Buchungen updaten durch Import

  • Mir ist bei jeder Buchung wichtig auch eine Notiz zu erfassen, da der Verwendungszwecke nicht in allen Fällen sprechend ist. Nur so kann auch die richtige Kategorie zugeordnet werden.

    Es sind aktuell Buchungen aus vielen Jahren zu übernehmen und vor allem abzugleichen. Mit dem Import funktioniert das ja ziemlich einfach.


    Es liegen jetzt aber eine große Anzahl an Buchungen aus dem Bankabgleich vor, deren Bestandteile in Masse geupdatet werden müssen. Mittels eines Schlüssels (z. B. Buchungsnummer) könnte ich eine Datei erstellen, welche die Notiz und die Kategorie überschreiben/ergänzen könnte.


    Bisher habe ich noch keine Möglichkeit im Programm gefunden, dieses Update auf bestehende Buchungen in Masse vorzunehmen. Hat hier jemand Erfahrungen oder Tipps?

  • Auszug aus der Hilfe:


    Buchungen per CSV importieren

    CSV-Daten importieren

    Um Dateien im CSV-Format importieren zu können, müssen Sie solche Daten erst einmal in einem geeigneten Programm als CSV-Dateien speichern.

    1. Exportieren Sie Ihre Daten (z.B. aus Microsoft Excel heraus) im CSV-Format mit Semikolon als Trennungszeichen. Speichern Sie diese Datei als CSV-Datei, z.B. unter dem Namen Meinedaten.csv.
    2. Starten Sie den Import-Assistenten über das globale Menü (Importieren... > CSV-Datei).
    3. Klicken Sie auf Weiter.
    4. Im Fenster tragen Sie Pfad und Namen der CSV-Datei ein oder suchen nach der CSV-Datei per Klick auf das Ordner-Symbol.
    5. Wählen Sie ein Zielkonto in Mein Geld, oder erstellen Sie ein neues Konto. Klicken Sie anschließend auf Weiter.
    6. Die Banken listen Ihre Buchungen nicht immer in derselben Spaltenaufteilung auf, die Sie von Mein Geld kennen. So kann es sein, dass einzelne Spalten mehrere Angaben enthalten, z.B. das Wertstellungsdatum und das Buchungsdatum. Prüfen Sie also im Fenster die Spalten daraufhin. Wenn sich mehrere Angaben in einer Spalte befinden, klicken Sie in die Spalte, dann auf die rechte Maustaste und dann mit der linken Maustaste im Kontextmenü auf In Spalten zerlegen. Die Daten aus der Ursprungsspalte werden auf neue Spalten verteilt. Nun weiß Mein Geld aber noch nicht, in welcher Spalte welcher Inhalt steht.
    7. Klicken Sie deshalb in die Spalte, dann auf die rechte Maustaste, dann im Kontextmenü auf Spalten zuweisen und dort auf den entsprechenden Eintrag, z.B. Buchungsdatum, wenn in der Spalte das Buchungsdatum steht.
    8. Passen Sie alle weiteren Spalten entsprechend an. Wichtig ist, dass Spalten für das Buchungsdatum, das Wertstellungsdatum, den Verwendungszweck, den Betrag und die Währung vorhanden sind. Ggf. werden Sie eine Währungsspalte per Kontextmenü hinzufügen und zuweisen müssen.
    9. Nach einem Klick auf Fertigstellen sollten Sie die importierten Daten in der Buchungsliste des zugehörigen Kontos prüfen und manuell nacharbeiten. Für routinemäßige Nacharbeiten sollten Sie den Regelassistenten verwenden.

    Weitere Informationen zur Nacharbeitung finden Sie unter Buchungen per WebCopy importieren.


    Per CSV können Sie übrigens z.B. von Ihnen in Microsoft Excel selbst erstellte Aufträge - etwa Lastschriften oder Überweisungen - in das Onlinecenter importieren.

  • Es sind aktuell Buchungen aus vielen Jahren zu übernehmen und vor allem abzugleichen. Mit dem Import funktioniert das ja ziemlich einfach.

    Mit dem Import kannst Du Buchungen importieren, aber nicht mit vorhandenen Buchungen abgleichen. Das mußt Du manuell machen.

    Da ist, je nachdem, welcher Art Deine beabsichtigten Änderungen sind, dann die Massenbearbeitung von Buchungen in Mein Geld zu bevorzugen.

  • Mit dem Import kannst Du Buchungen importieren, aber nicht mit vorhandenen Buchungen abgleichen. Das mußt Du manuell machen.

    Da ist, je nachdem, welcher Art Deine beabsichtigten Änderungen sind, dann die Massenbearbeitung von Buchungen in Mein Geld zu bevorzugen.

