Entlastungsbeitrag für Alleinerziehende gewährt, obwohl nicht alleinerziehend

  • Hi,


    In Wiso Steier: MAC 2018 wird mir immer wieder der Entlastungsbeitrag für Alleinerziehende automatisch gewährt.


    Das Verhältnis ist jedoch eheähnliche Gemeinschaft mit Partner im selben Haushalt und drei Kindern (oder kurz - wir sind einfach nicht verheiratet)

    Im letzten Jahr ist es mir durchgegangen, dass dies automatisch gewährt wurde und das Finanzamt hat es nachkorrigiert. Dieses Jahr der gleiche Fehler.


    Das Problem scheint 1zu1 hier beschrieben zu sein Entlastungsbeitrag für Alleinerziehende gewährt, obwohl nicht alleinerziehend - die Lösung verlinkt jedoch nicht mehr korrekt und ich habe auch nichts gefunden was mir weiter hilft.


    Ich habe die folgenden möglicherweise relevanten Einstellungen gemacht:

    - Status ledig

    - Kindschaftsverhältnis zu einer weiteren Person: "leibliche Mutter"

    - Weitere im Haushalt lebende Personen: "Wieder die Mutter angegeben"


    Würde mich über eine Lösung freuen - ich sehe den Fehler nicht.


    Danke


    Sven

  • miwe4


    Ich denke ich habe meine Frage so ausführlich wie möglich gestellt um zu veranschaulichen das ich eben nicht über die Forumsuche o.ä. weiterkomme. Es ist auch nicht mein Hobby mich extra in einem Forum zu registrieren um dann die Moderatoren zu nerven.


    Hätten Sie mich damit erhellt was die Antwort hätte sein können, dann hätte ich Ihnen wahrscheinlich sagen können, dass dies bei mir nicht der Fall ist (oder ich es schlichtweg nicht/falsch verstanden habe).


    Ich werde mich an den Support wenden - ich hoffe dort ist man fragesuchenden offener gegenüber eingestellt. Diesen Thread können wir dann ja zukünftigen Antwortsuchenden ohne eine weiterhelfenden Antwort hinterlassen.

  • Ich denke ich habe meine Frage so ausführlich wie möglich gestellt um zu veranschaulichen das ich eben nicht über die Forumsuche o.ä. weiterkomme. Es ist auch nicht mein Hobby mich extra in einem Forum zu registrieren um dann die Moderatoren zu nerven.

    Das hat rein gar nichts mit "Nerven" zu tun?


    Die Frage wurde schlicht und einfach schon erschöpfend beantwortet, da Du nicht der erste bist, der mit einem Eingabefehler bei diesem Problem hängt: https://www.buhl.de/wiso-softw…arch/&q=entlastungsbetrag


    Da wirst Du sehen, dass in diesen Fällen auch immer nach bereinigten Screens der entsprechenden Eingabemasken gefragt worden ist und sehr oft auch eben solche als Antwort angehängt worden sind. Und da die Möglichkeit der Eingabefehler in diesem Bereich begrenzt ist, bin ich mir sehr sicher, dass die Antwort auf Deine Frage eben doch in den bereits beantworteten Threads zu finden ist. Ansonsten hätte ich die Antwort so nicht verfasst. Also bitte alle Threads abarbeiten und mit Deiner/n Eingabemaske/n abgleichen.


    Ich werde mich an den Support wenden - ich hoffe dort ist man fragesuchenden offener gegenüber eingestellt.

    Auch der kann ohne bereinigte Screens oder Aufschalten auf Dein System wenig machen, außer er geht am Telefon Zeile für Zeile mit Dir durch.

  • Ich bin die Hilfe vom Programm durchgegangen, ich habe im Forum gesucht (wie im ersten Post beschrieben) und bin jeweils nicht fündig geworden, bzw. konnte mein Problem nicht lösen. Ich habe verstanden das oft das Problem gewesen ist, dass der Benutzer "Waren 2017 weitere volljährige Personen in der gemeinsamen Wohnung ...." mit "nein" beantwortet haben. Auch hier - habe ich bereits im ersten Post gesagt das ich die Einstellung mit "Ja" beantwortet habe.


    Ich bezweifle nicht, dass es "nicht ein Eingabefehler ist", aber ich finde einfach keine Frage die ich anders beantworten könnte in dem Bereich. Zudem sagt mir das Programm auch "Sie erhalten keinen Entlastungsbeitrag für Alleinerziehende" in dieser Maske - später jedoch bei der Vorbereitung für Elster wird gesagt das "ein Entlastungsbeitrag für Alleinerziehende beantragt" wurde.


