Buchung Abschreibung

  • Guten Morgen,


    ich nutze die WISO MB Software in diesem Jahr erstmalig und möchte nun endlich verstehen, wie ich Abschreibungen buchen kann.

    Es geht um meinen PC, den ich mir am 22. Januar 2016 für 1200 Euro gekauft hatte und der noch nicht ganz abgeschrieben ist.


    Ich habe mir diese Anleitung angeschaut: https://www.buhl.de/meinbuero/…verzeichnis-abschreibung/


    Stehe nun gleich vor zwei Problemen:


    1. In meinem Bankkonto gibt es gar keine passende Zahlung. Wie kann ich eine Ausgabe generieren, ohne dass es eine Buchung auf dem Konto gab?


    2. Wie bekomme ich das Anlagegut in das Anlageverzeichnis? Wenn ich das Anschaffungsdatum 22.01.2016 eintrage, bekomme ich die Fehlermeldung "Der Restwert zu diesem Datum konnte nicht ermittelt werden. Die Abbuchung ist nicht möglich"


    Nun bin ich ratlos und hoffe hier auf eure Unterstützung.


    Vielmals herzlichen Dank für das Lesen meiner Fragen.

    Viele Grüße

  • Hallo SAMM,


    in dem von dir verlinkten Thread geht es um einen Bug bei der Vorsteuer. Meine Frage hat nichts mit Vorsteuer zu tun, ich falle unter die Kleinunternehmerregelung.


    Meine Fragen noch mal zusammengefasst:


    - Da ich den PC schon in 2016 gekauft habe, fehlt mir die Buchung im Bankkonto. Ich weiß nicht, wie ich eine Ausgabe buchen soll, wenn ich dazu keine Buchung auf dem Konto habe.


    - Der Versuch, den PC im Anlageverzeichnis zu erfassen läuft auf einen Fehler, weil das Kaufdatum in 2016 nicht akzeptiert wird.


    Ich hoffe, ich habe mich nun verständlicher ausgedrückt und hoffe auf eure Hilfe.


    EDIT:
    Das mit dem Kaufdatum klappte plötzlich. Keine Ahnung, warum das vorhin nicht ging.

    Das Problem mit dem nicht vorhandenen Zahlungsvorgang bleibt.

  • Hallo, Marianne das ist ja nett, dass du jetzt auch mit deiner Kleinunternehmerregelung rausrückst.

    Ich Sitz grad über den Wolken, aber kann nur sagen, in dieser Anleitung mit dem Link zu mir steht, alles Wesentliche drin und du gehst einfach statt über die Bank über Verrechnungs Konto.

  • Wie kann ich eine Ausgabe generieren, ohne dass es eine Buchung auf dem Konto gab?

    als Privateinlage 1890 deklarieren?

    den ich mir am 22. Januar 2016 für 1200 Euro gekauft hatte und der noch nicht ganz abgeschrieben ist.

    wie wurde der Kauf "damals" gebucht, bzw. wie ist der Netto-Buchwert der jetzt in die Anlagenbuchhaltung übernommen werden soll. (AfA Rest 2016; Jahr 2017 und Jahr 2018 ) Nach nach der "AfA-Tabelle für allgemein verwendbare Anlagegüter" beträgt diese für PC/ Laptop 3 Jahre.

    Möglicherweise kommt daher die besagt Meldung:

    "Der Restwert zu diesem Datum konnte nicht ermittelt werden. Die Abbuchung ist nicht möglich"

  • Hallo, Marianne das ist ja nett, dass du jetzt auch mit deiner Kleinunternehmerregelung rausrückst.

    Ich Sitz grad über den Wolken, aber kann nur sagen, in dieser Anleitung mit dem Link zu mir steht, alles Wesentliche drin und du gehst einfach statt über die Bank über Verrechnungs Konto.

    Entschuldige dass ich das nicht erwähnt hatte, wusste nicht dass es für das Problem relevant ist.


    du gehst einfach statt über die Bank über Verrechnungs Konto


    DANKE! Das war der entscheidende Hinweis. Das habe ich mich nämlich schon immer gefragt, wie ich Kosten erfassen kann, wenn es nicht über die Bank ging. Dazu gibt es also dieses Verrechnungskonto!


    Ich schrieb ja, dass ich Anfänger bin ;-)


    Also nochmals Danke...und einen schönen Sonntag noch!

  • "als Privateinlage 1890 deklarieren?"

    Häh?


    "wie wurde der Kauf "damals" gebucht"

    Gar nicht "richtig" gebucht, früher habe ich die vereinfachte EÜR gemacht. Also einfach nur Exceltabelle und die Anlage G. Das geht ja nun nicht mehr, daher quäle ich mich mit nun mit einem Buchungsprogramm herum, LOL


    "Nach nach der "AfA-Tabelle für allgemein verwendbare Anlagegüter" beträgt diese für PC/ Laptop 3 Jahre."

    Richtig, drei Jahre Abschreibung für 2016, 2017 und 2018


    EDIT: Nun wurde er das Datum plötzlich gefressen...Sorry für den falschen Alarm keine Ahnung warum er das vorhin nicht wollte und es nun geht.

  • "wie wurde der Kauf "damals" gebucht"

    Gar nicht "richtig" gebucht, früher habe ich die vereinfachte EÜR gemacht. Also einfach nur Exceltabelle und die Anlage G.

    Das meint Bautroika damit. Du hast die Anschaffung in Deiner Excel-Tabelle "gebucht".


    Die Frage ist insofern wichtig, weil Deine EÜR natürlich unabhängig von Deiner verwendeten konkreten Buchhaltung(-ssoftware) über die Jahre hinweg zueinander passen müssen. Also musst Du entweder zum 1.1.18 (oder geht es um die EÜR 2017?) passend einbuchen (korrekter Restwert) oder rückwirkend zum 22. Januar 2016, so dass die in WISO Mein Büro generierten Abschreibungsbeträge in den Vorjahren mit den von Dir in der Vergangenheit gemeldeten übereinstimmen.