Saldovortragsbuchungen - Anlagevermögen prüfen - woher die Differenzen?

  • Hallo zusammen :)

    ich bin neu hier, ein erstes Problem sieht wie folgt aus:

    Saldovortragsbuchungen

    Mein Anlagevermögen besteht aus 5 Gütern. 3 davon sind schon komplett abgeschrieben und mit einem Restbuchwert von 1€ festgelegt.
    Irgendwie verstehe ich nicht, was Saldovortragsbuchungen sind (Google half auch nicht wirklich weiter). Wenn die 3 Güter abgeschrieben sind, wieso will WISO dann Buchungen erzeugen? Ich verstehe die Beträge auch nicht.
    Die beiden oberen Buchungen sind ok, nur den unteren Bereich mit den Saldovortragsbuchungen verstehe ich nicht. Ich dachte immer, das braucht man nur, wenn man bilanziert.


    Meine Frage: muss ich diese Buchungen erzeugen? Wie setzen sich diese Werte zusammen? (die EDV Software hatte z.B. einen Jährlichen Abschreibewert von 967 € und hat 2900€ neu gekostet, also warum 978€?)

    Ich würde mich freuen, wenn mir das hier jemand erklären kann :)

  • Wobei ich hier nur ein Anlagegut finde, das bis auf den Erinnerungswert abgeschrieben wurde. Die beiden anderen haben nach der Information noch Restbuchwerte!

  • hallo auch,

    hallo Rose of Nippes wenn ich das richtig deute, arbeitest Du mit WISO EÜR&Kasse oder dem Steuer:Sparbuch. Somit bist du im falschen Thread.

    Aber einer der Mod´s wird schon richten.

    Irgendwie verstehe ich nicht, was Saldovortragsbuchungen sind

    Bei einem Jahreswechsel werden die Salden automatisch in das neue Jahr übertragen/vorgetragen.

    d.h. wenn dein Bankkonto zum Jahresende bei € 1000,-- stand, wird dieser Saldo ins neue Jahr mit übernommen.

    Meine Frage: muss ich diese Buchungen erzeugen?

    wenn Du im vergangenen Jahr richtig abgeschrieben hast, sollten die richtigen Werte vorgetragen werden. Aber das scheint nicht der Fall zu sein. Daher auch die Meldung.


    (die EDV Software hatte z.B. einen Jährlichen Abschreibewert von 967 € und hat 2900€ neu gekostet, also warum 978€?)

    Hier kommt es darauf an, wann Du die Software gekauft/aktiviert hast (/JahrMonat), und wie (brutto/netto) eingebucht wurde, Weil das Programm vom Zeitpunkt der Aktivierung an rechnet.


    Bei Anschaffung 26.09.2018 sollte der AfA-Verlauf so aussehen wie auf meinem Bild.

    Am einfachsten wäre ein ´klick´auf *jetzt ausgleichen*

  • Bei einem Jahreswechsel werden die Salden automatisch in das neue Jahr übertragen/vorgetragen.

    d.h. wenn dein Bankkonto zum Jahresende bei € 1000,-- stand, wird dieser Saldo ins neue Jahr mit übernommen.

    D.h. das sind aber keine Werte die Auswirkungen auf Verlust und Gewinn haben, oder?

    hallo Rose of Nippes wenn ich das richtig deute, arbeitest Du mit WISO EÜR&Kasse oder dem Steuer:Sparbuch. Somit bist du im falschen Thread.

    Aber einer der Mod´s wird schon richten.

    Ich arbeite mit dem Steuer:Sparbuch seit 5 Jahren....und muss glaub ich einiges nachholen. Da ich noch einige mehr Fragen habe, wo wäre denn der richtige Thread? Ich blick hier noch nicht richtig durch, sorry.

    Wobei ich hier nur ein Anlagegut finde, das bis auf den Erinnerungswert abgeschrieben wurde. Die beiden anderen haben nach der Information noch Restbuchwerte!

