Rechnung ins EU Ausland für Dienstleistung

  • Hallo,


    ich muss eine Rechnung für eine Beratungsdienstleistung nach Luxemburg senden, bilanziere und bin USt-pflichtig.


    Was habe ich bisher hierfür gemacht im "Unternehmer professional":


    - neuen Kunden angelegt mit Steuer-Kategorie 11 "Ausland EU - sonstige Leistungen"

    - die USt-ID des Kunden frage ich gerade ab und werde sie auch eintragen wg. "Reverse Charge"

    - neues Produkt angelegt mit Steuerschlüssel für Verkauf 14 "EU Umsatzsteuerfrei mit ID-Nr."

    - dort Häkchen bei "abweichende FiBu-Erfolgskonten" gesetzt und bei FiBu zum Steuerschlüssel 14 das Erfolgskonto 8336 "Erl. im anderen EG-Land stpfl. sonst. Leistg." zugeordnet


    Ist das alles richtig und ausreichend, so dass die Rechnung dann auch richtig "durchläuft" und gebucht wird?


    Danke für Eure Antworten,


    VG

    Stefan

  • Hier musst du den § 3a UStG prüfen, wo der Ort der sonstigen Leistung ist. Es gibt hier eine Menge Bestimmungen, die zu prüfen sind, bevor du pauschal "Ausland EU - sonstige Leistung" annimmst.


    Vom Ergebnis dieser Prüfung hängt dann auch das Konto ab und der Ausweis von Umsatzsteuer (falls in Deutschland steuerbar, was durchaus sein kann).

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 10 Professionel

  • Danke für den Hinweis: das Ergebnis meiner Prüfung ist, dass diese Beratungsleistung nicht in D umsatzsteuerpflichtig ist. Es ist ein Fall von "reverse charge".


    Mir geht es jetzt darum, wie ich das richtig im Unternehmer professional abbilde, also:


    - ist der Kunde richtig angelegt mit Steuer-Kategorie 11 "Ausland EU - sonstige Leistungen"

    - ist das Produkt richtig mit Steuerschlüssel für Verkauf 14 "EU Umsatzsteuerfrei mit ID-Nr."

    - ist "abweichende FiBu-Erfolgskonten" richtig gesetzt mit Zuordnung des Erfolgskontos 8336 "Erl. im anderen EG-Land stpfl. sonst. Leistg."

  • Hallo,

    ich nutze Steuerschlüssel 59, Leistungen ins EU-Land nach §13.

    Folgende Einstellungen habe ich vorgenommen (Parameter, Umsatzsteuer):

    Unter Steuersatz/Vorgaben:

    Feldnummer: 60

    DATEV 94

    Unter FiBu:

    Kontonummer: 1765

    Skonto-Kto: 8742

    Erfolgskonto: 8336


    Und pass bitte auf! Die Aktualisierung des Kontenplans mit Vorsicht! Buhl hat keine Ahnung von EU. Und freiberufliche Ingenieure mit nicht baulichen Dienstleistungen gibt es gar nicht....

    Viele Grüße,

    MB665


    Ingenieur- und Sachverständigenbüro, weltweit tätig

    Unternehmer Mittelstand mit 3 Einzelarbeitsplätzen ist Geschichte

    WISO Mein Geld Professional

    ELSTER

    WISO Steuer-Sparbuch sehr begrenzt verwendbar, da nicht kompatibel mit WISO mein Geld (Sachkonten werden nicht übernommen)

  • Moin Martina,


    wie heißt bei Dir das Konto 1765 - laut Datev wäre ich beim Konto 1768 (USt aus im anderen EU-Land steuerpflichtigen sonstigen Leistungen) - ansonsten: passt :thumbsup:


    Was meinst Du genau mit den Ingenieursleistungen, das wäre doch m. E. auch eine sonstige Leistung ?


    Und ja, vor vorschnellen Kontenplan-Aktualisierungen kann nicht oft genug gewarnt werden.. ;)


    Viele Grüsse

    Maulwurf

  • Hallo Ihr beiden :)

    ich buche meine Ingenieurdienstleistungen (ohne jegliche Waren, also nur Arbeitsleistung und Reisekosten) wie folgt nach Absprache mit meiner Steuerberaterin (die Umsatzsteuerkategorien und Schlüssel waren in Unternehmer nicht vorhanden):

    Und wichtig ist auch noch, dass WISO Unternehmer immer ein Umsatzsteuerkonto fordert, selbst im Fall 1, daher musste ich irgendein unbenutztes missbrauchen!!! Denn bei Neuanlage möchte das Programm bitte auch ein noch nicht verwendetes Steuerkonto :rolleyes:


