Proforma Rechnung ohne Auftrag+

  • Hallo,

    die suche im Forum nach Proforma Rechnung bringt zwar viele Treffer, aber wenig hinweise wie ich so eine Proforma Rechnung erstellen kann.

    Einen Hinweis habe ich gefunden, da ging über die Auftragsübersicht.. aber ich vermute mal dazu brauche ich das Modul Auftrag+.

    Ausser dem Erstellen einer Proforma Rechnung für internationalen Versand brauche ich das Modul Auftrag+ eigentlich nicht.

    (Buhl ist da sehr gut, für jede "Kleinigkeit" (?) 60 Euro pro jahr zu nehmen..).

    Gibt es sonst eine offiziell vorgesehene Möglichkeit auch ohne Auftrag+ eine ProForma Rechnung zu erstellen ?


    Aktuell nutze ich entweder den Versender (Jumingo) dafür, oder ich mache ein Angebot mit definierbaren Feldern und schreibe Pro-forma invoice drüber.


    viele Grüße


    Hermann

  • Was ja auch total in Ordnung ist sein Programm in Modulen aufzubauen um die Preise gestaffelt zu halten.

    Andere Pakete die Buhl damals anbot hätten Dir auch Kritik geboten. Um das Finanzielle zu streiten, um etwas umsonst zu bekommen bringt Dir hier im Forum nichts. Es wird alles etwas kosten. Du kannst daran denken eine andere Vorlage vorübergehend in deinem Vorgang zu nutzen.

  • Hallo SAMM,


    war ja auch nur ein Statement, dass ich dafür, dass für meine Anforderung die Auftrag+ überdimensionert ist, und damit für mich nicht in die Frage kommt. Ich verstehe das Geschäftskonzept und wenn ich nicht glücklich mit MB wäre, dann muesste ich halt Excel hernehmen,

    Mach ich aber nicht, sondern suche nach einem Workaround.


    Wenn ich deinen Post richtig verstehe ist mein Workaround eh die richtig Lösung.


    viele Grüße


    Hermann



    P.S. ich bin allgemein kein Freund der Theorie: die Leute wollen keine Kaffeemaschine, die wollen einen Kaffe..

    Ich will eine Kaffeemaschine besitzen auf die aufpassen und sie reparieren wenn die kaputt ist (statt sie wegzuschmeisen was im mietmodell passieren wird). Deshalb mag ich keine Abo/leasing/mietmodelle bei denen ich keine Übersicht über die Kosten habe. Bislang sind noch alle Dinge bei denen von Kauf auf Mietmodell umgestellt wurden teurer geworden .,.sieht man halt nicht gleich auf den ersten Blick.. und je besser man das mit einem Modulkonzept verheiraten kann, um so besser ist das versteckt. Versteh mich nicht falsch, ich bin auch Unternehmer, und weiss, dass man hier den Gewinn maximieren muss (?). Aber da ich hier Kunde bin sehe ich das aus Sicht eines Kunden der nicht zu viel Geld ausgeben will, bzw. seine Kosten im Blick haben muss.

    Vermutlich bin ich zu alt für diese Welt.

  • P.S. ich bin allgemein kein Freund der Theorie: die Leute wollen keine Kaffeemaschine, die wollen einen Kaffe..

    Ich will eine Kaffeemaschine besitzen auf die aufpassen und sie reparieren wenn die kaputt ist (statt sie wegzuschmeisen was im mietmodell passieren wird). Deshalb mag ich keine Abo/leasing/mietmodelle bei denen ich keine Übersicht über die Kosten habe. Bislang sind noch alle Dinge bei denen von Kauf auf Mietmodell umgestellt wurden teurer geworden .,.sieht man halt nicht gleich auf den ersten Blick.. und je besser man das mit einem Modulkonzept verheiraten kann, um so besser ist das versteckt. Versteh mich nicht falsch, ich bin auch Unternehmer, und weiss, dass man hier den Gewinn maximieren muss (?). Aber da ich hier Kunde bin sehe ich das aus Sicht eines Kunden der nicht zu viel Geld ausgeben will, bzw. seine Kosten im Blick haben muss.

    Vermutlich bin ich zu alt für diese Welt.

    Ganz ehrlich! Spar Dir das Rumgewafle... MB ist für den Funktionsumfang was es bietet, sehr sehr günstig und durch die Modulare Struktur kostengünstig erweiterbar wenn einem der Standartumfang nicht reicht. Such doch mal ein anderes Programm mit diesem Funktionsumfang und schau was es kostet bevor Du son Schmarren in die Welt setzt