    Ich bin also demzufolge ratlos in das Forum gekommen und habe auf Hilfe gehofft. Ich werde auf den Support warten

  • Wieso lädst du denn nicht wie vorgeschlagen deine Eingaben hier hoch (Namen etc. neutralisieren, auch Beträge). Dann kann man dir vielleicht helfen. Aber nicht, wenn du nur sagst, ich finde nichts - das hilft uns Helferlein hier überhaupt nicht. Wir haben keine Kristallkugel, mit der wir deine Eingaben herzaubern können, um dir genauer zu helfen.

  • @babuschka - ich dachte das die Angaben die ich gemacht habe ggfs ausreichend sind - und wenn nicht, dass man mir sagt welche Daten benötigt werden um dem Problem nachzugehen - ich habe ja auch keine Kristallkugel die mir sagt was hier alles benötigt wird. Zumal die Antworten zuvor nur darauf abzielten die Forumssuche zu benutzen und hier nie vorgeschlagen wurde Daten hochzuladen.


    Ich bin aber inzwischen mit dem Support in Kontakt. Vielen Dank für "die Hilfe".

  • Hallo taxmeup!

    Öffne bitte den Eintrag des Kindes in deiner Einkommensteuererklärung. Hier findest du den Bereich "Entlastungsbetrag für Alleinerziehende". Stelle sicher, das dort bei "Weitere im Haushalt lebende Personen" der Eintrag einer erwachsenen Person erfolgt ist - siehe Bildschirmfoto.



  • Hallo lieber Support,

    leider hat sich der Threadersteller ja nicht mehr gemeldet - schade, denn ich habe das selbe Problem. Ich fand den Teil der Erklärung vor 2 Jahren schon schwierig, da hatte ich aber einen anderen Eingabefehler, das habe ich bereits kontrolliert.


    Meine neutralisierten Eingaben:


    Ich finde meinen Fehler einfach nicht. Ich möchte ja gar keinen Entlastungbetrag einreichen. Ich vergleiche die Eingaben sogar mit denen aus der Version 2017 und finde den Unterschied nicht. Dort wurde der Bereich auf dem Formular damals nicht ausgefüllt hier die Vergleich Screenshots:




    Könnt ihr mir bitte sagen wo hier der Fehler liegt?


    Danke & Viele Grüße

    Ben

  • Könnt ihr mir bitte sagen wo hier der Fehler liegt?

    Nirgends. Alles richtig so und als Konsequenz wird in beiden Jahren kein Entlastungsbetrag für Alleinerziehende gewährt. Was möchtest Du also mehr? Die Angaben sind insgesamt vollständig einzugeben, damit das Programm eben alles unterstützend prüfen kann. Das ist erfolgt und führt zu dem (gewünschten) Ergebnis. Haken dran.

  • So, ich habe nun 10 Themen durch bei den immer auf die Forensuche verwiesen wird.

    Ich erlaube mir an dieser Stelle dann die Frage, warum etwas auf den Formularen eingetragem wird, wenn es nicht benötigt wird?


    Das ist sehr verwirrend, wo das Programm doch sonst gut unterstützend wirkt.

  • So, ich habe nun 10 Themen durch bei den immer auf die Forensuche verwiesen wird.

    Darüber habe ich mich auch geärgert. Anstatt eine Lösung zu präsentieren, wird immer nur auf die Suche verwiesen, die quasi gar keine Hilfestellung ist..


    Ich erlaube mir an dieser Stelle dann die Frage, warum etwas auf den Formularen eingetragem wird, wenn es nicht benötigt wird?

    Das ist sehr verwirrend, wo das Programm doch sonst gut unterstützend wirkt.

    Das ist absolut verwirrend! Deshalb existieren vermutlich auch die unzähligen (gleichen) Fragen zu diesem Punkt.


    -> Warum füllt die Software die Felder "Entlastungsbetrag für Alleinerziehende" aus, wenn sie irrelevant sind?

  • Darüber habe ich mich auch geärgert. Anstatt eine Lösung zu präsentieren, wird immer nur auf die Suche verwiesen, die quasi gar keine Hilfestellung ist..

    Weil wir schon mehrfach in mühevoller Kleinarbeit verschiedenste Anwendungsfälle nachgestellt haben und diese hier dann, teilweise sogar mit bebilderten Anleitungen, gelöst haben. Und da wir auch nur User sind, die das in ihrer Freizeit machen, kann man zumindest erwarten, dass sich die Hilfesuchenden dann mittels der erweiterten Forumssuche nach Lösungen umschauen. Das ergibt sich übrigens auch schon aus Punkt der der Nutzungsbestimmungen des Forums, denen jeder User mit Eintritt ins Forum ja ausdrücklich zugestimmt hat. Das bisschen Mitarbeit ist doch eigentlich nicht zuviel verlangt und m.E. ein Gebot der Fairness im Forum.