    Ja das war meine Befürchtung. Da ich jeder Buchung eine individuelle Notiz hinzufügen will, wird das ohne weitere Hilfsmittel dann nur mit einer Einzelbearbeitung gehen.
    Sehr schade dass eine solche Funktion nicht enthalten ist. M. E. sollte das mit der Erfahrung bei dem Hersteller eigentlich Standard sein. Ich bin sicherlich nicht der Erste, der das benötigt. Aber ist halt so.

  • Sehr schade dass eine solche Funktion nicht enthalten ist. M. E. sollte das mit der Erfahrung bei dem Hersteller eigentlich Standard sein.

    Sehe ich nicht so. Der Import ist das eine, das Zusammenführen mit Dubletten das andere. Kenne ich von Profi-Software auch so, daß der zweite Schritt oft manuell gemacht werden muß. Das ist nicht so trivial, wie es scheint.

    Der Import ist ja bevorzugt dazu da, fehlende Buchungssätze zu ergänzen.

  • Oder evtl. vorher die Buchungen vergleichen und wirklich nur diese importieren, die fehlen?

    Na ja, dem TE geht es ja weniger um fehlende Buchungen, sondern er möchte über den Import vorhandenen Buchungen zusätzlichen Informationen zuweisen. Und das halt für jede Buchung individuell, weshalb das Massen-Editieren nicht hilft.

  • Kurze Zusatzfrage? Wie lange arbeitest Du schon mit dem Programm? Hast Du dich schon einmal mit den Regeln beschäftigt? Ggf. auch die Kategorien erweitert und genauer spezifiziert?


    Das Vorgehen über Notizen einfügen und anhand der Notizen zu kategorisieren erscheint mir ein wenig ungewöhnlich.

  • Es liegen jetzt aber eine große Anzahl an Buchungen aus dem Bankabgleich vor, deren Bestandteile in Masse geupdatet werden müssen.

    Kann wirklich ein update erfolgen ohne jede Buchung zu bearbeiten? Nach welcher Logik?

    Da ich jeder Buchung eine individuelle Notiz hinzufügen will

    Das spricht doch auch dafür, dass kein Automatismus möglich ist.

    Bisher habe ich noch keine Möglichkeit im Programm gefunden, dieses Update auf bestehende Buchungen in Masse vorzunehmen

    Das sollte wohl zu schaffen sein.

    Das mußt Du manuell machen.

    Da ist, je nachdem, welcher Art Deine beabsichtigten Änderungen sind

    Das vermute ich auch.

  • Kann wirklich ein update erfolgen ohne jede Buchung zu bearbeiten? Nach welcher Logik?

    Das spricht doch auch dafür, dass kein Automatismus möglich ist.


    Ganz einfach: Ich habe eine Excel Liste mit all den Nummern und kann in Masse einfach den Inhalt z. B. der Bestellung dazumatchen (s. u.). Gar kein Thema in Excel oder eben bei einem Upload vieler anderer Programme (Änderungsdatensätze).

    Sehe ich auch so. Evtl. ist hier ein weiterer Kategoriebaum besser geeignet.

    Ich versuche ja nicht über die Notizen zu Kategorisieren, sondern anhand derer die Kategorie zu vergehen und einfach zu wissen was die Buchung war.

    Beispiel gefällig Amazon Bestellungen:

    • Verwendungszweck: Bestellnummer 878-85-234-56-42546465-465 usw.
    • Ich schaue bei Amazon nach was diese Referenznummer ist und exportiere diese in Masse aus Amazon
    • In Excel kann ich ganz einfach per Sverweis eine ID über die Bestellnummer herstellen und einen entsprechenden Match mit der Buchungs-ID im Programm erzeugen
    • Jetzt möchte ich den Verwendungszweck aus der Bankbuchung nicht überschreiben oder ergänzen, sondern einfach in die Notiz schreiben lassen, was denn die Bestellung inhaltlich war.
    • Anhand der Notiz kann ich dann auch die Kategorie vergeben (das geht mit einem schnellen Blick)
    • Könnte ich die Buchung entsprechend im Programm in Masse anreichern, wäre das alles kein Problem.
  • Wenn das so viele Buchungen betrifft: agierst Du hier eher als Verkäufer? Klingt mir nämlich eher wie eine Funktionalität für ein gewerbliches Buchhaltungsprogramm und weniger für eine Finanzsoftware für den Privatmann.


    So wie: Stammdaten des zu verkaufenden Produktes mit einer Produktkategorie versehen und den Verkauf über die jeweiligen Kunden im Nachgang dem Kunden und der Produktkategorie zuzuordnen und auszuwerten.