Inhalt der Ausgabe August 2017

schwerpunkt

Die eigenen Finanzen im Griff

Wenn Verbraucher ihre Finanzlage überblicken, dann sieht es bei vielen so aus wie bei Hempels unterm Sofa. Und tatsächlich spiegelt der Zustand der eigenen vier Wände bei manchem durchaus das Finanzverhalten wider. Da gibt es zugeschüttete Krimskrams-Schubladen, alte Socken unter dem Bett und hin und wieder wäre ein Ausmisten des Kleiderschrankes nötig, damit überhaupt noch etwas reinpasst. verbraucherblick zeigt, wie das Reinemachen bei den Finanzen gelingen kann.
> Lesen

So sparen Sie bei Auktionen richtig

Wer auf einer Auktion mitbietet, kann das ein oder andere Schnäppchen ergattern. Kenner und Sammler sind sogar in der Lage, wahre Schätze und Raritäten zu finden. Allerdings sollten Bieter ihre Rechte kennen, die Konkurrenz im Blick behalten und sich gut vorbereiten. verbraucherblick gibt Tipps, wie Sie bei einer Versteigerung erfolgreich sind, und was es bei Online-Auktionen zu beachten gibt.
> Lesen

So steigern Dividenden die Rendite

Viele Sparer wünschen sich mehr Rendite. Möglich ist dies nur, wenn Anleger mehr Risiko wagen. Wer an der Börse investiert, kann nicht nur von Kurssteigerungen sondern auch von Gewinnausschüttungen profitieren. Doch Anleger sollten nicht nur auf Renditeversprechen schielen. Was Sie über Dividenden wissen sollten.
> Lesen

Wie Sie 50.000 Euro sinnvoll anlegen

Bei einem unverhofften Geldsegen haben Anleger die Qual der Wahl – vor allem in Niedrigzinszeiten. Wer bereits Erfahrungen mit Geldanlagen hat, kann seine Anlagestrategie überdenken. Dabei sollten Chancen und Risiken im Gleichgewicht bleiben. Manche profitieren von bestimmten Produkten mehr als andere. Andere Investments lohnen sich irgendwann nicht mehr. In welchem Alter und in welchen Lebenssituationen zahlt sich was am meisten aus?
> Lesen

ihr gutes recht

So kommen Scheinväter zu ihrem Recht

Kuckuckskinder sind Kinder, deren Vater nicht der leibliche Vater ist. Den Namen spendet ein Waldvogel, der seine Eier in die Nester anderer Vögel legt und so die Nachkommen nicht selbst aufziehen muss. Für das Verhalten des Kuckucks gibt es sicherlich triftige biologische Gründe. Für Scheinväter, die häufig erst sehr spät erfahren, dass ihr Kind gar nicht ihr eigenes ist, ist die Erfahrung allerdings sehr bitter. Zu großer emotionaler Enttäuschung kommen dann häufig noch finanzielle Nachteile. Betrogene Väter müssen sich ihre Rechte mühsam erkämpfen.
> Lesen

Mit Bankvollmacht im Notfall geschäftsfähig bleiben

Ein schlimmer Unfall oder eine Krankheit – und plötzlich ist man nicht mehr in der Lage, seinen eigenen Willen umzusetzen. Das ist schlimm genug, aber wer kümmert sich in dieser Situation um Rechnungen, Überweisungen und Zahlungsverpflichtungen? Angehörige können nur helfen, wenn sie eine Berechtigung dazu haben. Sie brauchen eine Bankvollmacht.
> Lesen

Wenn das Gepäck verloren geht

Ist das Gepäck weg, fängt der Urlaub nicht gut an. Was ist passiert: Ist der Koffer nur verspätet, geklaut oder verloren gegangen? Erster Ansprechpartner für Reisende ist die Fluggesellschaft. Sie muss den Koffer suchen und für das Nötigste wie Ersatzkleidung oder Hygieneartikel aufkommen. Auf jeden Fall müssen Urlauber schnell handeln, damit Koffer und Besitzer wieder zusammenfinden.
> Lesen

besser leben

Erdnüsse: teuer oder billig?

Am Bartresen, auf dem Couchtisch oder im Kino, überall warten sie auf Abnehmer: Erdnüsse. Sie sind eine beliebte Knabberei für zwischendurch. Geröstet und gesalzen aus Dose oder Tüte, das ist der Klassiker. Und den bieten Marken wie Discounter gleichermaßen an – mit durchaus beachtlichem Preisunterschied. Das ZDF-Verbrauchermagazin WISO hat geprüft, ob es bei Erdnüssen aus dem Supermarkt Qualitätsunterschiede gibt.
> Lesen

Tiefkühlspinat im Teuer-oder-billig-Test

Die einen können ihn nicht ausstehen, die anderen lieben ihn: Spinat. Die grünen Blätter spalten die Nation und doch ist es das beliebteste Tiefkühlgemüse der Deutschen. Besonderer Beliebtheit erfreut sich der Rahmspinat – ein Klassiker der deutschen Küche. Fertig aus dem Gefrierfach ist er zu jeder Jahreszeit verfügbar und in wenigen Minuten verzehrfertig zubereitet. Doch muss es immer der Teure „mit dem Blubb“ sein? Oder sind die billigen Rahmspinate aus den Discountern genauso gut? Das ZDF-Verbrauchermagazin WISO macht den Test.
> Lesen

Vor- und Nachteile von Zahnimplantaten

Ab einem Alter von Mitte 40 steigt die Wahrscheinlichkeit, dass einzelne Zähne ersetzt werden müssen. Zahnimplantate, die im Kiefer fest verschraubt werden, gelten als besonders solide Variante des Zahnersatzes. Doch Implantate sind auch sehr teuer. Für wen sind sie geeignet und was bringen Zusatzversicherungen?
> Lesen

Richtig ausmisten, so geht's!

Der Kleiderschrank platzt aus allen Nähten, auf dem Boden stapeln sich Zeitschriften und Bücher, auf dem Schreibtisch herrscht Chaos: höchste Zeit, mal wieder gründlich auszumisten. Das ist auch gut für die Seele. Und wer Ballast abwirft, fühlt sich befreit und kann wieder klarer denken. Doch wo fängt man an mit dem Entrümpeln? Wie geht man am besten vor? Wir stellen zwei Methoden vor.
> Lesen

erfolgreich im alltag

geld sparen

unterwegs

Urlaub im Iran

Eine Reise in den Iran? Das erstaunt viele, weckt das Land doch nicht gerade Urlaubsträume. Die Nachbarländer Irak und Afghanistan sind vom Krieg erschüttert, die islamische Revolution hat 1979 viele Iraner ins Exil getrieben und noch heute müssen Frauen ihr Haupthaar bedecken. Tatsächlich bedarf eine Iranreise mehr Planung als eine Reise in typische Tourismusländer.
> Lesen