    Genau das ist mein Problem. Der untere Bereich ist eigentlich schon komplett auf 1€ abgeschrieben.


    Ich hab das Anlageverzeichnis aber auch neu angelegt, vielleicht liegt da der Fehler. (Obwohl durch das Kaufdatum und die Nutzungsdauer doch eingentlich alles auf 1€ sein sollte. In dem Bereich Abschreibungen sehe ich das auch, aber dann will das Programm diese Saldenvortragsbuchungen erzeugen. Müssten diese nicht für alle 3 bereits abgeschriebenen Anlagevermögen bei 1€ liegen?

  • D.h. das sind aber keine Werte die Auswirkungen auf Verlust und Gewinn haben, oder?

    Nein.

    Das ´alte´wird nur übernommen.

    wo wäre denn der richtige Thread?

    hat Mod. SAMM schon verschoben. :thumbup:


    Ich hab das Anlageverzeichnis aber auch neu angelegt, vielleicht liegt da der Fehler. (Obwohl durch das Kaufdatum und die Nutzungsdauer doch eingentlich alles auf 1€ sein sollte. In dem Bereich Abschreibungen sehe ich das auch, aber dann will das Programm diese Saldenvortragsbuchungen erzeugen. Müssten diese nicht für alle 3 bereits abgeschriebenen Anlagevermögen bei 1€ liegen?

    gut möglich.

    deshalb auch einmal auf die Fragezeichen klicken.

    Bei Neuanlage des WG sollte die AfA ´vom Restbuchwert ausgehend´ angeklickt werden.

  • Hallo an euch, ich bin über diesen Beitrag gestolpert und hätte eine Frage dazu ( geht auch speziell um MB )

    Arnsteiner schreibt weiter oben auf die Frage " ob die Buchungen erzeugt werden müssen"

    "..wenn Du im vergangenen Jahr richtig abgeschrieben hast, sollten die richtigen Werte vorgetragen werden...


    Mich würde interessieren, ob ich zwingend jährlich Saldenvorträge machen muß und wenn ja bei welchen Konten ist das nötig bzw. sinnvoll.

    Ich mache das seit Jahren bei allen Anlage- und z.B, auch Darlehenskonten. Leider habe ich auch noch nicht begriffen warum. Mir hat das mal mein früherer Steuerberater so gesagt. Prinzipiell erscheinen mir diese Saldenvorträge aber irgendwie eher chaotisch, weil ich in der Kontoübersicht der Rechnungs und Buchhaltungslisten ohne diesen Saldenvorträgen am Ende eine bessere Übersicht habe und sich am Ende Soll und Haben aufheben. Mit diesen Vorträgen kann man die auflaufenden Zahlen ganz unten, wenn man das alles über einen mehrjährigen Zeitraum ansieht, zu nichts gebrauchen.

    Oder muss man etwa diese Saldenvorträge sowohl auf der Haben- als auch der Sollseite vortragen ? Wozu braucht das die Software ?


    Grüße Matthias

  • Du musst jedes Jahr einen Jahresabschluss machen, um das Geschäftsjahr zu beenden. Dabei werden die Salden auf den Bilanzkonten automatisch vorgetragen. WEnn es dann Differenzen geben sollte, weil beispielsweise im Anlagenvermögen etwas nicht korrigiert oder eingetragen wurde, kommen solche Fehlermeldungen.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • und hätte eine Frage dazu ( geht auch speziell um MB )

    Mein Büro ist aber nicht WISO steuer:Sparbuch, um das es hier geht. Und ob das vergleichbar ist, kann ich mangels Nutzung von Mein Büro sowieso nicht beurteilen. Aber bitte keine Software mischen und ggf. einen eigenen Thread im entsprechenden Unterforum erstellen, da eben bei unterschiedlichen Produkten nicht alles gleich sein muss, was auf den ersten Blick so aussieht.