Bankumsätze abrufen nach letztem Update "Die Umsätze unterscheiden sich..."

  • Es kann Zufall sein, aber seit ich das letzte Update installert habe, habe ich jeden Tag 1x die Fehlermeldung, dass sich die letzten Umsätze von denen in der Datenbank unterscheiden. Also Bankkonto offline stellen, Umsätze löschen, Konto online aktivieren und Bankumsätze einlesen.


    Das habe ich am Donnertag, Freitag, Montag und heute jeweils 1x machen müssen. Das ist doch nicht normal und kam sonst maximal alle 2 Monate mal vor.

    LG Heiko



    Meine Oma hat's schon gewußt: "Wenn der Mensch verrückt wird, immer zuerst im Kopf."

  • hmmm... das hatte ich sonst nur bei "vorgemerkten" Buchungen, weil MB damit niht umgehen kann. Aber eben noch nie mehrere Tage hinereinander.

    Na mal sehen, vielleicht ist ja wirklich nur Zufall.


    Nachtrag: Und eben schon wieder... also zum zweiten Mal heute.

    :(

    LG Heiko



    Meine Oma hat's schon gewußt: "Wenn der Mensch verrückt wird, immer zuerst im Kopf."

  • Hallo Heiko66,


    an der Abgleichroutine beim Umsatzabruf wurde meines Wissens nach nichts geändert. Aber ganz unabhängig von den Ursachen: Sie brauchen in solchen Fällen nicht das Konto offline zu stellen und die Buchungen zu löschen. Markieren Sie einfach nur die Buchungen, die seit dem letzten erfolgreichen Abruf dazugekommen sind. Dann Rechtsklick, "Zuordnung > Keine Zuordnung". Mehr braucht es eigentlich nicht.


    Tritt die Meldung beim nächsten Umsatzabruf dennoch wieder auf, lieber noch etwas weiter rückwirkend bei den Buchungen die Zuordnungen entfernen. Erst wenn auch das nicht hilft, kann man die Buchungen löschen.


    Das Verfahren klappt übrigens dann nicht, wenn Sie zu einer der Buchungen bereits Dokumente zugeordnet haben. In dem Fall ist noch die Zuordnung zum Dokument zu entfernen.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Hallo Heiko66,


    Markieren Sie einfach nur die Buchungen, die seit dem letzten erfolgreichen Abruf dazugekommen sind. Dann Rechtsklick, "Zuordnung > Keine Zuordnung". Mehr braucht es eigentlich nicht.

    Hallo Herr Diehl,


    habe gerade wieder die Fehlermeldung bekommen und tatsächlich, Ihr Lösungsvorschlag hat geklappt. :thumbsup:


    Trotzdem ist es auffällig, dass ich erst seit dem Update diese täglichen Fehlermeldungen (s.o.) habe. Das war vorher definitiv eher die Ausnahme, heute plötzlich die Regel. Na zumindest ist das Zuordnung zurücksetzen ein einfacherer Weg, als das Konto kurz offline zu schalten.


    Danke!

    LG Heiko



    Meine Oma hat's schon gewußt: "Wenn der Mensch verrückt wird, immer zuerst im Kopf."

  • Also bis jetzt jeden Tag 1x diese Fehlermeldung und heute schon zum dritten Mal. Auch denn der Vorschlag von Herrn Diel das Ganze etwas vereinfacht, aber alle Buchungen eines Tages neu zuzuordnen - wenn da noch Splittbuchungen dabei sind - ist nervig.


    Wundert mich aber, dass nur ich die Probleme habe. ?(

    LG Heiko



    Meine Oma hat's schon gewußt: "Wenn der Mensch verrückt wird, immer zuerst im Kopf."

  • Also bis jetzt jeden Tag 1x diese Fehlermeldung und heute schon zum dritten Mal. Auch denn der Vorschlag von Herrn Diel das Ganze etwas vereinfacht, aber alle Buchungen eines Tages neu zuzuordnen - wenn da noch Splittbuchungen dabei sind - ist nervig.


    Wundert mich aber, dass nur ich die Probleme habe. ?(

    Das Problem hatten wir früher schon, jetzt tritt es gehäuft auf.

    Wir buchen den aktuellen Tag gar nicht mehr, d.h. wir ordnen die Umsätze nicht mehr zu. Erst am darauf folgenden Tag. Das erspart es die Zuordnung wieder zu löschen... :D;(

  • Einzelplatz: So würde ich vorgehen (vielleicht hilft es) :


    -MB nur noch als Admin starten

    -Buchungen einmal neu erzeugen (Finanzen - Alle Buchungssätze neu erzeugen)

    -Datenbank reorganisiern (auch den Demomandanten)

    -Programm und Rechner neu starten


    (Um was für einen Banktyp handelt es sich?)

  • Am Folgetag zu buchen ist leider keine Option, da wir alles, was bis 9:00 Uhr an Zahlungen reinkommt, auch noch am gleichen Tag bearbeiten und verschicken.

    Wir auch, sogar bis 14 Uhr.

    Aber ich meinte nicht die Bearbeitung des Auftrages, sondern nur die Zuordnung der Zahlung zur Rechnung. Denn wenn der Abruf hakt, dann geht es ja nur um die Zuordnung der Zahlung, und nicht ob Du den Auftrag bearbeitet und versendet hast.

  • Na mal sehen, ob der Patch heute Abhilfe bringt.

    Nix... alle Umsatzzuordnungen von gestern muß ich wieder löschen, weil heute früh eben noch zwei Überweisungen mit gestrigem Datum abgeholt wurden. Das nervt!


    Update: Habe jetzt schon 3x Umsätze abgefragt, keine Probleme bei der Zuordnung. Offenbar hat der Patch heute früh doch geholfen. Mal sehen, ob das so bleibt.

    LG Heiko



    Meine Oma hat's schon gewußt: "Wenn der Mensch verrückt wird, immer zuerst im Kopf."

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Heiko66 ()

  • Nix hat geholfen. Sobald eine Buchung dabei ist, bei der sich Buchungs- und Wertstellungsdatum unterscheiden, mault MB beim nächsten Abruf wieder rum, dass die Umsätze in der Datenbank sich von denen von der Bank übermittelten unterscheiden. Da das bei mir häufiger vorkommt, habe ich das Theater mit Zuordnung löschen geschätzt aller 2-3 tage und dann mehrfach am Tag. X/


    Wäre also schön, wenn das Thema mal in einem Zwischendurch-Update behoben würde und ich nicht bis zum nächsten Jahresupdate warten muß.



    Es nervt!

    LG Heiko



    Meine Oma hat's schon gewußt: "Wenn der Mensch verrückt wird, immer zuerst im Kopf."

  • Auch mit dem aktuellen Update geht der Spaß weiter.


    Eine Buchung gestern mit Datum 02.12. und Wertdatum 01.12. hat dafür gesorgt, dass ich heute bei 51 Buchungen die Zuordnung löschen und nach einem Bankabruf neu vornehmen durfte. Das ist nicht nur lästig, sondern - gerade wenn sich darunter Splittbuchungen befinden - auch zeitraubend.

    X/

    LG Heiko



    Meine Oma hat's schon gewußt: "Wenn der Mensch verrückt wird, immer zuerst im Kopf."

  • Moin, ich finde es merkwürdig, dass nur so wenige betroffen sind..

    Hast Du das Problem mal mit Deiner Bank besprochen? Wertdatum 1.12. fällt auf den Sonntag. Wird da überhaupt irgendwas wertgestellt? Gibt die Probleme eher nach Sonn- und Feiertagen?