    Fall 1: Verkauf, Leistungsempfänger im EU-Ausland mit USt.-ID (Reverse Charge)

    Umsatzsteuerkategorie 11

    USt-Schlüssel 59

    Feldnummer für UvA: 60

    DATEV Steuerschlüssel: 94 (ab 2007)

    FiBu:

    Kontonummer: 1765 (Umsatzsteuer 0)

    prov. Kontonummer: leer

    Skontokonto: 8742

    Erfolgskonto: 8336 (Erlöse im anderen EG-Land stpfl. sonst. Leistungen


    Fall 2: Einkauf EU (Sonstige Leistungen, Leistungserbringer mit USt-ID), 19%:

    Umsatzsteuerkategorie 11

    USt-Schlüssel 47

    Feldnummer für UvA: 46

    DATEV Steuerschlüssel: 94 (ab 2007)

    FiBu:

    Kontonummer: 1785 (Umsatzsteuer nach §13b UStG)

    prov. Kontonummer: leer

    Skontokonto: 3748

    Erfolgskonto: 3123 (Sonstige Leistungen and. EU-Land, 19% VorSt, 19% USt)

    Steuerschlüssel für Steuerausgleichsbuchung: 94 Vorsteuer §13b UStG Kz67 19%


    Fall 3: Verkauf, Leistungsempfänger im Drittland mit USt.-ID (Reverse Charge), z.B. Schweiz

    Umsatzsteuerkategorie 12

    USt-Schlüssel: 58 Leistungen ins Drittland nach §13 UStG (Verkauf)

    Feldnummer für UvA: 60

    DATEV Steuerschlüssel: 94 (ab 2007)

    FiBu:

    Kontonummer: 1765 (Umsatzsteuer 0)

    prov. Kontonummer: leer

    Skontokonto: 8741

    Erfolgskonto: 8337 (Erlöse aus Leistungen n. §13b UStG)


    Fall 4 Einkauf aus dem Drittland hatte ich noch nicht ;)

    - ist das Produkt richtig mit Steuerschlüssel für Verkauf 14 "EU Umsatzsteuerfrei mit ID-Nr."

    Gruetzi: Es genügt, wenn Du den Steuerschlüssel im Adressdatensatz des Kunden hinterlegst. Du brauchst keine Steuerschlüssel bei den Artikeln hinterlegen.


    Viele Grüße,

    Martina

    Viele Grüße,

    MB665


    Ingenieur- und Sachverständigenbüro, weltweit tätig

    Unternehmer Mittelstand mit 3 Einzelarbeitsplätzen ist Geschichte

    WISO Mein Geld Professional

    ELSTER

    WISO Steuer-Sparbuch sehr begrenzt verwendbar, da nicht kompatibel mit WISO mein Geld (Sachkonten werden nicht übernommen)

  • Ich weiß, das Thema hier ist schon etwas älter, aber vielleicht kann mir hier jemand Hilfe geben....


    Ich muss Rechnungen an Abnehmer in der EU und in Drittländern schreiben, die natürlich auch korrekt gebucht werden müssen. Diese Software hier scheint aber keine derartigen Geschäfte zu kennen, so dass es wohl darauf hinausläuft, selbst Hand an zulegen. Ich bin Sollversteuerer mit SKR03


    Fall1: Sonstige Leistung §13 in die EU (reverse charge)

    Fall2: Sonstige Leistung Drittland (im Inland nicht steuerbare Umsätze


    Weiter noch wäre es natürlich sinnvoll, wenn die Rechnungen der Lizenzen aus EU und GB eintrudeln, auch diese beiden Fälle buchen zu können.

    Einmal scheinen hier passende Konten zu fehlen, also wird man selbst welche anlegen müssen, passende Steuerschlüssel scheinen auch Fehlanzeige zu sein. Die Erfolgskonten (z.B. 8338) scheinen zumindest da zu sein, nur egal, was ich so versuche, ich kriege die Umsätze nicht in die UVA und vermutlich auch nicht in die EÜR, aber damit habe ich mich jetzt noch nicht weiter befasst, weil zuerst das Finanzamt eine UVA von mir erwartet....

  • Hallo,

    das sind alles Vorgänge, die in den vorhandenen Steuerschlüsseln in Unternehmer nicht abgebildet werden.

