Dateisystem von MeinGeld 365

  • Hallo liebe Forianer,


    Ich hätte da mal eine Frage zu den MeinGeld-Dateien.

    In meinem Homebanking-Verzeichnis, in dem ich auch alle Dateien von Wiso-MeinGeld gespeichert habe, finde ich als Datenbanken:


    MeinGeld.mgz

    MeinGeld_2015_2016_14.09.2017_18.04.2018.mgz

    MeinGeld_2015_2016_14.09.2017_18.04.2018_04.08.2019.mgz

    MeinGeld_2015_2016_14.09.2017_18.04.2018_04.08.2019_15.08.2019.mgz


    Und als Sicherungsdateien:


    MeinGeld~10.mgz

    MeinGeld_2015_2016~10.mgb

    MeinGeld_2015_2016_14.09.2017~10.mgb

    MeinGeld_2015_2016_14.09.2017_18.04.2018~10.mgb

    MeinGeld_2015_2016_14.09.2017_18.04.2018_04.08.2019~10.mgb

    MeinGeld_2015_2016_14.09.2017_18.04.2018_04.08.2019_15.08.2019~10.mgb

    und zig weitere (natürlich mit anderen Endziffern).


    Ich habe die aber nie angelegt, ausser der ersten, deshalb frage ich, wer oder was (welche Programmfunktion) legt die an und wann?


    Durch die langen Namen sehe ich im Eröffnungsdialog nie alle Zeichen, sondern nur den vorderen Teil, so dass ich mich letzthin vertan habe und die falsche Datei geöffnet habe, als ich die Kategorien für frühere Jahre neu gemacht habe (viel Arbeit bei einigen Tausend Buchungen), und die Aktualisierungen der Konten sind nun in der anderen Datei.

    Wie kriege ich die nun wieder zusammen, ohne die ganze Arbeit neu zu machen? Gibt es da eine "Merging-Funktion" oder Synchronisierung?

    Die Postbank-Buchungen sind ja nur 100 Tage herunterladbar, die anderen müsste ich einzeln vom Kontoauszug abtippen.


    Hat jemand eine Idee?


    Viele Grüße aus Kölle

    Phroggy

  • Da gibt es nichts zusammenzuführen. Das sind vermutlich nur Scherungen bei der Übernahme alte Dateiformate in MG 365. Kannst Du alle löschen außer der aktuellen Datenbank, wenn in dieser selbst nichts fehlt.

    Und dann mal die Einstellungen für das Backup checken und Datenhaltung checken: Einstellungen -> Programmeinstellungen -> Datenbank

  • Da gibt es nichts zusammenzuführen.

    Doch, natürlich: Die Umstellungen der Kategorien bei ca. 3000 Buchungen habe ich in der MeinGeld_2015_2016_14.09.2017_18.04.2018.mgz gemacht, und die Aktuelle mit den letzen Datenabrufen ist die MeinGeld_2015_2016_14.09.2017_18.04.2018_04.08.2019_15.08.2019.mgz.


    Damit müsste ich nun die ganze Arbeit mit den Kategorien neu machen oder die Aktualisierungen älter 100 Tage alle einzeln eintippen.


    Und nein, Sicherungen von alten Dateiformaten können es nicht sein, da ich im April 2016 auf 365 umgestellt habe. Die Datumsangaben sind aber alle neuer, also kann es höchstens eine Fortschreibung innerhalb MG365 sein, aber dann könnte man als .mgb sichern und die Original-.mgz beibehalten?


    Und dann mal die Einstellungen für das Backup checken und Datenhaltung checken

    Was genau soll ich da checken? Die Anzahl der Sicherungsdateien habe ich etwas heruntergesetzt ...


    Aber mein eigentliches Problem waren ja die unterschiedlichen, irgendwie automatisch mit weiterem Datum angelegten .mgz-Dateien.


    LG und schönen Abend

    Phroggy

  • Hi,

    hatte das Problem früher auch mal.