    Weil die Software ja eben erst einmal diverse Punkte abklären muss, um "entscheiden" zu können, welche weiteren Rechtsfolgen in Frage kommen könnten und darauf dann seine weiteren Darstellungen der Eingabemasken abstimmt. Übrigens können ja auch die Eingaben bereits zu einem falschen Ergebnis geführt haben. Folglich muss der Nutzer konsequenter Weise auch auf die erfolgte Entscheidung gemäß der getätigten Eingaben hingewiesen werden, um seine Eingaben zu überprüfen und ggf. zu korrigieren.


    Und wenn dann wirklich in der erweiterten Forumssuche, die man ja auch nach Themen, Datum, etc. sortieren lassen kann, nichts findet, dann macht es Sinn, die Problematik mittels bereinigter Screens der betroffenen Eingabemasken und des Programmhinweises darzustellen. Nur so kann man ggf. mal auf die Schnelle eine Aussage treffen. Aber jeden Fall blind nachstellen können wir nicht und die erweiterte Forumssuche müssten wir genau so nutzen wie der Fragesteller auch. Die bereinigten Screens sind übrigens bei Mac-Nutzern noch wichtiger als sowieso schon, da kaum einer der User im Forum und erst recht kein Moderator überhaupt einen Mac nutzt. Und die Masken können sich in der Optik erfahrungsgemäß leider unterscheiden.

  • Danke für deine schnelle Antwort. Ich finde da irritierend, dass mit den Eingaben in Version 2017 der Bereich auf dem Formular nicht gefüllt wurde, in Version 2019 dagegen aber schon.

    Danke für die Antwort, aber leider verstehe ich es nicht ganz. Daher greife ich noch mal die Aussage von gen13 auf:


    2017 wurden ja scheinbar die Angaben aus dem Formular "Entlastungsbetrag für Alleinerziehende" gelöscht, wenn die "Voraussetzungen für die Gewährung der Entlastungbetrags" nicht erfüllt waren. So erwarte ich es auch. Ich bekomme in meinem Fall ebenfalls diesen Hinweis und das ist korrekt so.

    Trotz dieses Hinweises bleiben die Felder bei mir aber befüllt! Das macht doch gar keinen Sinn. Ich nutze tax 2020.

  • Danke für deine schnelle Antwort. Ich finde da irritierend, dass mit den Eingaben in Version 2017 der Bereich auf dem Formular nicht gefüllt wurde, in Version 2019 dagegen aber schon.

    Danke für die Antwort, aber leider verstehe ich es nicht ganz. Daher greife ich noch mal die Aussage von gen13 auf:


    2017 wurden ja scheinbar die Angaben aus dem Formular "Entlastungsbetrag für Alleinerziehende" gelöscht, wenn die "Voraussetzungen für die Gewährung der Entlastungbetrags" nicht erfüllt waren. So erwarte ich es auch. Ich bekomme in meinem Fall ebenfalls diesen Hinweis und das ist korrekt so.

    Trotz dieses Hinweises bleiben die Felder bei mir aber befüllt! Das macht doch gar keinen Sinn. Ich nutze tax 2020.

    Und genau das alte wollte ich mir sparen, da da niemand außer der Finanzverwaltung oder Buhl-Programmierern etwas zu sagen kann. Entweder wurden teilweise vielleicht auch die Vorgaben von ELSTER seitens der Finanzverwaltung geändert, weil es aufgrund unstimmiger Angaben zu Rückfragen oder falschen Bescheiden gekommen ist. Oder vielleicht hat es auch Anpassungen seitens der Software durch Buhl gegeben, weil ansonsten auch einige Nutzer zu ihrem Nachteil eben unzutreffende Angaben gemacht haben und dieses dann bei Buhl bemängelt haben. Wir im Forum können so eine Frage nicht beantworten. Aber man muss eben immer auch die anderen Fälle im Hinterkopf haben. Es ist alles nicht so einfach wie es auf den ersten Blick aussieht, um allen möglich steuerlichen Sachverhalten gerecht zu werden. Und ehrlich gesagt, habe ich lieber ein paar zusätzliche Fragen und Hinweise des Programmes als hinterher etwas vergessen oder nicht beantragt zu haben.

  • Ich nutze tax 2020.

    Zu tax 2020 wird dir hier niemand etwas sagen können - du bewegst dich im falschen Forum.

    Den kleinen Nachsatz hatte ich glatt übersehen. Ich würde ihm im Tax-Forum (klick mich!) allerdings nichts anderes sagen. ;)