    Ich kann nicht mehr sagen, wieviel Zeit ich damit vertan habe, die Änderung der MwSt-Sätze in 2020 war dann der Hammer. Von dem Programm habe ich mich zwischenzeitlich verabschiedet. Zu Vieles ist einfach Murks.


    Es bleibt Dir nichts anderes, als die Ust-Schlüssel selbst anzulegen. Deinen 1. Fall habe ich oben beschrieben. Sonstige Leistung Drittland hatte ich bisher nicht (das sind alle Ländern außerhalb der EU mit denen kein Reverse-Charge-Abkommen getroffen ist. Die Sonstigen Leistungen in die Schweiz werden seit 2019 mit den gleichen Steuerschlüsseln wie EU abgerechnet.

    Bei der Adresse wird dann der neue Steuerschlüssel eingetragen.

    Im Layout musst Du dann auch noch Änderungen vornehmen, damit der Hinweis auf Reverse Charge erscheint.


    Viele Grüße

    Viele Grüße,

    MB665


    Ingenieur- und Sachverständigenbüro, weltweit tätig

    Unternehmer Mittelstand mit 3 Einzelarbeitsplätzen ist Geschichte

    WISO Mein Geld Professional

    ELSTER

    WISO Steuer-Sparbuch sehr begrenzt verwendbar, da nicht kompatibel mit WISO mein Geld (Sachkonten werden nicht übernommen)

  • der schnellste Weg wäre eine 2. Adressnr.

    Oder Du nutzt z.B. im Layout eine Abfrage aus dem Memo-Feld im Vorgang. So habe ich das mit der Unterscheidung zwischen deutsch und englisch gemacht.

    Viele Grüße,

    MB665


    Ingenieur- und Sachverständigenbüro, weltweit tätig

    Unternehmer Mittelstand mit 3 Einzelarbeitsplätzen ist Geschichte

    WISO Mein Geld Professional

    ELSTER

    WISO Steuer-Sparbuch sehr begrenzt verwendbar, da nicht kompatibel mit WISO mein Geld (Sachkonten werden nicht übernommen)

  • Du bringst mich gerade auf eine andere Idee.... Ich kann ja die Umsatzsteuerkategorien nutzen und da bequem umschalten, dann müßte ich entweder jetzt eine neue Kategorie schaffen oder eben die 10-bauleistungen etwas umbiegen.....


    Wie müßten das denn von den Steuersätzen zugeordnet werden? Oder muss ich jetzt erst den passenden Schlüssel erstellen und den dann genau dort zuordnen?


    Die Idee wäre dann, den Kunden bei einer sonstigen Leistung in der Rechnung einfach umzuschalten.

  • mache lieber eine neue Umsatzsteuerkategorie. Denn man kann nie wissen, was bei einer Aktualisierung des Kontenplanes so alles passiert....

    Viele Grüße,

    MB665


    Ingenieur- und Sachverständigenbüro, weltweit tätig

    Unternehmer Mittelstand mit 3 Einzelarbeitsplätzen ist Geschichte

    WISO Mein Geld Professional

    ELSTER

    WISO Steuer-Sparbuch sehr begrenzt verwendbar, da nicht kompatibel mit WISO mein Geld (Sachkonten werden nicht übernommen)

  • ja, es muss schon im Vorgang sein, sonst gibt es nachher Durcheinander. Spätestens beim Verbuchen :wacko:


    Es ist ein Jammer, dass es im Hause Buhl/Microtech generell so große Probleme/Unverständnis für Buchungen mit Auslandsbezug gibt. Mir wollte der Support (WISO Sparbuch) glaubhaft machen, dass 13b UStG für die Schweiz nicht gilt - und man es deswegen ja auch nicht braucht...

    Viele Grüße,

    MB665


    Ingenieur- und Sachverständigenbüro, weltweit tätig

    Unternehmer Mittelstand mit 3 Einzelarbeitsplätzen ist Geschichte

    WISO Mein Geld Professional

    ELSTER

    WISO Steuer-Sparbuch sehr begrenzt verwendbar, da nicht kompatibel mit WISO mein Geld (Sachkonten werden nicht übernommen)

  • Ich habe jetzt einen Steuerkategorie erstellt, dort auch die neue Umsatzsteuer verknüpft, das Ganze mit dem Konto 8338 verbunden und dort dann den neuen Steuereschö Steuierschlüssel hinterlegt.


    Ergebnis: Es steht weiterhin nichts im Feld 45 der UVA drin, der Umsatz erscheint dort nirgends. Irgendwo stimmt da echt was nicht.