    Es kann zu unterschiedlichen Datenbanken kommen, wenn automatische Sicherungen durchgeführt werden. Diese werden von der Software angelegt, wenn z.B. eine größere Aktualisierung ansteht oder auch nur, wenn die Software geöffnete wird. Man solle auch die Einstellungen unter den Reitern „Einstellungen“-„Programmeinstellungen“-„Datenbank“ beachten.


    Da mir die Namensgebung des Programms für meine aktuelle Datenbank auch zu lang und unübersichtlich war, habe ich mir kurzerhand die nach meinem Gusto umbenannt.

    Dabei ist zu erwähnen, dass bei der USB-Version von WMG die Datenbank unbedingt im vordefinierten Ordner „Datenbank“ gespeichert sein soll, sonst kann das Programm diese nicht wiederfinden.


    Da ich gerne Herr der Lage bin, mache ich regelmäßig eigene Datensicherungen, die man unter dem Reiter „ Datei“-„Datensicherung“ durchführen kann. Speziell diese Sicherungen habe ich mir in einen von mir benannten Ordner untergebracht, was mir das Wiederfinden erleichtert. Somit sind die „Automatischen Sicherungen“ des Programms von meinen manuell durchgeführten optisch getrennt. Auch diese habe ich in einen Ordner mit eigenem Namen liegen. Das kannst Du in „Programmeinstellungen“ unter „Datenbank“ festlegen.

    Damit bei meinen manuellen Datensicherungen keine zu langen Namen vorkommen, wähle ich den Namen der Datei beim Vorgang der Datensicherung so, dass der Dateiname als Hinweis auf meine aktuelle Datenbankversion plus dem aktuellen Datum besteht.

    Hoffe das war verständlich und hilft weiter.

  • Also noch einmal: man kann keine Datenbanken miteinander verschmelzen. Wenn ich Dein Problem bzw. die Ursache (Sicherungen von den Sicherungen und Öffnen unterschiedlicher DB bzw. Arbeiten mit diesen) richtig verstanden habe, würde ich folgendes machen:


    - die Datenbank MeinGeld_2015_2016_14.09.2017_18.04.2018.mgz unter einem neuen kurzen Namen speichern (z.B. MG2019.mgz) und für diese die Datenbankeinstellungen prüfen

    - aus der Datenbank MeinGeld_2015_2016_14.09.2017_18.04.2018_04.08.2019_15.08.2019.mgz alle fraglichen neuen Buchungen exportieren und in MG2019.mgz importieren.

    - Alle Datenbanken und Backups außer MG2019.mgz löschen bzw. in ein anderes Verzeichnis verschieben.

    - Im MG-Startfenster auch alle Einträge anderer Datenbanken entfernen und nur noch die MG2019.mgz öffnen.

  • Ich habe die aber nie angelegt, ausser der ersten, deshalb frage ich, wer oder was (welche Programmfunktion) legt die an und wann?

    Wann diese angelegt wurden kannst du ja über die Detailansicht im Explorer herausfinden. Alle Dateien mit Tilde "~" Datenbankname~lfndeNummer.mgz waren früher Sicherungsdateien welche beim Start erstellt wurden, sofern eingestellt.

    Normale Sicherungsdateien werden bei mir immer mit Dateiname-JJJJ-mm-dd.mgb und evtl. einem Suffix (Laufende Nummer) erstellt.


    Vielleicht mal den Support kontaktieren. Evtl. gibt eine undokumentierte Möglichkeit über Platzhalter dem Sicherungspfad Infos mitzugeben.


    Also alles Bullshit.

    Ich habe soeben festgestellt, dass wenn du im Datei-Menü die Funktion "Umbenennen" nutzt dieses Namensvergabe angewandt wird. Also bitte mal prüfen, wie du vorgehst bei Datensicherung. Auch der Dokumentenordner wird entsprechend umbenannt.


    Gruß