellen können, bis ich die ersten Bankumsätze zuordnen wollte. Huch hab ich mich am neuen Zuordnungsassi erschrocken. Gewöhnungsbedürftig, aber bei PayPal-Zahlungen deutlich besser, als vorher - auch wenn immer noch keine automatischen Zuordnungen möglich sind.


    Das Win10-Update teste ich erstmal am Laptop, bevor ich das auf den Bürorechner loslasse. Des Update-Stick habe ich aber heute früh gleich mit erstellt. ;)

    LG Heiko



    Meine Oma hat's schon gewußt: "Wenn der Mensch verrückt wird, immer zuerst im Kopf."

  • Huch hab ich mich am neuen Zuordnungsassi erschrocken.

    Erlebe es genauso.

    Gewöhnungsbedürftig,

    Schön wenn Du diese Hoffnung hast. Ich benutze diese Oberfläche schon Monate und finde es immer noch nicht so geschmeidig.

    Bin ständig mit den Augen alle mögliche Felder am Absuchen und finde zum Abschluß kein sicheres Gefühl.

  • Jo SAMM, da habe mich wohl zu früh gefreut. Ich bin gerade knapp dem Herzkasper entkommen...


    Wollte gerade ne Eingangsrechnung erfassen und bis schon wieder erschrocken. Welcher geniale Kopf hat sich denn diese Maske ausgedacht?

    Standardansicht = keine Eingabe der Ausgabenkategorie möglich, d.h. wer nach Eingabe der Standard-Daten gedankenlos auf OK klickt, erfaßt die ER ohne Zuordnung der Steuerkategorie und bekommt noch nicht mal einen Hinweis (war vorher jedenfalls so). Da kommt dann das böse Erwachen wohl bei der Abgabe der nächsten UStVA, oder was? Ich dachte ja erst, die haben das Eingabefeld vergessen, bis ich den kleinen Schriftzug für die erweiterte Ansicht entdeckt habe. Also angeklickt und schon wieder erschrocken. Auf einem Monitor mit FullHD Auflösung ist jetzt die Eingabemaske zu groß, um alles auf einen Blick zu sehen. Wer macht denn sowas?


    Jetzt bekomme ich schon wiedr Angst, vor der nächsten Überraschung.



    PS: Und weil Elster ohne das Update zu installieren nicht mehr geht, muß jeder, der seine UStVA mit MB macht eben auch spätestens am 10.5. das Update durchziehen.


    PPS: Auch lustig: Eingabefelder für Mahnstufe und Mahngebühren bei einer Eingangsrechnung. Wer also vor hat, sich erst mahnen zu lassen, kann das hier wohl gleich eintragen, oder was soll dieser Spaß? :P

    LG Heiko



    Meine Oma hat's schon gewußt: "Wenn der Mensch verrückt wird, immer zuerst im Kopf."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Heiko66 ()